Das neue Forum der NTEHL
 
PortalPortal  Forum  MitgliederMitglieder  GalerieGalerie  FAQFAQ  SuchenSuchen  StartseiteStartseite  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 World Junior Championship 2009 (LM)

Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: World Junior Championship 2009 (LM)   Mi Dez 31, 2008 11:43 am

NTEHL Sonderausgabe U 20 WM 2009

Die U 20 Weltmeisterschaft fand in diesem Jahr in Deutschland statt.


Spielstätte der U 20 WM : O2 World Berlin

Die erste große Überraschung gab es aber schon vor dem Turnier. Der potentielle Nr. 1 Pick John Tavares wurde nicht in das Team Canada berufen. Da gab es natürlich im Mutterland des Hockeys ein lautes aufschreien. Ebenfalls musste man die doch heftige Niederlage aus dem letzten Jahr wieder gut machen.


Nicht für Team Canada: Tavares

Aber ein Augenmerk sollte natürlich auch auf den beiden Finalisten aus dem letzten Jahr geworfen werden.

Team Russia, der Gewinner des letzten Jahres ging mit 6 Akteuren die im Jahr 2008 die Gold gewonnen hatte an den Start. Team USA, als Finalist aus 2008, haben nur 4 Akteure aus dem letzten Jahr dabei.

So, nun aber zum Turnierverlauf.

Die regulären Spiele verliefen ohne große Überraschungen, dass die Schweden die Russen mit 6:4 schlugen, damit hatte nicht jeder gerechnet.

Im Viertelfinale kam es nun zu folgenden Begegnungen:

Canada-Russia
Sweden-Finland
USA-Switzerland
Slovakia-Czech

Das der Titelverteidiger Russia direkt im Viertelfinale auf Team Canada trifft, das war natürlich für die deutschen Fans ein Highlight. Aber auch die anderen Partien hatten es in sich.

Bei Team Canada wusste der Nr. 1 Pick aus dem letzten Steven Stamkos (STL) die Massen zu begeistern. Mit 2 Toren und 3 Vorlagen war er maßgeblich am 6:4 Sieg der Kanadier beteiligt. Spencer Machacek (ATL) und Logan Couture (BUF) wussten ebenfalls zu überzeugen.


Steven Stamkos

Im 2. Viertelfinale kam es zum aufeinander treffen der beiden Skandinavischen Topteams Schweden und Finland. Leider hatte Goalie Jhonas Enroth (BUF) im schwedischen Kasten einen rabenschwarzen Tag erwischt. Er musste bei der 4:5 Niederlage 5 mal hinter sich greifen, bei insgesamt 23 Schüssen auf sein Tor. Joonas Rask (MTL) wusste in diesem Spiel mit 1 Tor und 1 Vorlage zu begeistern.

Schwerer als vermutet hatte es Team USA gegen die Schweizer. Vom Ergebnis und von der Schussquote eigentlich eine klare Sache, aber Goalie Jeremy Smith (NSH) hatte nicht seinen besten Tag erwischt. Max Pacioretty (MTL), Jake Hansen (CBS) und James Van Riemsdyk (TOR) konnten alle jeweils 1 Tor und 1 Vorlage zum 6:3 Sieg beisteuern.

Ein richtig packendes Spiel bekamen die Zuschauer aber beim 6:4 Sieg der Tschechen gegen die Slowakei zu sehen. Leider waren auch hier, wie im ganzen Turnier ebenfalls, die Torhüterleistungen nicht so überragend. Man sollte erwähnen, dass David Kveton (NYR) 1 Tor und 2 Vorlagen in diesem Spiel gab.

Kommen wir nun zum Halbfinale mit folgenden Paarungen:

Canada-Czech
USA-Finland

Kommen wir zum ersten Spiel. Um es kurz zu machen. Team Czech verstand es Steven Stamkos (STL) komplett aus dem Spiel zu nehmen und leider hatte auch Thomas McCollum (BOS) einen mehr als schlechten Tag bei der 4:6 Niederlage erwischt. Radim Ostrcil (BOS) wurde mit seinen 2 Toren und 1 Vorlage zum Matchwinner dieses Spiels. In Kanada wird man sich jetzt natürlich Gedanken machen wieso John Tavares nicht mitgenommen wurde.



Radim Ostrcil

Im 2. Spiel trafen nun USA und Finland aufeinander. Da wurde noch über die schlechten Torhüter geschimpft und aber dann kommt Jere Ringbom (undraftet) mit seinen 17 Jahren daher und führt die Finnen, neben den blenden aufgelegten Niclas Lucenius (ATL) (2 Tore und 2 Vorlagen), zum mehr als verdienten 6:4 Sieg.

Im Spiel um Platz 3. trennten sich dann Team USA und Team Canada 4:5. Auch hier wurde wieder ein munteres Spielchen geboten. Hier spielte Claude Giroux (PHI) mit 4 Vorlagen groß auf. Somit geht die Bronze Medaille an Team Canada.

Komme wir nun zum Endspiel Finland gegen Czech. Hier kann man wieder nur sagen, Hut ab vor den Finnen. Das Team um Niclas Lucenius (ATL), wieder trug er sich mit 2 Toren und 1 Vorlage in die Scorerliste ein, gewann mehr als verdient mit 6:3. Das Team hatte von den Hockeyexperten niemand so richtig auf der Rechnung gehabt. Der Schlüssel zum Sieg waren mal wieder die Goalies. Die beiden Keeper der Tschechen hatten nicht ihren besten Tag erwischt. Somit sind die Finnen mehr als verdient Weltmeister der U20.


Finnland ist U 20 Weltmeister

Spieler des Turniers wurde natürlich Niclas Lucenius (ATL) der insgesamt auf 5 Tore und 10 Vorlagen kam.


Weltmeister mit Finnland und Spieler des Turniers: Niclas Lucenius



Vielen Dank an Madboy für das verfassen dieses Berichts und die Bereitschaft, sich im LM um das internationale Hockey (U20 WM und WM) zu kümmern!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: World Junior Championship 2009 (LM)   Sa Jan 09, 2010 2:52 pm

cheers
Nach oben Nach unten
 
World Junior Championship 2009 (LM)
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» World Junior Championship 2008 (LM)
» World Championship 04.-08.11.2015 - Infos
» World Championship 06.-08.11.2014 - Infos
» FFG: World Champion Doug Kinney Previews Four Upcoming X-Win
» Jurassic World

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
NTEHL :: NTEHL Info :: NTEHL - Weltmeisterschaften und All-Star Games-
Gehe zu: