Das neue Forum der NTEHL
 
PortalPortal  Forum  MitgliederMitglieder  GalerieGalerie  FAQFAQ  SuchenSuchen  StartseiteStartseite  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 World Junior Championships 2019

Nach unten 
AutorNachricht
madboy




BeitragThema: World Junior Championships 2019   Di Jul 02, 2013 9:25 pm

Jau…ihr lest richtig. Ich bin wieder da…nachdem ich meine Probleme mit der IIHF aus der Welt geräumt habe, bin ich wieder ein gern gesehener Gast bei der JuniorenWM. In diesem Jahr freue ich mich auf eine Reise in die Tschechei. Wir dürfen uns auf tolle Spiele in der O2 Arena in Prag freuen und in der Tipsort Arena in Liberec. Es wurde doch heftig diskutiert ob die O2 Arena nicht zu groß wäre, aber die Verantwortlichen ließen sich nicht abbringen. Im Kartenvorverkauf wurden leider nicht so viele Karten abgesetzt. Aber lassen wir uns einfach mal überraschen.

Wie immer werden 16 Nationen aus 4 Gruppen in der Gruppenphase aufeinandertreffen.

Die Gruppen sehen wie folgt aus:


In der Gruppe A treffen die Mannschaften aus Canada, USA, Deutschland und Lettland aufeinander.

In der Gruppe B treffen die Mannschaften aus Schweiz, Russland, Polen und Norwegen aufeinander.

In der Gruppe C treffen die Mannschaften aus Tschechien, Schweden, Ukraine und Frankreich aufeinander.

In der Gruppe D treffen die Mannschaften aus Slowakei, Finnland, Österreich und Italien aufeinander.

Wer zählt zu den Favoriten:

Natürlich wird Team Canada mal wieder mit dem Titel in Verbindung gebracht. Welch eine Nation kann es sich schon leisten auf einige zukünftige 1st Rounder zu verzichten. Der Kader hat soviel tiefe. Wie jedes Jahr eigentlich beeindruckend was da mit dem Ahornblatt auf dem Eis rum fährt. Allein 10 1st Round Picks stehen im Kader. Wenn man jetzt noch eine Mannschaft draus formen kann, dann kann nur der Titel rausspringen. Laurrent Broissoit könnte im kommenden Draft sehr weit oben gezogen werden.

Die Russen mit ihren 5 1st Roundern im Kader natürlich auch. Im Auge sollte man jedenfalls Yvacheslav Osnovin behalten. Er könnte bei diesem Turnier ganz groß raus kommen. Wie so oft in der Vergangenheit ist der Russische Kader der große unbekannte. Zu wenige spielen in Nordamerika, die meisten weiterhin der Heimat und ich muss gestehen das ich die Spiele in Russland nicht so sehr beobachte.

Dann haben wir natürlich wieder die US Boys. Sie haben zwar nur 4 1st Rounder im Packet aber an guten Tagen können die Amerikaner aufgrund ihres guten Schulsystems jeden schlagen. Man kann sich schon jetzt auf das Kräfte messen mit Team Canada freuen. Auf Jack Eichel und Goalie Mac Carruth sollte man achten.

Die Schweden zählen mit 2 1st Roundern und einigen ungedrafteten Spielern wohl nicht zu den Favoriten auf den Titel aber fürs Halbfinale sind sie alle male gut. Hier sollte man Alexander Wennberg und Elias Lindholm im Auge behalten.

Immer für eine Überraschung gut sind die Finnen. Sie reisen mit ganz vielem jungem Gemüse an. Aleksi Saarela könnte sich hier in die Notizbücher der Scouts schreiben.

Die Gastgeber könnte durch eine starke Defensive so einige aus dem Feuer reißen aber hier steht ein großes Fragezeichen vor den beiden jungen Goalies. Mal schauen was David Pastrnak so bringt.

Die restlichen Mannschaften werden mit dem Ausgang des Turniers nichts zu tun, ich denke nicht dass es einer Mannschaft gelingen wird hier für eine Überraschung zu sorgen. Den einen oder anderen interessanten Spieler werde ich später vielleicht mal vorstellen.


Kommen wir nun zu den ersten Spielen. In allen spielen kam es zu keinen besonderen Vorkommnissen, sprich alle Favoriten haben ihre Partien mehr oder weniger locker gewonnen. Die Deutschen machten es den US Boys doch schwerer als erwartet. Hier sieht es fast nach einem Goaliewechsel im nächsten Spiel aus. Die Schweden mussten tatsächlich 3 Tore gegen Frankreich kassieren. Schon etwas heftig für ein Team welches so viele große Keeper und Verteidiger hervorgebracht hat. Das sieht doch noch nach viel Arbeit aus. 3 scheint die magische Zahl des 1. Spieltages zu sein, 3-mal mussten die Russen auch hinter sich greifen. War doch kein Spaziergang gegen die Schweizer.

Wir lassen uns überraschen wie die nächsten Begegnungen ausgehen werden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saubermann

avatar


BeitragThema: Re: World Junior Championships 2019   Di Jul 02, 2013 9:28 pm

cheers cheers cheers cheers cheers 

_________________
Meine Meinung spiegelt nicht zwangsläufig die der LL wieder
HL-SPORTS - Alles über Sport aus der Region Lübeck
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Daniel

avatar


BeitragThema: Re: World Junior Championships 2019   Di Jul 02, 2013 9:45 pm

Carolina schickt 20 Spieler zur Junior WM. lol! 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
madboy




BeitragThema: Re: World Junior Championships 2019   Di Jul 02, 2013 10:33 pm

Kein wunder Wink
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
madboy




BeitragThema: Re: World Junior Championships 2019   So Jul 14, 2013 10:36 pm

Morgen spätestens am Dienstag geht es weiter...ich musste das schöne Wetter in Prag geniesen Wink
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saubermann

avatar


BeitragThema: Re: World Junior Championships 2019   Mo Jul 15, 2013 12:29 am

madboy schrieb:
Morgen spätestens am Dienstag geht es weiter...ich musste das schöne Wetter in Prag geniesen Wink
Aber nich zu tief ins gute Bierglas gucken Cool 

_________________
Meine Meinung spiegelt nicht zwangsläufig die der LL wieder
HL-SPORTS - Alles über Sport aus der Region Lübeck
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
madboy




BeitragThema: Re: World Junior Championships 2019   Mo Jul 15, 2013 9:46 pm

In der Gruppe A kam es am 2. Spieltag zum Duell der Nordamerikaner. USA gegen Canada. Da beide Teams zu den Favoriten gehören war es natürlich auch aus diesem Grund ein ganz interessantes Duell. Scott Kosmachuk von den Montreal Canadians war beim 6:3 Sieg von Team Canada der Spieler des Tages. Die Amerikaner haben in diesem Spiel einfach zu viele unnötige Strafzeiten genommen. Die Litauer schlugen doch etwas überraschen die Deutschen mit 5:4. Der letzte Spieltag war eigentlich nur ein lockeres aufspielen der beiden Nordamerikanischen Teams. Beide Teams gewannen mit 6:3 ihr letztes Spiel in der Gruppe A. Somit wurden Team Canada klar 1 gefolgt von den US Amerikanern. Deutschland belegte doch enttäuschend den letzten Platz.

Group A PTS GF GA
Canada 6 19 8
USA 4 15 12
Latvia 2 10 17
Germany 0 10 17

In der Gruppe B dominierten die Russen. Nachdem die erste Partie gegen die Schweiz gewonnen wurde, gab es Kantersiege in Höhe von 7:2 gegen die Polen und Norweger. Wie am Anfang schon mal berichtet war Ivan Nailimov nicht der sicherste Rückhalt der Russen. Die Schweizer hatten aber in ihrem letzten Spiel ganz ordentlich gegen die Norweger zu kämpfen. Knapp wurde das Spiel dank eines Doppelschlages von Rohmer mit 5:4 gewonnen.  Die Tabelle sieht wie folgt aus:

Group B PTS GF GA
Russia 6 20 7
Switzerland 4 14 13
Norway 2 11 16
Poland 0 9 18

In der Gruppe C wurde es ganz überraschend. Die Tschechen die in meinen Augen nicht so gut aufgestellt waren straften mich mal so eben ab, da sie mit 6:3 gegen die Schweden gewannen und mit gleichem Ergebnis die Franzosen nach Hause schickten. Zwar war Machovsky nicht der sichere Rückhalte, aber es hat für Platz 1 in der Gruppe gereicht! Bei den Schweden kann man nur sagen, dass die beiden Hoffnungsträger Wennberg und Elias Lindholm doch sehr enttäuschten. Genau so wie der Rest des Teams.


Group C PTS GF GA
Czech 6 19 8
Sweden 4 15 12
France 2 11 16
Ukraine 0 9 18

Da das Ergebnis von 6:3 so ein schönes häufiges Ergebnis ist kann ich ja sagen, dass die beiden letzten Spiele der Finnen genau mit diesem Ergebnis beendet worden sind. Nur die Italiener machten dem 6:3 ein Strich durch die Rechnung und gewannen mit 5:4 gegen die Nachbarn aus Österreich. Klar gewannen die Finnen die Gruppe D vor den Slowenen.


Group D PTS GF GA
Finland 6 19 8
Slovakia 4 15 12
Italy 2 11 16
Austria 0 9 18
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
madboy




BeitragThema: Re: World Junior Championships 2019   Mo Jul 15, 2013 10:00 pm

In den Viertelfinalen kam es nun zu folgenden Begegnungen:

Canada-Slovakia
Finland-USA
Russia-Sweden
Czech-Switzerland

Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung wurden die Slowenen klar mit 7:2 nach Hause geschickt. Nahezu alle 4 Reihen konnten mehr als überzeugen. Khaira von den Carolina Hurricanes, Kielly von den St. Louis Blues, Barzal von den New York Rangers und Eric Cornell ebenfalls von den Canes konnten sich doppelt in die Scorerliste eintragen.

Dann kommt es auch schon zur ersten Überraschung dieses Turniers. Die Finnen schlagen dank Goalie Laurikainen überraschend die US Amerikaner mit 5:4. Rasmus Kulmala von den Edmonton Oilers war bei den Finnen der Spieler das Tages. Vielleicht hätten die Amerikaner doch einen Goalietausch machen sollen. Hunter Miska sah wie im ganzen Turnier nicht wie ein sicherer Rückhalt aus.

Da habe ich in der Vorrunde noch über die Schweden geschimpft und nun hauen sie doch fast die Russen raus, zumindest bringen sie diese an den Rand einer Niederlage. Hier muss man aber ganz klar sagen, dass die Schweden viel zu viele Strafzeiten erhalten haben und somit das Spiel auch verloren haben. Da waren die Russen dann doch zu abgebrüht. Wenn das Überzahlspiel der Russen besser gewesen wäre dann wäre es auch deutlicher als das 5:4 ausgegangen. Prokhorin von den Winnipeg Jets sichert sich mit seinen 3 Toren den Spieler Tages „Award“.

Da die Tschechen mich jetzt zu ihrem Feindobjekt gemacht haben, soll heißen, dass sie doch zu den Favoriten gezählt werden wollen. Fegen eben diese Tschechen die Schweizer mal eben mit 6:3 von Eis. David Pastrnak (noch nicht gedraftet) krönte seine starke Vorstellung mit 2 Toren. Aber die 3 Gegentore für Machovsky schmerzen dann doch sehr!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
madboy




BeitragThema: Re: World Junior Championships 2019   Mo Jul 15, 2013 10:35 pm

Im Halbfinale kommt es nun zu den Begegnungen Canada gegen Tschechien und Finland gegen Russland.

Beide Spiele wurden in einer ausverkauften O2 Arena ausgetragen. Leider war die Stimmung beim Spiel der Gastgeber sehr schnell im Keller, da die Kanadier los legten wir die Feuerwehr und schon nach 8 Minuten mit 2:0 in Führung waren. Als dann in der 12. Minute das 3:0 viel war der Drops eigentlich schon gelutscht. Die Kanadier spielten gekonnt die Uhr herunter wie man so schön sagt. Die Tschechen konnten zwar noch 3 Tore erzielen aber da sie einfach zu viele Strafzeiten nahmen und Team Canada diese auch zu nutzen wusste, 3 Powerplay Tore konnten verbucht werden, ging der klare Sieg mehr als Ordnung. Aber trotzdem muss man vor den Tschechen den Hut ziehen. Sie haben sich vor eigenem Publikum mehr als Klasse geschlagen. Bei den Kanadiern blitzten Stephen Harper von Montreal Canadians und Eric Cornell von den Canes mit ihrem können auf.

Ein dramatisches 2. Halbfinale sahen die Zuschauer in Prag mit der Partie Russland gegen Finnland. Die Finnen konnten sich im ersten Drittel bei ihrem starken Goalie Laurikainen bedanken das es nicht schon nach den ersten 15 Minuten im Tor geklingelt hat. Aber in der 17. Minuten war es dann Valetin Zykov von den LA Kings der das verdiente 1:0 für die Russen schoss. So ging es dann auch in die Pause. Die Russen konnten im 2. Abschmitt erfolgreich ihre Führung behaupten eh dann in der 26. und 27. Minuten ein Doppelschlag für die 3:0 Führung sorgte. Wieder war es Zykov und Fila Berlin (noch nicht gedraftet) die die Tore erzielten. Jetzt sah es wirklich danach aus als ob die Russen das Spiel locker runter spielen aber innerhalb von 2 Minuten verkürzten die Finnen nach Treffern von Paasivirta (Winnipeg Jets) und Ikonen (Carolina Hurricanes) auf 2:3. Fangen die Russen jetzt etwa an zu schwimmen? Nach einem Powerplay Tor von Kamaev (New York Islaners) stellten die Russen Anfang des 3. Drittels den alten 2 Tore Abstand wieder her. Nun machten die Finnen aber ordentlich Druck und schossen fast im direkten Gegenzug durch Tiensuu (New York Rangers) den direkt Anschlusstreffer, eh Saarela (nicht gedraftet) sogar den Ausgleich erzielte. Jetzt ging es hin und her und in der 52. Minuten war dann die Überraschung perfekt. Rantanen erzielte den viel umjubelten Treffer zum 5:4. Was für eine Aufholjagd. Bei diesem Überraschenden Ergebnis blieb es dann auch. Hut ab vor den Finnen, eine starke Aufholjagd. Bei den Russen enttäuschte mal wieder der Goalie Nalimov.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
madboy




BeitragThema: Re: World Junior Championships 2019   Mo Jul 15, 2013 10:57 pm

Im Spiel um Platz Nummer 3 kam es somit zum Duell zwischen Tschechien und Russland. Das Spiel kann man am besten ganz kurz Beschreiben. Guter Goalie, schlechter Goalie. Ja, sie können es schon ahnen. Wieder mal reden wir hier beim schlechten Goalie von Nalimov. Zwar hat er in diesem Spiel keinen so schlechten Tag erwischt wie am Vortag, aber die Siegtreffer der Tschechen gehen ganz klar auf seine Kappe. Da hilft es auch nicht das Valetin Zykov wieder ein klasse Spiel ablieferte. Volek (nicht gedraftet) und Sedlak von den Buffalo Sabres konnte sich mehrfach in die Scorerliste eintragen. Matej Machovsky erwischte einen absoluten Sahnetag und parierte 30 Schüsse der Russen. Die Bronze Medaille wurde bis in die späten Nachtstunden gefeiert!

Dominant. So könnte man das Finale beschreiben. Wenn da nicht das letzte Drittel gewesen wäre. In den ersten beiden Abschnitten hatten die Finnen nicht den Hauch einer Chance. Lagen auch zu Recht mit 1:4 hinten. Als dann in den ersten 5 Minuten des letzten Abschnittes das 5:1 viel gingen einige Zuschauer schon nach Hause. Anscheinend waren einige Spieler von Team Canada ebenfalls schon auf der Abschlussparty den auf einmal trafen spielten die Finnen groß auf. Innerhalb von 6 Minuten verkürzten die Finnen auf 4:5. Wie kann so was zustande kommen. Der Coach von Team Canada nahm erst mal eine Auszeit und stauchte seine Jungs so richtig zusammen. Haarsträubende Fehler und unnötige Strafzeiten führten zu den Treffern von Kumala, Karvonen und Tiensuu. Aber dann kommt es wie es kommen musste. Kurz vor Schluss nehmen die Finnen den Goalie vom Eis hauen den Puck in die Hälte der Kanadier und dann geht es ganz schnell und Pilon erzielt von der Mittelinie das Emty Net Goal. Wow…was für ein Finale.

Ein verdienter Titelgewinn für Team Canada, auch wenn sie es noch einmal verdammt spannend machen mussten. Überraschungen mit Team Czech hatten wir auch dabei, die sich übrigens als einen hervorragenden Gastgeber präsentiert haben. Kritisch kann man sich nur über die Torhüterleistungen äußern, aber dafür haben wir viele Tore gesehen.

Hier nun die Topscorer des Turniers:

1. Valentin Zykov (RUS) 9+5=14 (LA Kings)
2. Rasmus Kulmala (FIN) 6+8=14 (Edmonton Oilers)
3. Aleksi Saarela (FIN) 5+9=14 (not drafted)
4. Nikolaj Prokhorkin (RUS) 5+8=13 (Winnipeg Jets)
5. Kevin Fiala (SUI) 8+3=11 (not drafted)
6. David Pastrnak (CZE) 4+7=11 (not drafted)
7. Lukas Sedlak (CZE) 3+8=11 (Buffalo Sabres)
8. Jakub Abbrent (CZE) 5+5=10 (Minnesota Wild)
9. Henri Ikonen (FIN) 4+6=10 (Carolina Hurricanes)
10. Eric Cornell (CAN) 5+3=8 (Carolina Hurricanes)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sabres90

avatar


BeitragThema: Re: World Junior Championships 2019   Di Jul 16, 2013 11:11 am

Danke für die tollen Berichte madboy!

Wuhuuuuu Finnland wird Zweiter cheers 

_________________
Season 10/11 = 94P, 1. Division, 3. EC, 10. NHL ... PO's = 4:2 vs. Atlanta, 2:4 vs. Ottawa
Season 11/12 = 75P, 3. Division, 10. EC, 20. NHL
Season 12/13 = 60P, 5. Division, 15. EC, 28. NHL
... AHL Calder Cup Champion (Adirondack Phantoms)
Season 13/14 = 64P, 4. Division, 14. EC, 27. NHL
Season 14/15 = 67P, 4. Division, 12. EC, 25. NHL
Season 15/16 = 56P, 5. Division, 15. EC, 30. NHL
... AHL Calder Cup Champion (Adirondack Phantoms)
Season 16/17 = 69P, 3. Division, 14. EC, 26. NHL
Season 17/18 = 93P, 2. Division, 7. EC, 14. NHL ... PO's = 0:4 vs. Tampa Bay
Season 18/19 = 83P, 1. Division, 3. EC, 19. NHL ... PO's = 3:4 vs. Florida
Season 19/20 = 79P, 4. Division, 13. EC, 24. NHL
Season 20/21 = 99P, 1. Division, 3. EC, 12. NHL ... PO's = 2:4 vs. Carolina
Season 21/22 = 77P, 4. Division, 12. EC, 26. NHL ... AHL Calder Cup Champion (Lehigh Valley Phantoms)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saubermann

avatar


BeitragThema: Re: World Junior Championships 2019   Di Jul 16, 2013 12:03 pm

Stark cheers
Also der Bericht, nicht die Lappländer Twisted Evil

_________________
Meine Meinung spiegelt nicht zwangsläufig die der LL wieder
HL-SPORTS - Alles über Sport aus der Region Lübeck
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Daniel

avatar


BeitragThema: Re: World Junior Championships 2019   Di Jul 16, 2013 4:40 pm

cheers 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Amonte10

avatar


BeitragThema: Re: World Junior Championships 2019   Di Jul 16, 2013 6:02 pm

Tolle Berichte, danke dafür! Smile
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: World Junior Championships 2019   

Nach oben Nach unten
 
World Junior Championships 2019
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» World Junior Championship 2008 (LM)
» World Championship 04.-08.11.2015 - Infos
» One Piece - Strong World
» FirePro World: Das größte Comeback der Wrestling-Game-History!
» The World of Monster

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
NTEHL :: NTEHL Info :: NTEHL - Weltmeisterschaften und All-Star Games-
Gehe zu: