Das neue Forum der NTEHL
 
PortalPortal  Forum  MitgliederMitglieder  GalerieGalerie  FAQFAQ  SuchenSuchen  StartseiteStartseite  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Weltmeisterschaft 2015

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Saubermann

avatar


BeitragThema: Weltmeisterschaft 2015   Sa Okt 15, 2011 9:03 pm

Auch in diesem Jahr ist sie wieder am Start: die Weltmeisterschaft für verhinderte NHL-Stars, urlaubende AHL-Spieler und kommende Stars.
Diesmal ist Japan der Austragungsort, obwohl die nicht mal mitspielen.
Dafür spielt Deutschland in der Gruppe A, doch gleich in der Gruppenphase geht es gegen Vizeweltmeister Tschechien und die starken Finnen. Vierter Gegner ist die Ukraine.
Bronzemedaillengewinner Kanada spielt in der Gruppe B und trifft dort als härtestem Konkurrenten auf die Slowakei. Dazu spielen Lettland und Slowenien in dieser Gruppe.
Der Weltmeister aus den USA bekommt es in der Vorrunde mit dem Vierten des Vorjahres, den Schweden zu tun. Dazu gesellen sich die krassen Außenseiter aus Österreich und Frankreich.
Losglück haben die Russen. Sie müssen sich in der schwachen Gruppe D mit der Schweiz, Polen und Norwegen auseinander setzen.

Die Spielorte

Tamokuteki Sports Arena Nagano (10104 Plätze)

Spiele der Gruppe A


Kokuritsu Yoyogi Shibuya (10500 Plätze)

Spiele der Gruppe B


Makomanai Okunai Sapporo (11500 Plätze)

Spiele der Gruppe C und Viertelfinale


Saitama Super Arena (19500 Plätze)

Spiele der Gruppe D, Halbfinale und Finals

_________________
Meine Meinung spiegelt nicht zwangsläufig die der LL wieder
HL-SPORTS - Alles über Sport aus der Region Lübeck
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saubermann

avatar


BeitragThema: Re: Weltmeisterschaft 2015   Mo Okt 17, 2011 11:40 am

Kader (NTEHL-Spieler)

Gruppe A

Deutschland


Marcel Goc ( Buffalo )
Phillip Gogulla (Portland Pirates/ Buffalo )
Timo Pielmeier (Abbotsford Heat/ Calgary )
Constantin Braun (Manchester Monarchs/ Los Angeles )
Felix Brückmann (Manchester Monarchs/ Los Angeles )
Toni Ritter (Eisbären Berlin/ Montreal )
Dominic Bielke (Milwaukee Admirals/ Nashville )
Daniel Weiss (Milwaukee Admirals/ Nashville )
Sören Sturm (San Antonio Rampage/ Winnipeg )
Marco Nowak (San Antonio Rampage/ Winnipeg )
Maik Blankart (San Antonio Rampage/ Winnipeg )
Konrad Abeltshauser (San Antonio Rampage/ Winnipeg )
Jerome Flaake (Peoria Rivermen/ St. Louis )
Nickolas Latta (Peoria Rivermen/ St. Louis )

Das Team um Kapitän Marcel Goc ist der Gruppe nur krasser Außenseiter. Die zahlreichen jungen Spieler genügen (noch) nicht höchsten Ansprüchen und gegen die Finnen und Tschechen wird man wohl chancenlos sein. Ziel muss die Bestätigung von Rang neun aus dem Vorjahr sein.

Tschechien


Marek Hrbas ( Buffalo )
Jan Kana (Charlotte Checkers/ Carolina )
Rostislav Olesz ( Carolina )
Milan Doudera (Rockford Ice Hogs/ Chicago )
Jakub Vojta ( Chicago )
Michael Jordan ( Edmonton )
Jiri Tlusty ( Edmonton )
Marek Tvrdon ( Los Angeles )
Martin Frk ( Rangers )
Andrej Nestrasil (Milwaukee Admirals/ Nashville )
Martin Skoula ( Philadelphia )
Jakub Kovar ( Philadelphia )
Vladimir Sobotka (Philadelphia Phantoms/ Philadelphia )
Martin Hanzal ( Winnipeg )
Bohumil Jank (Peoria Rivermen/ St. Louis )
Marek Schwarz ( St. Louis )

Der Vizeweltmeister ist einer der Gruppenfavoriten. Das Team um Kapitän Martin Hanzal ist allerdings nicht ganz so stark besetzt wie im Vorjahr und wird es daher sehr schwer haben ähnlich konsequent durchzumarschieren wie 2014. Halbfinale ist dennoch das Ziel.

Finnland


Sami Vatanen (Portland Pirates/ Buffalo )
Hannu Toivonen ( Buffalo )
Jani Hakanpää ( Buffalo )
Olli Jokinen ( Carolina )
Toni Rajal ( Carolina )
Petri Kontiola (Rockford Ice Hogs/ Chicago )
Jori Lehtera (Oklahoma City Barons/ Edmonton )
Joni Pitkänen ( Edmonton )
Jouko Neuvonen (Bridgeport Soundtigers/ Islanders )
Erik Haula ( Rangers )
Teemu Laakso ( Nashville )
Jyri Niemi ( New Jersey )
Mikko Koivu ( Philadelphia )
Harri Ilvonen (Philadelphia Phantoms/ Philadelphia )
Joel Armia ( Winnipeg )
Markus Granlund ( Winnipeg )
Joonas Nattinen (Peoria Rivermen/ St. Louis )
Tommi Kivistö ( St. Louis )
Richard Ullberg ( St. Louis )
Antti Miettinen ( St. Louis )
Perttu Lindgren ( St. Louis )

Die Finnen haben wohl den stärksten Kader ihrer NTEHL-WM-Geschichte. Angeführt von Kapitän Olli Jokinen geht Team Suomi als Favorit in die Gruppe A und gehört in diesem Jahr zu den ganz großen Anwärtern auf den Titel. Mit 21 Spielern aus den NTEHL-Franchises, darunter 15 Proteam-Spielern, sind die Erwartungen in der Heimat groß.

Ukraine


Grigori Shamin (Spartak Moskau/ Chicago )
Kjiril Daniilov (Dynamo Moskau/ Minnesota )
Alexander Ponikarowsky ( Nashville )

Das Team um den großen Star Ponikarowsky ist der krasse Außenseiter. Alles andere als Rang vier wäre eine dicke Überraschung.

_________________
Meine Meinung spiegelt nicht zwangsläufig die der LL wieder
HL-SPORTS - Alles über Sport aus der Region Lübeck
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saubermann

avatar


BeitragThema: Re: Weltmeisterschaft 2015   Mo Okt 17, 2011 12:04 pm

Gruppe B

Kanada


Zach Hamill (Providence Bruins/ Boston )
Cam Barker ( Boston )
Brendan Smith ( Boston )
Matt Bursey (Portland Pirates/ Buffalo )
Jarrod Maidens (Abbotsford Heat/ Calgary )
Justin Peters ( Carolina )
Derrick Pouliot ( Carolina )
Clarke MacArthur (Charlotte Checkers/ Carolina )
Corey Crawford ( Chicago )
Carter Sandlak (Rockford Ice Hogs/ Chicago )
Philippe Hudon (Oklahoma City Barons/ Edmonton )
Wojtek Wolski ( Edmonton )
Travis Zajac ( Los Angeles )
T.J. Fast (Manchester Monarchs/ Los Angeles )
Marc-Andre Cliche (Manchester Monarchs/ Los Angeles )
Tom Pyatt (Hartford Whalers/ Rangers )
Michael Sauer ( Rangers )
Scottie Upshall ( Nashville )
Shea Weber ( Nashville )
Aaron Snow (Lowell Devils/ New Jersey )
Cam Ward ( Philadelphia )
David Perron ( Philadelphia )
Jonathan Matsumuto (Philadelphia Phantoms/ Philadelphia )
Justin Jokinen (Philadelphia Phantoms/ Philadelphia )
Justin Schultz (Philadelphia Phantoms/ Philadelphia )

Wie in jedem Jahr gilt: der Weltmeistertitel führt nur über Kanada und der Topfavorit ist das Mutterland sowieso. Auch dieses Jahr schickt man Stars wie Zajac, Weber oder Wolski auf das Eis. Also Mutterland, auf gehts.

Slowakei


Vlastimil Jaros (MHC Martin/ :atl: )
Miroslav Priesinger (Providence Bruins/ Boston )
Peter Budaj ( Boston )
Juraj Gracik (Portland Pirates/ Buffalo )
Marek Zagrapan ( Buffalo )
Matus Chovan (Abbotsford Heat/ Calgary )
Andrej Meszaros ( Calgary )
Zbynek Michael ( Calgary )
Viktor Laman (Charlotte Checkers/ Carolina )
Tomas Kopecky ( Edmonton )
Tomas Marcinko ( Islanders )
Tomas Matousek (Lowell Devils/ New Jersey )
Adam Janosik (Lowell Devils/ New Jersey )
Tomas Tatar (Lowell Devils/ New Jersey )

Die Slowaken, immerhin Vizeweltmeister 2013, sind mal wieder die Wundertüte der WM. Wenn noch ein paar gute junge Spieler oder UFAs dazu kommen, dann ist alles drin. Wenn nicht wird sogar die Vorrunde ein schwieriges Unterfangen.

Slowenien


Gaspar Kopitar ( Buffalo )
Jan Mursak ( Buffalo )
Gabriel Chromco (MHC Martin/ Edmonton )

Die Slowenen um ihren neuen Star Gaspar Kopitar werden es sehr schwer haben. Wobei dennoch alles möglich, denn schon in der Vergangenheit war das Team für die eine oder andere Überraschung gut.

Lettland


Arturs Kulda (AK Bars Kazan/ :atl: )
Zemgus Girgensons (Rockford Ice Hogs/ Chicago )
Edgars Sklavins (Interconnex Pilsen/ :det2: )
Robert Bukarts (Schwenninger Wildwings/ Minnesota )
Andris Dzerins (HC Lugano/Minnesota)
Raimonds Daniliics (Lukko Rauma/ Tampa )

Die Letten sind wie immer Außenseiter, auch wenn sie in diesem Jahr endlich mal wieder einen Spieler zumindest von AHL-Format dabei haben.

_________________
Meine Meinung spiegelt nicht zwangsläufig die der LL wieder
HL-SPORTS - Alles über Sport aus der Region Lübeck
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saubermann

avatar


BeitragThema: Re: Weltmeisterschaft 2015   Mo Okt 17, 2011 12:22 pm

Gruppe C


USA


Brandon Dubinsky ( Boston )
Mark Stuart ( Boston )
Emerson Etem (Portland Pirates/ Buffalo )
Terry Sneath (Portland Pirates/ Buffalo )
Paul Mara ( Calgary )
Paul Martin ( Calgary )
T.J. Oshie ( Carolina )
Kris Russell ( Carolina )
Patrick Kane ( Chicago )
Joe Pavelski ( Chicago )
Brad Winchester ( Edmonton )
Robbie Schremp ( Edmonton )
Colby Cohen ( Edmonton )
Matt Leitner (Manchester Monarchs/ Los Angeles )
Kevin Clare (Hartford Whalers/ Rangers )
Al Montoya ( Rangers )
Bobby Sanguinetti ( Rangers )
Ryan Stoa ( Nashville )
Mark Mitera ( Nashville )
Nathan Perkovich (Lowell Devils/ New Jersey )
Nick Shore ( New Jersey )
Ben Bishop (Philadelphia Phantoms/ Philadelphia )
Bill Arnold (Philadelphia Phantoms/ Philadelphia )
Colten St. Clair (Peoria Rivermen/ St. Louis )

Die USA sind der Titelverteidiger und damit logischerweise einer der Favoriten auf den Titel. Doch angesichts des etwas schwächeren Kaders als im Vorjahr bleibt abzuwarten, ob man den Erfolg wiederholen kann. Das Halbfinale ist aber Pflicht.

Schweden


Jacob Josefson ( Boston )
Loui Eriksson ( Boston )
Niklas Kronwall ( Boston )
Victor Berglind ( Buffalo )
Kim Lilja (Abbotsford Heat/ Calgary )
Matthias Bäckman ( Chicago )
Tony Lagerström (Rockford Ice Hogs/ Chicago )
William Wallen (Oklahoma City Barons/ Edmonton )
Patrik Nemeth (Manchester Monarchs/ Los Angeles )
David Rundblad ( Islanders )
Niklas Grossman ( Islanders )
Johan Ryano ( Islanders )
Jonas Brodin (Hartford Whalers/ Rangers )
Henrik Sedin ( Rangers )
Henrik Lundqvist ( Rangers )
Victor Rask (Lowell Devils/ New Jersey )
Anton Lander ( New Jersey )
Tobias Enström ( New Jersey )
Johan Erkgards (Lowell Devils/ New Jersey )
Andre Pettersson (San Antonio Rampage/ Winnipeg )
Anton Rödin ( Winnipeg )
Patrick Asselin (Peoria Rivermen/ St. Louis )
Oscar Dansk (Peoria Rivermen/ St. Louis )
Jacob Silfverberg (Peoria Rivermen/ St. Louis )

Die Schweden rüsten auf und wollen endlich die zweite WM-Medaille. Und mit diesem Kader gehört man zweifelsohne zum erweiterten Kreis der Favoriten auf den Titel. Und weniger als das Halbfinale und eine Medaille wird man den heimischen Fans wohl kaum verkaufen können.

Österreich


Stefan Hohenberger (Hannover Scorpions/ Anaheim )
Peter Petz (Nürnber Ice Tigers/ Florida )
Oktav Petz (Adler Mannheim/ Florida )
Rafael Rotter (Manchester Monarchs/ Los Angeles )
Ruslan Gelfanov (Metalurg Novokuznetsk/ Islanders )
Stefan Ulmer (Bridgeport Soundtigers/ Islanders )
Kevin Puschnik (Bridgeport Soundtigers/ Islanders )
Michael Grabner (Bridgeport Soundtigers/ Islanders )
Christian Breuss (Krefeld Pinguine/ San Jose )

Angeführt von ihrem Hartford-Block gehen die Ösis in das Turnier. Angesichts der Konkurrenz aus den USA und Schweden wird wohl kaum einer der ersten beiden Ränge zu belegen sein.

Frankreich


Gilbert Lamoureaux (Rockford Ice Hogs/ Chicago )

Auch die Franzosen sind krasser Außenseiter und haben wohl nicht mal gegen Österreich eine Chance.

_________________
Meine Meinung spiegelt nicht zwangsläufig die der LL wieder
HL-SPORTS - Alles über Sport aus der Region Lübeck
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saubermann

avatar


BeitragThema: Re: Weltmeisterschaft 2015   Mo Okt 17, 2011 12:40 pm

Gruppe D


Russland


Konstantin Vorshev (Providence Bruins/ Boston )
Vyacheslav Buravchikov (Portland Pirates/ Buffalo )
Anton Zlobin (Charlotte Checkers/ Carolina )
Nikita Nesterov (Oklahoma City Barons/ Edmonton )
Evgeny Dadonov (Oklahoma City Barons/ Edmonton )
Sergei Ogorodnikov (Bridgeport Soundtigers/ Islanders )
Max Gratchev (Bridgeport Soundtigers/ Islanders )
Nikita Kucherov ( Islanders )
Roman Teslyuk ( Islanders )
Dmitri Shikin (Hartford Whalers/ Rangers )
Maxim Alyapkin (Hartford Whalers/ Rangers )
Fedor Tyutin ( Rangers )
Alexander Avtsin ( Nashville )
Daniil Sobchenko (Milwaukee Admirals/ Nashville )
Ilya Bryzgalov ( Nashville )
Vyacheslav Trukhno ( Nashville )
Maxim Kitsyn (Lowell Devils/ New Jersey )
Alexander Burmistrov ( Philadelphia )
Andrei Popov (Philadelphia Phantoms/ Philadelphia )

Die Russen kommen wieder mit vielen NTEHL-Spielern, aber viel Masse ist nicht viel Klasse. Die Vorrunde sollte angesichts der Gruppe kein Problem darstellen, doch ob es zu mehr als dem Viertelfinale reicht, darf doch sehr bezweifelt werden. Aber wer weiß, die Welt des Hockeys ist unergründlich.

Schweize


Nino Niederreiter (Bridgeport Soundtigers/ Islanders )
Reto Berra (Bridgeport Soundtigers/ Islanders )
Gaetan Haas (Milwaukee Admirals/ Nashville )
Joel Vermin (Philadelphia Phantoms/ Philadelphia )
Simon Sterchi (Peoria Rivermen/ St. Louis )
Alessio Bertaggia (Peoria Rivermen/ St. Louis )

Die Eidgenossen werden am Ende mal wieder von der schwachen Gruppe profitieren. Russland ist wohl zu stark und die Anderen zu schwach, um was zu reißen. Viertelfinale ja, mehr nicht.

Polen

Marcin Kolusz (Molot Perm/ Minnesota )

Norwegen

Mats Zuccarello-Aasen (TPS Turku/ Chicago )

Für beide Teams gilt wie für andere: krasser Außenseiter.

_________________
Meine Meinung spiegelt nicht zwangsläufig die der LL wieder
HL-SPORTS - Alles über Sport aus der Region Lübeck
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saubermann

avatar


BeitragThema: Re: Weltmeisterschaft 2015   Di Okt 18, 2011 12:57 pm

Vorrunde
Gruppe A

FinnlandDeutschland6:3
TschechienUkraine3:0
FinnlandTschechien5:4
DeutschlandUkraine6:3
UkraineFinnland4:5
DeutschlandTschechien3:6

PlzTeamPunkteTore
1.Finnland916:11
2.Tschechien613:8
3.Deutschland312:15
4.Ukraine07:14
Wie erwartet geht Finnland ungeschlagen aus der Gruppenphase. Doch Suomi hatte stellenweise mehr Probleme als gedacht. Tschechien ist ebenso durch, während Deutschland gegen die Spitzenteams ohne Chance war

Gruppe B

SlowakeiKanada5:4
SlowenienLettland4:6
SlowakeiSlowenien6:3
KanadaLettland6:3
LettlandSlowakei2:6
KanadaSlowenien7:2

PlzTeamPunkteTore
1.Slowakei917:9
2.Kanada617:10
3.Lettland311:16
4.Slowenien09:19
Gleich am ersten Turniertag die erste Sensation dieser WM: Kanada verliert gegen die Slowaken und wird nicht Gruppensieger. Ansonsten die beiden Topteams souverän, so dass Lettland und Slowenien keine Chance haben

Gruppe C

SchwedenÖsterreich6:3
USAFrankreich6:3
SchwedenUSA5:4
ÖsterreichFrankreich6:3
FrankreichSchweden2:7
ÖsterreichUSA3:6

PlzTeamPunkteTore
1.Schweden918:9
2.USA616:11
3.Österreich312:15
4.Frankreich08:19
Wie erwartet sind Schweden und die USA weiter, wobei die Schweden den Tick stärker waren. Ansonsten aber beide Teams gleichauf. Österreich und Frankreich waren nur Kanonenfutter.

Gruppe D

SchweizNorwegen6:4
RusslandPolen6:2
SchweizRussland0:0
NorwegenPolen5:3
PolenSchweiz3:6
NorwegenRussland3:6

PlzTeamPunkteTore
1.Russland712:5
2.Schweiz712:7
3.Norwegen312:15
4.Polen08:17
Im wohl schlechtesten WM-Spiel aller Zeiten trennen sich die Schweiz und Russland torlos, ansonsten ist Paarlaufen angesagt. Norwegen und die Polen haben keine Chance

_________________
Meine Meinung spiegelt nicht zwangsläufig die der LL wieder
HL-SPORTS - Alles über Sport aus der Region Lübeck
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saubermann

avatar


BeitragThema: Re: Weltmeisterschaft 2015   Di Okt 18, 2011 1:17 pm

Viertelfinale

Finnland - Schweiz 6:3
Ohne Probleme zieht Team Suomi ins Halbfinale ein und greift damit erstmals seit 2008 wieder in den Kampf um die Medaillen ein.
Schon früh stellten die Skandinavier die Zeichen auf Sieg, denn durch Antti Miettinen und Markus Granlund geht man früh in Führung.
Im Mitteldrittel baut Erik Haula dann die Führung auf 3:0 aus. Juraj Simek erreicht zwar für die Schweiz den Anschluss, doch noch im Mitteldrittel macht Mikko Koivu alles klar mit dem 4:1. Die Schweizer geben nicht auf und treffen durch Marco Maurer zum 4:2.
Im Schlussdrittel ist der Drops dann aber schnell gelutscht: erst macht Miettinen seinen zweiten Treffer, dann trifft Olli Jokinen zum 6:2.
Simon Sterchi setzt dann für die Schweiz den Schlusspunkt.
Miettinen der beste Mann auf dem Eis mit drei Punkten.

Russland - Tschechien 6:4
Keiner wusste wo die Russen stehen, nun ist es klar: für das Halbfinale reicht es.
Die Tschechen waren ein starker Gegner, haben sich aber vor dem Kasten zu oft selbst geschlagen. Bereits nach vier Minuten wähnten sich die Russen auf der Siegerstraße, denn durch Andrei Popov und Alexander Avtsin konnte man gleich die ersten beiden dicken Chancen nutzen.
Doch die Tschechen zeigten eine gute Partie, gaben nie auf und konnten im Mittelabschnitt durch Vladimir Sobotka und Petr Vrana die Partie ausgleichen. Auch nach dem 3:2 von Fedor Tyutin wussten die Tschechen eine Antwort und trafen durch Rostislav Olesz zum 3:3.
Im Schlussdrittel hatte der Vizeweltmeister nichts mehr zuzusetzen und die Sbornaja zog entscheidend davon. Artem Chubarov und Alexander Perezoghin trafen für die Russen. Zwar kam man durch den zweiten Treffer von Olesz nochmals ran, doch das nutzte nichts für die Tschechen, weil Nikita Kucherov 47 Sekunden vor dem Ende per Empty Net Goal alles klar macht. Tschechien raus, Russland dank des starken Kucherov (drei Punkte) eine Runde weiter.

Slowakei - USA 4:6
Unternehmen Titelverteidigung läuft weiter, für die Slowaken ist der Traum von der Sensation ausgeträumt.
Die USA waren einfach eine nummer zu groß für das kleine Volk aus dem Osten Europas.
Dennoch war es ein gutes Spiel, in dem die USA bereits nach vier Minuten durch Brandon Dubinsky in Führung gingen.
Die Slowaken blieben aber dran und kamen zu Beginn des Mitteldrittels zum Ausgleich durch Marek Zagrapan.
Colten St. Clair machte dann zwar postwendend den Führungstreffer, doch die Slowaken glichen in Person von Tomas Marcinko erneut aus.
Die Amis waren aber nun oben auf und ein Doppelschlag von Robbie Schremp brachte die erhoffte zwei-Tore-Führung mit dem 4:2.
Im Schlussdrittel versuchten die Slowaken alles und ein Doppelschlag von Tomas Matousek brachte das 4:4. Die Amerikaner reagierten wütend und nur 38 Sekunden nach dem Ausgleich trifft Colten St. Clair zum 5:4. Nun spielen die Amerikaner alles geduldig runter und Brandon Dubinsky macht Sekunden vor dem Ende alles klar und die USA ziehen zweifelsohne verdient in das Halbfinale ein.
Zum Mann des Tages wurde Brandon Dubinsky gewählt.

Schweden - Kanada 3:6
Die Tree Kroners scheitern mal wieder im Viertelfinale und Team Kanada kann aufatmen und hat spätestens jetzt die Schmach des ersten Spieltags vergessen lassen. Mit einer starken Leistung ziehen die Ahornblätter verdient ins Halbfinale ein.
Nach sieben Minuten bringt Jarrod Maidens die Kanadier mit 1:0 in Front. Den Schweden gelingt zwar der Ausgleich durch Victor Rask, doch David Perron und Travis Zajac zeigen auf, dass die Kanadier heute besser sind und bringen das Team mit 3:1 in Front. Niklas Kronwall bringt Schweden dann auf 2:3 heran, doch Brendan Smith sorgt wieder für den alten Abstand.
Im Schlussdrittel zeigen dann die Powerplay-Reihen was sie können: Henrik Sedin bringt Schweden auf 3:4 heran, doch die Kanadier sind noch stärker und antworten mit zwei Powerplay-Toren von Smith und Shea Weber zum 6:3-Endstand.
Spieler des Spiels wird Shea Weber, der eine überragende Leistung bei vier Punkten bot.

_________________
Meine Meinung spiegelt nicht zwangsläufig die der LL wieder
HL-SPORTS - Alles über Sport aus der Region Lübeck
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saubermann

avatar


BeitragThema: Re: Weltmeisterschaft 2015   Di Okt 18, 2011 1:33 pm

Halbfinale

Finnland - Kanada 6:4
Es ist so etwas wie das vorweggenommene Finale, denn hier treffen die beiden Teams aufeinander, die vor der WM als Topfavoriten gehandelt wurden. Es sollte eine spannende Begegnung werden.
Finnland mit einem bärenstarken Auftakt und dem 1:0 nach 118 Sekunden durch Joni Pitkänen. Die Kanadier dezimieren sich im ersten Drittel zu oft selbst, so dass Finnland spielbestimmend ist. Die Folge ist das 2:0 durch Johan Erkgards.
Als Toni Rajala nach 21 Minuten das 3:0 folgen lässt, glauben alle, dass hier die Partie gelaufen ist. Doch nach 30 Minuten legen die Kanadier dann los. Innerhalb von drei Minuten und 42 Sekunden gleichen sie die Partie aus. Scottie Upshall, Cam Barker und Aaron Snow machen die Tore.
Suomi wirkt gelähmt und rettet sich so gerade eben in die Pause.
Im Schlussabschnitt haben die Kanadier dann einen Auftakt nach Maß, als Travis Zajac sein Team im Powerplay in Führung bringt.
Finnland kämpft und dreht dann innerhalb von 19 Sekunden das Spiel. Erst gleicht Johan Erkgards aus, dann bringt Oldie Olli Jokinen seinen Club mit 5:4 in Front. Nun muss Kanada was tun, macht dies auch und wird 68 Sekunden vor dem Ende bestraft: Erik Haula schießt die Scheibe ins leere Tore und bringt so seine Finnen erstmals seit 2008 wieder ins Finale einer WM.
Spieler des Spiels wird Doppeltorschütze Johan Erkgards.

USA - Russland 3:0
Der Titelverteidiger zieht ins Finale ein, die Sbornaja wartet weiter auf einen Titel: das sind die Lehren aus einem ganz, ganz schwachen Halbfinale. Die USA gehen bereits nach zwei Minuten durch Colby Cohen in Front. Ansonsten herrscht gähnende Langeweile, auch wenn T.J. Oshie nach zehn Minuten das 2:0 erzielt.
Im Mitteldrittel macht dann Paul Martin mit dem 3:0 alles klar, den Rest erspart man sich besser, denn halbfinalwürdig war das Eishockeyspiel nicht. Den Amis und Spiel-MVP Al Montoya wird das herzlich egal sein: sie stehen zum dritten Mal in vier Jahren im Halbfinale.


Spiel um Platz drei

Kanada - Russland 5:4
Team Canada tröstet sich wie im Vorjahr mit Bronze und holt damit bei jeder WM eine Medaille, während die Russen im dritten Anlauf auf ihre zweite warten.
Die Kanadier sind das klar bessere Team und gehen nach vier Minuten durch Shea Weber in Führung. Andrei Popov gleicht aus, doch Wojtek Wolski mach das 2:1. Im Mitteldrittel ist es erneut Popov mit dem Ausgleich, doch David Perron und Travis Zajac bringen Team Canada mit 4:2 in Führung. Einer will sich nicht geschlagen geben: Andrei Popov macht mit seinem dritten Treffer die Partie wieder spannend, doch Aaron Snow macht das 5:3. Die Russen macht die Schlussminuten durch Vyacheslav Trukhno nochmal spannend, doch am verdienten Sieg der Kandier ändert das nichts.
MVP der Partie wird aber ein Russe, Popov mit seinen drei Toren.

_________________
Meine Meinung spiegelt nicht zwangsläufig die der LL wieder
HL-SPORTS - Alles über Sport aus der Region Lübeck
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sabres90

avatar


BeitragThema: Re: Weltmeisterschaft 2015   Di Okt 18, 2011 6:05 pm

Sind schonmal wieder super Berichte Sauber, starke Arbeit! Freue mich auf den Finalartikel und darauf, wie arg deine Lobhymnen auf den neuen Weltmeister ausfallen werden. Denn eins ist klar:

Weltmeister wird nur Finnland cheers cheers cheers cheers cheers

_________________
Season 10/11 = 94P, 1. Division, 3. EC, 10. NHL ... PO's = 4:2 vs. Atlanta, 2:4 vs. Ottawa
Season 11/12 = 75P, 3. Division, 10. EC, 20. NHL
Season 12/13 = 60P, 5. Division, 15. EC, 28. NHL
... AHL Calder Cup Champion (Adirondack Phantoms)
Season 13/14 = 64P, 4. Division, 14. EC, 27. NHL
Season 14/15 = 67P, 4. Division, 12. EC, 25. NHL
Season 15/16 = 56P, 5. Division, 15. EC, 30. NHL
... AHL Calder Cup Champion (Adirondack Phantoms)
Season 16/17 = 69P, 3. Division, 14. EC, 26. NHL
Season 17/18 = 93P, 2. Division, 7. EC, 14. NHL ... PO's = 0:4 vs. Tampa Bay
Season 18/19 = 83P, 1. Division, 3. EC, 19. NHL ... PO's = 3:4 vs. Florida
Season 19/20 = 79P, 4. Division, 13. EC, 24. NHL
Season 20/21 = 99P, 1. Division, 3. EC, 12. NHL ... PO's = 2:4 vs. Carolina
Season 21/22 = 77P, 4. Division, 12. EC, 26. NHL ... AHL Calder Cup Champion (Lehigh Valley Phantoms)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sakic#19




BeitragThema: Re: Weltmeisterschaft 2015   Di Okt 18, 2011 6:55 pm

USA cheers cheers cheers cheers cheers
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saubermann

avatar


BeitragThema: Re: Weltmeisterschaft 2015   Di Okt 18, 2011 9:27 pm

FINALE

Finnland - USA 3:6
Finale der WM vor 19000 Zuschauern, die gespannt waren die bisher besten Mannschaften dieser WM zu sehen.
Die Finnen empfehlen sich für den Titel, weil sie noch keinen Punkt abgegeben haben, die USA kommen mit einer Shutout-Empfehlung aus dem Finale. Entsprechend gespannt war man daher, ob die Finnen erstmals den Titel holen können oder die USA diesen verteidigen können.
Und das Finale begann gut: Robbie Schremp bekam einen Pass von Kane im Powerplay und netzt locker und flockig zum 1:0 ein. Gespielt sind knapp vier Minuten. Die Finnen aber keineswegs schlechter, im Gegenteil, sie können sehr gut mithalten. Ein Tor will aber bis zur Drittelpause keiner der beiden Mannschaften gelingen.
Nach der ersten Pause kommt Finnland in Person von Toni Rajala und der Stürmer macht sein zweites Turniertor. Jetzt ging es Schlag auf Schlag: Brandon Dubinsky steht frei vor Kiprusoff: 2:1 USA. Der direkte Gegenzug: St.Clair muss in die Box und Rajala sagt danke: einen Schuss von Jokinen fälscht er unhaltbar in den Kasten ab. Der Ausgleich!
Die USA geben aber nicht auf: Fehler Kiprusoff und Terry "T.J." Sneath ist da und macht das 3:2. Überhaupt Kipper: in seinem wohl letzten Eishockeyspiel zeigt Finnlands legendärer Goalie eine indiskutable Leistung.
Wobei: was dann in der 36. Minute passiert, dass kann auch der ehemals weltbeste Goalie nicht verhindern.


Wahnsinn! Völlig konstaniert geht Kiprusoff danach vom Eis.

Schlussdrittel: die USA haben den besseren Start und Brandon Dubinsky macht sein zweites Tor des Abends. 5.2 USA! Die Entscheidung?
Finnland gibt nicht auf, im Gegenzug macht Olli Jokinen das 3:5. Nochmal Hoffnung für Suomi.
Doch mal wieder kassieren die Finnen eine dumme, dusselige Strafzeit. Robbie Schremp sagt artig danke und macht eine Minute nach dem Anschluss das 6:3 und damit alles klar.
Der alte und neue Weltmeister ist das Team USA!



_________________
Meine Meinung spiegelt nicht zwangsläufig die der LL wieder
HL-SPORTS - Alles über Sport aus der Region Lübeck
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saubermann

avatar


BeitragThema: Re: Weltmeisterschaft 2015   Di Okt 18, 2011 9:50 pm

Endplatzierungen
1. USA
2. Finnland
3. Kanada
4. Russland
5. Tschechien
5. Slowakei
7. Schweiz
7. Schweden
9. Deutschland
9. Österreich
9. Norwegen
12. Lettland
13. Ukraine
14. Polen
15. Slowenien
16. Frankreich

Most Valuable Player
Der wertvollste Spieler des Turniers war Amerikans Colten St.Clair St. Louis . Der Mann aus Peoria sorgte fast im Alleingang dafür, dass die Amis ins Finale kamen. Zweiter im Ranking wurde Olli Jokinen Carolina vor Shea Weber Nashville .


Bester Goalie
Auch hier gewinnt wie im Vorjahr ein Ami: diesmal ist es Al Montoya Rangers , der dank seiner überragenden Halbfinalleistung ein souveräner Sieger ist. Zweiter im Ranking wurde Russlands Ilya Bryzgalov Nashville vor dem Schweizer David Aebischer.


Bester Verteidiger
Erstmals wurde der beste Verteidiger gekürt. Sieger wurde der Kanaider Shea Weber Nashville , der die Wahl souverän vor seinem Landsmann Cam Barker Boston und Finnalnds Joni Pitkänen Edmonton .


Bester U23-Spieler
Wie schon der MVP wurde auch dieser Titel an Colten St.Clair St. Louis vergeben. Am Stürmer aus Peoria führte halt kein Weg vorbei. Er gewann die Wahl vor Nikita Kucherov Rangers aus Russland und Viktor Rask aus Schweden.


Scoring
Gleich mehrere Spieler können sich als Topscorer bezeichnen: Toni Rajala Carolina , Olli Jokinen Carolina (beide Finnland), Brandon Dubinsky Boston (USA) und Shea Weber Nashville (Kanada) kommen alle auf 12 Punkte.
Bester Torjäger war Russlands Andrei Popov Philadelphia mit sechs Toren, bester Vorlagengeber Shea Weber mit deren zehn.

Allstar-Team
1. Reihe: Colten St.Clair St. Louis - Olli Jokinen Carolina - Patrick Kane Chicago - Shea Weber Pittsburgh - Cam Barker Boston
2. Reihe: Toni Rajala Carolina - Brandon Dubinsky Boston - Andrei Popov Philadelphia - Joni Pitkänen Edmonton - Andrej Meszaros Calgary
3. Reihe: Robbie Schremp Edmonton - Mikko Koivu Philadelphia - Ales Kotalik UFA - Brendan Smith Boston - Paul Mara Calgary
4. Reihe: Victor Rask New Jersey - Martins Karsums UFA - Simon Sterchi St. Louis
Goalies: Al Montoya Rangers - Ilya Bryzgalov Nashville

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit, bis zum nächstes Jahr.

_________________
Meine Meinung spiegelt nicht zwangsläufig die der LL wieder
HL-SPORTS - Alles über Sport aus der Region Lübeck
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sakic#19




BeitragThema: Re: Weltmeisterschaft 2015   Mi Okt 19, 2011 12:01 pm

Vielen Dank für die sehr guten Berichte aus Japan cheers cheers
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sabres90

avatar


BeitragThema: Re: Weltmeisterschaft 2015   Mi Okt 19, 2011 12:34 pm

Danke Sauber, leider doch nur Silber für Finnland Crying or Very sad

_________________
Season 10/11 = 94P, 1. Division, 3. EC, 10. NHL ... PO's = 4:2 vs. Atlanta, 2:4 vs. Ottawa
Season 11/12 = 75P, 3. Division, 10. EC, 20. NHL
Season 12/13 = 60P, 5. Division, 15. EC, 28. NHL
... AHL Calder Cup Champion (Adirondack Phantoms)
Season 13/14 = 64P, 4. Division, 14. EC, 27. NHL
Season 14/15 = 67P, 4. Division, 12. EC, 25. NHL
Season 15/16 = 56P, 5. Division, 15. EC, 30. NHL
... AHL Calder Cup Champion (Adirondack Phantoms)
Season 16/17 = 69P, 3. Division, 14. EC, 26. NHL
Season 17/18 = 93P, 2. Division, 7. EC, 14. NHL ... PO's = 0:4 vs. Tampa Bay
Season 18/19 = 83P, 1. Division, 3. EC, 19. NHL ... PO's = 3:4 vs. Florida
Season 19/20 = 79P, 4. Division, 13. EC, 24. NHL
Season 20/21 = 99P, 1. Division, 3. EC, 12. NHL ... PO's = 2:4 vs. Carolina
Season 21/22 = 77P, 4. Division, 12. EC, 26. NHL ... AHL Calder Cup Champion (Lehigh Valley Phantoms)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
madboy




BeitragThema: Re: Weltmeisterschaft 2015   Mi Okt 19, 2011 3:34 pm

Wie immer klasse!!! cheers
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
martinf112
Ligaleitung



BeitragThema: Re: Weltmeisterschaft 2015   Mi Okt 19, 2011 3:43 pm

Saubere Arbeit! Wink
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saubermann

avatar


BeitragThema: Re: Weltmeisterschaft 2015   Mi Okt 19, 2011 7:09 pm

Danke meine Herren Cool

_________________
Meine Meinung spiegelt nicht zwangsläufig die der LL wieder
HL-SPORTS - Alles über Sport aus der Region Lübeck
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Amonte10

avatar


BeitragThema: Re: Weltmeisterschaft 2015   Mi Okt 19, 2011 7:46 pm

Tolle Berichte, danke dafür! Smile
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Weltmeisterschaft 2015   

Nach oben Nach unten
 
Weltmeisterschaft 2015
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Weltmeisterschaft 2015
» Aufteilung nach EVS-Abteilungen des Regel-Bedarfs - 2011 - 2012 - 2013 - 2014 - 2015
» Termin Storechampion Kit 2015
» Hamburger Tactica 21.-22.02.2015
» Regionals 2015 - Orte

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
NTEHL :: NTEHL Info :: NTEHL - Weltmeisterschaften und All-Star Games-
Gehe zu: