Das neue Forum der NTEHL
 
PortalPortal  Forum  MitgliederMitglieder  GalerieGalerie  FAQFAQ  SuchenSuchen  StartseiteStartseite  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 NTEHL - Interview des Monats Dezember 2012

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
James Duthie

avatar


BeitragThema: NTEHL - Interview des Monats Dezember 2012   So Dez 16, 2012 9:58 pm

Liebe NTEHL-Gemeinde, willkommen zum Interview des Monats Dezember!


Fühlen Sie es auch schon, diese gewisse Vorfreude auf Weihnachten? Doch bevor es zu den Lieben in die Heimat geht, steht sowohl Ihnen als auch mir noch ein wenig Arbeit bevor. Und bei mir bedeutet dies, dass wir zum nächsten Interview des Monats kommen. Ich habe mich diesmal auf den Weg nach St. Louis im US-Bundesstaat Missouri gemacht, genauer gesagt zum dort ansässigen GM der St. Louis Blues, Nolan11. Nolan11 hat mit den Blues eine interessante, aber auch zugleich schwierige Aufgabe übernommen, da dort einiges an Arbeit auf ihn wartete. Er geht nun in seine zweite Saison mit den Blues, und durch vielversprechende Talente sowie einigen Verstärkungen in der Offseason hofft Nolan11, dass es für die St. Louis Blues schon in dieser Saison wieder heißt: It's time for playoff hockey!
Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Durchlesen dieses Interview. Wie immer sei gesagt, dass ich für Kritik, sei sie positiv oder negativ, offen bin und ich mich auch darüber freue.

James Duthie: Herr Nolan, ich danke Ihnen, dass Sie sich Zeit für dieses Interview genommen haben. Sie sind noch nicht allzu lange General Manager der St. Louis Blues. Wie kam es damals zum Engagement in Missouri?

Nolan11: Hallo James. Ich war in einer PC-Hockeyliga aktiv und Saubermann (GM der Dallas Stars, d. Red.) postete dort einen Link zur NTEHL. Dort waren zu dieser Zeit 3 Teams frei, von denen mir eigentlich keins gefiel. Aber bei den Blues war für die Zukunft einiges zu erwarten und so griff ich zu.

James Duthie: Wenn man auf ihre junge Spieler schaut, werden einige GM-Kollegen sicherlich neidisch. MacKinnon, Bourke, Bennett oder Kielly sind alles Spieler, die eine rosige Zukunft vor sich haben. War das auch einer der Gründe, warum sie beim letzten Draft nicht aktiv waren?

Nolan11: Wir wären gerne aktiv geworden, aber leider hatte mein Vorgänger den 1st Pick schon weggetradet. Aber ich denke, dass wir ein Jahr ohne Draftpicks verkraften können.

James Duthie: Bevor wir auf die aktuelle Saison eingehen, möchte ich ein wenig in die Vergangenheit blicken. Letztes Spieljahr waren die Blues punktetechnisch das zweitschlechteste Team der NTEHL. War dieses Abschneiden für Sie so zu erwarten oder war es doch ein große Enttäuschung, zumal vor allem die Fans zuversichtlich vor Saisonstart waren?

Nolan11: Sicherlich waren wir am Ende das zweitschlechteste Team. Allerdings hatten wir auch große Verletzungssorgen. MacKinnon, Gomez, Stamkos waren alle verletzt. Aber die Mannschaft hat sich weiterentwickelt. Zudem habe ich sicherlich in der Offseason einige Fehler gemacht. Aber daraus lernt man.

James Duthie: Sie haben einige erfahrene Spieler in der Offseason verpflichten können, die zum Teil sehr billig waren. Wie zufrieden waren Sie mit Ihren Offseasonaktivitäten?

Nolan11: Nun im Gegensatz zum Vorjahr benötigten wir eigentlich nur in der Defensive deutliche Verstärkungen. Aber der Markt ist leer. Center Derek Roy wurde uns sehr günstig angeboten und wir verpflichteten Ihn als Ergänzung zu unseren jungen Spielern. Dann konnten wir mit Steffan Kronwall vom Waiver verpflichten. Er stellt für uns natürlich eine wahnsinnige Verstärkung dar. Dazu konnten wir mit David Fischer noch einen offensiven Defender verpflichten. Sehr zufrieden bin ich allerdings auch mit unseren Farmteamverpflichtungen. Hier mussten ja einige Abgänge und Aufsteiger in die NTEHL ersetzt werden.


Kronwall verstärkt die Defense der Blues und kam zum Nulltarif vom Waiver.

James Duthie: Kurz nach Saisonstart sagten Sie in einer Zeitung folgendes: “In diesem Jahr möchte man es in die Playoffs schaffen.“ Die Western Conference scheint erneut sehr eng zu sein. Wie optimistisch sind Sie, dass die Playoffs am Ende wirklich erreicht werden?

Nolan11: Es ist kein Muss für uns. Aber ich denke wir können es schaffen. Dazu müssen aber alle Höchstleistungen bringen und wir vom Verletzungspech der letzten Saison verschont bleiben.

James Duthie: Der Saisonstart der Blues war nicht schlecht, hätte aber vielleicht noch besser ausfallen können. So wurden aus 21 Partien 18 Punkte gesammelt. Wie zufrieden sind Sie mit der bisherigen Ausbeute? Oder war von Beginn an für Sie klar, dass das Team ein wenig Zeit benötigt, bis es sich gefunden hat?

Nolan11: Die letzte Woche mit 4 Niederlagen hat diese Bilanz natürlich deutlich verschlechtert. Wir müssen jetzt die Defensive stabilisieren und wieder zu unserm erfolgreichen Spiel zurückfinden.

James Duthie: Mit 75 erzielten Treffer stellen die Blues die zurzeit beste Offense der Liga, haben aber auch schon 74 Treffer kassiert (NTEHL-Rang 29). Die Defense ist momentan, wie Sie auch schon gesagt haben, Ihr Schwachpunkt, und die Goalies weisen bislang auch keine guten Werte auf. Werden Sie dahingehend nochmal tätig werden müssen, damit Ihre Defense in Zukunft besser wird? Oder soll dies mit dem aktuellen Personal gelingen?

Nolan11: Richtig ist, dass unsere Torhüter bisher noch keine überragenden Leistungen gebracht haben. Sicherlich wird es im Tor in den nächsten Spielen einen Wechsel geben. Auch nach einem weiteren Verteidiger halten wir Ausschau.

James Duthie: Auf welche Spieler sollte man als Außenstehender dieses Jahr besonders achten? Und gibt es Spieler, von denen Sie sich hoffen, dass sie sich diese Saison steigern?

Nolan11: Mich freut besonders die Leistungssteigerung von Morgan Klimchuk. Wir waren vor der Saison in Verhandlungen mit einem erfahrenen LW für die Reihe 1. Doch letztlich gaben wir Morgan die Chance, sein Talent zu zeigen. Und er zahlt jetzt das Vertrauen zurück. Eine Steigerung erwarte ich noch von Beau Bennett, der das Zeug zu einem Topmann hat.


Erfreut Nolan11 durch seine Leistungen: Morgan Klimchuk.

James Duthie: Sie haben das Pech, in einer Division mit Detroit spielen zu müssen, die wohl als beste Franchise der bisherigen NTEHL-Geschichte betrachtet werden kann. Wo sehen Sie die Blues im Vergleich zu den Divisionkonkurrenten? Und wie ist allgemein Ihre Meinung über die Central Division im Vergleich zum Rest der Liga?

Nolan11: Die Red Wings sind sicherlich ein Ausnahmeteam. Aber letztlich zahlt sich Arbeit aus. Und das Management schafft es immer wieder ein Topteam aufs Eis zu stellen. Hut ab dafür! Ansonsten schauen wir überhaupt nicht auf unsere Division, sondern versuchen in jedem Spiel unser Punkte einzusammeln.

James Duthie: Wo sehen Sie ihre Franchise in 5 Jahren? Ist ein Angriff nach ganz oben, sprich dem Stanley Cup, für die Blues in dieser Zeitspanne möglich?

Nolan11: Nun mit diesen Talenten sollten zumindest die Playoffs ein klares Ziel sein. Und wenn man dazu vielleicht noch Glück bei Verpflichtungen hat oder mal einen Lauf hat, ist alles möglich.

James Duthie: Machen wir einen kurzen Abstecher in die AHL. Die Peoria Rivermen erreichten letztes Jahr das Calder Cup Finale, ehe das Team gegen die Albany Devils den Kürzeren zog. Was erwarten Sie diese Saison von Ihrem Farm Team?

Nolan11: Vor der Saison gab es in Peoria einen deutlich Umbruch. Zahlreiche Cracks mussten das Team (auch aus Kostengründen) verlassen. Wir konnten allerdings einige sehr gute neue Leute verpflichen. Dass das Team aber direkt so schnell funktioniert, hätte ich nicht erwartet. Zudem weil mit Lalander und Shinkaruk zwei Spieler kurzfristig zu den Blues berufen wurden.

James Duthie: Allmählich kommen wir zum Ende, Herr Nolan. Davor möchte ich aber noch zwei allgemeine Fragen zur NTEHL stellen. Wer sind für Sie dieses Jahr die Favoriten auf den begehrten Stanley Cup? Und warum gehen Sie davon aus?

Nolan11: Ehrlich gesagt sehe ich da keine Favoriten, sondern nur die Red Wings aus Detroit. Ich kann mir kaum vorstellen, dass ein anderes Team die Red Wings aus dem Weg räumen kann.


Divisionsrivalen unter sich. Auch Nolan11 ist der Überzeugung, dass der Stanley Cup nur über Detroit gehen kann.

James Duthie: Ho Ho Ho, es weihnachtet sehr! Das große Fest steht vor der Tür. Der Weihnachtsmann ist ein großzügiger Mann und gewährt Ihnen, sich drei Spieler aus der NTEHL auszusuchen, je einen Goalie, Defender und Forward, die schön verpackt unter dem prächtig geschmückten Tannenbaum stehen. Welche Spieler würden Sie sich für Ihr Team wünschen? Und warum wären es diese drei Spieler?

Nolan11: Also Stürmer habe ich alle die ich mir wünschen würde. Dafür würde ich mir lieber zwei Defender wünschen. Hier wäre Aaron Ekblad (Detroit) der eine und Victor Hedman (Colorado) der andere. Im Tor wäre Sergei Bobrovsky der Mann meiner Träume.

James Duthie: Herr Nolan, ich danke Ihnen für dieses interessante Interview. Ich wünsche Ihnen ein schönes Weihnachtsfest mit vielen Geschenken sowie eine erfolgreiche Saison mit Ihren St. Louis Blues in der NTEHL.

Nolan11: Danke James. Das wünsche ich Ihnen auch und natürlich allen Lesern und allen anderen GM`s der NTEHL.

_______________________________________________________________________________________________________________________________

Damit verabschiede ich mich für dieses Jahr. Ich wünsche allen GM´s ein schönes Weihnachten sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr. Meinen nächstes Interview wird dann im Laufe des Januars erscheinen. Bis dahin!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
NTEHL - Interview des Monats Dezember 2012
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» NTEHL - Interview des Monats August 2011
» Allstar-Game 2012
» SGB II Fachliche Hinweise Arbeitsgelegenheiten (AGH) nach § 16d SGB II Stand: April 2012
» Anmerkung zu: BVerfG 1. Senat, Urteil vom 18.07.2012 - , 1 BvL 10/10, BVerfG 1. Senat, Urteil vom 18.07.2012 - 1 BvL 2/11 Verfassungswidrigkeit des Asylbewerberleistungsgesetzes und Rechtsfolgen bis zur Neureglung durch den Gesetzgeber
» Notwendige Existenzsicherung bei Auszahlungssperre im Januar 2012 Pfändungsschutz nur noch mittels P-Konto

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
NTEHL :: NTEHL Info :: Interviews-
Gehe zu: