Das neue Forum der NTEHL
 
PortalPortal  Forum  MitgliederMitglieder  GalerieGalerie  FAQFAQ  SuchenSuchen  StartseiteStartseite  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 All Star Game 2009 (LM)

Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: All Star Game 2009 (LM)   Mi Jan 14, 2009 8:55 am

NTEHL Sonderausgabe : All Star Game 2009



Das All-Star-Game 2009 kehrte nach 9 Jahren Abstinenz wieder zurück in das Mutterland des Eishockeys,nachdem zuletzt 2000 die Maple Leafs als Ausrichter auftraten.Und die begeisterung der Fans in Montreal zeigte,dass die Ligaleitung ein glückliches Händchen mit ihrer Vergabe hatte.Nach verschiedenen Berichten in dne lokalen Medien hätte man leicht die 4-fache Menge an Tickets absetzten können.Viel Zuspruch erfuhren auch die verschiedenen Neurungen.Während die Änderung des Spielformats hin zu einem Duell zwischen Team Nordamerika gegen den rest der Welt durchgehend begrüßt wurde, gab es auch einige kritische Stimmen, da erstmals nicht darauf geachtet wurde,dass jedes Team durch einen Spieler vertreten wurde.

Aber gerade letztere Änderung führte dazu,dass es in den Internetforen weltweit im Vergleich zu den Vorjahren wesentlich weniger Diskussionen über die Auswahl der Spieler gab,auch wenn es dieses jahr wieder einge Härtefälle gab,die bei vielen fans Unverständnis hervorriefen.So überrascht es doch,dass mit Ryan Getzlaf,Henrik Zetterberg und Nicklas Bäckström 3 spieler,die zu den 10 besten Scorern der Liga zählen,nicht nominiert wurden.


Nicht Nominiert: Zetterberg

Die All-Star-Teams 2009:

Team North America

Nash-Richards-Iginla
Weiss-Crosby-Brown
Morrow-Heatly-Ryan
Karya-Horton-Parrish

Bergeron-Bouwmeester
Boyle-Pronger
Eminger-Phaneuf

Fleury
Auld
Pogge

Team World:

Ovechkin-Demitra-Kovalev
Malkin-Kopitar-Zubrus
Gaborik-Datsyuk-Satan
Elias-Koivu-Selänne

Pitkanen-Lidström
Klesa-Johnsson
Gonchar-Meszaros

Budaj
Kiprusoff
Lehtonen

Die meisten Spieler mit jeweils 4 Akteuren stellten somit Florida und Minnesota.Jeweils 3 Spieler kamen aus Anaheim,Calgary,Detroit,Ottawa und Vancouver.2 Nominierungen bekamen die Teams aus Columbus,Los Angeles,Montreal,New Jersey,Pittsburgh und Washington.Und immerhin 1 Spieler konnten die Franchises aus Atlanta,Colorado,Dallas,Edmonton,Phoenix,St. Louis und Toronto entsenden.Überhaupt nicht vertreten waren die Teams aus Boston,Buffalo,Carolina,Chicago,Islanders,Rangers,Nashville,Philadelphia,San Jose und Tampa Bay.

Skill Competition

Das All-Star-Wochenende begann dann wie gewohnt mit der Skill-Competition am Samstag,wobei hier den Europäern aufgrund ihrer technischen Stärke mehr zugetraut wurde. Zur Überraschung der meisten Fans konnten sich die Nordamerikaner allerdings nach 6 Wettbewerben mit 4:2 durchsetzten.

Zwar gewann das europäische Team um Ovechkin,Malkin und Gaborik die puck control relay, doch als Jarome Iginla im Finale der fasteste skater competition Alex Ovechkin schlagen konnte, gab es die ersten Jubelstürme im Publikum.

Die Stimmung wurde noch besser,als Chris Pronger mit 99 mph der Schlagschusswettbewerb für die Nordamerikaner entscheiden konnte,auch wenn den beteiligten die Enttäuschung darüber anzusehen war,dass keienr die 100-Marke erreichen konnte.

Doch dieses Ärgerniss war schnell verflogen,als der Mann des ersten Tages, Jarome Iginla im Anschluss die accuracy shooting competition mit 6 Treffern bei 6 versuchen für sich entscheiden konnte.

Für die Europäer konnte zwar Mikka Kiprusoff mit dem Gewinn des Torhüterwettbewerbs nochmals verkürzen, doch die Breakway relay war wieder eine klare Sache für die Nordamerikaner,die somit ihren ersten Sieg feiern konnten.

Das Publikum konnte danach zufrieden nach hause gehen,zumal das Programm durch Auftritte verschiedener Bands aufgelockert wurde.

Das All Star Game

Das Highlight folgte jedoch am folgenden Tag,als das wirkliche All-Star-Game auf dem programm stand. Nachdem die Spieler einzeln aufs Eis geholt wurden,wobei erwartungsgemäß die Lokalmatadoren Koivu und Kovalev am meisten bejubelt wurden, wurden die Nationalhymnen wie gewohnt mit Gänsehautfeeling dargeboten.Danach war es allerdings mit der fröhlichen Stimmung der letzten beiden tage vorbei,denn keines der beiden Teams wollte als Verlierer vom Eis gehen.Nach einer kurzen Phase des gegenseitigen Abtastens konnte Mark Parrish sein Team nach einem schönen Konter in Führung bringen. Die Europäer erhöhten daraufhin ihrerseits das Tempo und kamen umgehend zum Ausgleich durch Rostislav Klesla der mit einem trockenen Schuss MA fleury überwinden konnte. Und als Saku Koivu 5 Minuten später die Führung erzielte, stand das Bell center erstmals Kopf. Doch völlig unerwartet drehten jetzt die Nordamerikaner auf und drehten den Rückstand ind eine 5:2 Führung durch Treffer von Crosby,Morrow und einem Doppelpack von Bobby ryan,der sich somit zum fühen Kandidat für den MVP anbot.

Im zweiten Abschnitt bekamen die fans dann 8 Treffer zu sehen,wobei beide Teams mit schnellen Eishockey die fans zum jubeln brachten.Die Europäer versuchten zwar den Rückstand zu verkürzen,doch die Nordamerikaner konnten ihren 3-Tore Vorpsrung verteidigen, so dass es mit einem resultat von 9:6 in die 2 Pause ging. Kurz davor tauschten zudme beide trainer ihre Goalies aus.Für Fleury kam Alex Auld und Mikka Kiprusoff löste peter Budaj ab.

Im letzten Abschnitt gab es nochmals 8 Treffer zu bestaunen,wobei die Nordamerikaner kurz nach Beginn mit einem kurzen zwischensprint eine Vorentscheidung herbeiführen.Die europäer konnten zwar nochmals auf 12: verkürzen,doch mit dem schönsten treffer des Abends konnte Paul Kariya das Spiel entscheiden.nach Pass von Heatley täuschte er einen Schuss an,lies dann meszrozs per spin-o-Rama aussteigen und schob den puck kipprusoff durch die Beine.in den letzten 10 Minuten nahm das Tempo dann gehörig ab,aber aufgrund der zuvor gezeigten Leistungen zeigte das Publikum Verständnis.

Nach Spielende wurde Sidney Crosby zum MVP gewählt.Crosby konnte einen hattrick erzielen und bereitete einen weiteren treffer vor.Der erfolgreichste Punktesammler stand allerdings auf der verliererseite,den Pavol demitra kam auf 5 Vorlagen und war somit an der Hälfte alle europäischen Treffer beteiligt.


MVP 2009: Sidney Crosby
Vielen Dank an GM Giguere für diesen tollen Bericht über das ASG 2009
cheers
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: All Star Game 2009 (LM)   Sa Jan 09, 2010 2:52 pm

cheers
Nach oben Nach unten
 
All Star Game 2009 (LM)
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Star Trek (2009)
» Allstar-Game 2012
» Game of Thrones
» Star Wars: Battle Pod - Neue Spielhallen Arcade für die USA
» [IA] Imperial Assault - Star Wars Bodenkampf

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
NTEHL :: NTEHL Info :: NTEHL - Weltmeisterschaften und All-Star Games-
Gehe zu: