Das neue Forum der NTEHL
 
PortalPortal  Forum  MitgliederMitglieder  GalerieGalerie  FAQFAQ  SuchenSuchen  StartseiteStartseite  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Weltmeisterschaft 2016

Nach unten 
AutorNachricht
Saubermann

avatar


BeitragThema: Weltmeisterschaft 2016   Do Apr 26, 2012 1:28 am

Auch in diesem Jahr ist sie wieder am Start: die Weltmeisterschaft für verhinderte NHL-Stars, urlaubende AHL-Spieler und kommende Stars.
Gastgeber ist Slowenien, auch wenn man auf Topstar Anze Kopitar verzichten muss.
In der Gruppe A sind die USA der große Favorit und Titelverteidiger, dahinter ist ein offener Dreikampf zwischen der Schweiz, Weissrussland und Deutschland um Rang Zwei.
Der ewige Zweite Finnland ist der Kopf der Gruppe B und wird sich wohl mit der Slowakei einen Kampf um den Gruppensieg liefern. Frankreich und Gastgeber Slowenien werden wohl nur um Rang drei kämpfen.
Schweden und Rekordweltmeister Kanada sind die Köpfe der Gruppe C, der ewige Geheimfavorit Lettland hofft auf einen Ausrutscher der Favoriten. Als Fallobst ist Polen dabei.
Bleibt noch die Gruppe D mit dem ewig jungen Duell zwischen Russland und Tschechien. Die Statisten kommen aus Italien und Österreich.

Die Arenen

Dvorana Podmežakla Jesenice (5900 Plätze)

Spiele der Gruppe A, zwei Viertelfinals

Arena Stožice Ljublajana (10000 Plätze)

Spiele der Gruppen B und C, Halbfinals, Finals

Hala Tivoli Ljubljana (4500 Plätze)
Spiele der Gruppe D, zwei Viertelfinals

_________________
Meine Meinung spiegelt nicht zwangsläufig die der LL wieder
HL-SPORTS - Alles über Sport aus der Region Lübeck
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saubermann

avatar


BeitragThema: Re: Weltmeisterschaft 2016   Do Apr 26, 2012 1:50 am

Kader (NTEHL-Spieler)

Gruppe A

Deutschland


Philipp Gogulla Buffalo Rochester Americans
Timo Pielmeier Calgary Abbotsford Heat
Dominic Bielke Nashville Milwaukee Admirals
Konrad Abeltshauser :pho: Portland Pirates
Dennis Endras Philadelphia HC La Chaux-de-Fonds
Maik Blankart :pho: Portland Pirates
Leon Draisaitl :pho: Portland Pirates
Tom Kühnhackl :pho: Portland Pirates
Denis Reul :pho: Portland Pirates
Christian Ehrhoff San Jose
Mislav Rosandic San Jose Wrchester Sharks
Nickolas Latta St. Louis

USA


Brandon Dubinsky Boston
Matt Lashoff Boston
Brian Lee Boston
Blake Wheeler Calgary
Nick Bjugstad Calgary Abbotsford Heat
David Backes Carolina
Brian Gionta Carolina
Bill Sweatt Chicago Rockford Icehogs
Matt Niskanen Edmonton
Robbie Schremp Edmonton
Kevin Quick New Jersey
Al Montoys Rangers
Bobby Sanguinetti Rangers
Steven Wagner Philadelphia
Jack Skille Philadelphia Adironrack Phantoms
Brandon Saad :pho:
Nick Shore San Jose

Schweiz


Sven Bärtschi Carolina Charlotte Checkers
Patrick Schalger Carolina Charlotte Checkers
Simon Stechi St. Louis Peoria Rivermen

Weissrussland


Nikolai Tsvetkov Calgary Abbotsford Heat
Viktor Chernayev Montreal Jukurit Mikkeli
Andrej Shelbanov Rangers Spokane Chiefs
Artur Gavrus :pho: Portland Pirates
Alexander Malinin :was: Severstal Tsherepovets

USAWeissrussland6:3
SchweizDeutschland3:6
USASchweiz7:2
DeutschlandWeissrussland4:5
DeutschlandUSA3:6
WeissrusslandSchweiz3:6

PlzTeamPunkteTore
1.USA919:8
2.Deutschland313:14
3.Schweiz311:16
4.Weissrussland011:16

Der Weltmeister hält sich schadlos und hat keine großen Schwierigkeiten mit der Gruppe. Dahinter wurde es erwartungsgemäß sehr spannend und Deutschland hatte das Glück mehr auf seiner Seite.

_________________
Meine Meinung spiegelt nicht zwangsläufig die der LL wieder
HL-SPORTS - Alles über Sport aus der Region Lübeck


Zuletzt von Saubermann am Do Apr 26, 2012 11:55 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saubermann

avatar


BeitragThema: Re: Weltmeisterschaft 2016   Do Apr 26, 2012 2:06 am

Gruppe B

Finnland


Jesse Joensuu Boston
Sami Vatanan Buffalo Rochester Americans
Toni Rajala Carolina
Riku Helenius Chicago
Joni Pitkänen Edmonton
Teemu Laakso Nashville
Jyri Niemi New Jersey
Johan Erkgards New Jersey Albany Devils
Kalle Tornainen New Jersey Albany Devils
Mikko Koivu Philadelphia
Oskar Osala Philadelphia
Joonas Nattinen Philadelphia Adironrack Phantoms
Mikko Vainonen Philadelphia Adironrack Phantoms
Teeemu Pulkkinen San Jose
Karri Rämö San Jose
Jussi Jokinen St. Louis
Tommi Kivistö St. Louis
Antti Miettinen St. Louis
Perttu Lindgren St. Louis

Slowakei


Marek Zagrapan Buffalo
Andrej Meszaros Calgary
Milan Novolbilsky Carolina Charlotte Checkers
Patrik Koys Chicago ZPS Zlin
Petr Briestensky Montreal Slovan Bratislava
Adam Janosik New Jersey Albany Devils
Dominik Simcak New Jersey Albany Devils
Jaroslav Janus Philadelphia Adironrack Phantoms
David Skokan San Jose Worchester Sharks

Frankreich


Gilbert Lamoureaux Chicago Berlin Captaisl

Slowenien


Jan Mursak Buffalo
Gabriel Chromco Edmonton Slovan Bratislava


FinnlandSlowakei4:4
FrankreichSlowenien6:4
FinnlandFrankreich7:2
SlowakeiSlowenien6:3
SlowenienFinnland2:7
SlowakeiFrankreich6:3

PlzTeamPunkteTore
1.Finnland718:8
2.Slowakei716:10
3.Frankreich311:17
4.Slowenien09:19

Vizeweltmeister Finnland und die Slowakei liefern sich ein Kopf an Kopf Rennen. Die erfahrenen Finnen setzen sich durch und gewinne die Gruppe knapp. Slowenien enttäusch vor heimische Kulisse.

_________________
Meine Meinung spiegelt nicht zwangsläufig die der LL wieder
HL-SPORTS - Alles über Sport aus der Region Lübeck


Zuletzt von Saubermann am Do Apr 26, 2012 12:36 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saubermann

avatar


BeitragThema: Re: Weltmeisterschaft 2016   Do Apr 26, 2012 11:36 am

Gruppe C

Kanada


Cam Barker Boston
Zach Hamill Boston
James Neal Boston
Luca Ciampini Buffalo
John Armstrong Calgary Abbotsford Heat
Jay Bouwmeester Carolina
Kris Russell Carolina
Jordan DePape Edmonton Oklahoma City Barons
Josh Harding Nashville
Shea Weber Nashville
Michel Oullet New Jersey
Angelo Esposito Islanders
Tom Pyatt Rangers
Karl Alzner Philadelphia
Gilbert Brule Philadelphia
Jonathan Matsumoto Philadelphia Adironrack Phantoms
Marc-Andre Bergeron San Jose
Jonathan Merkley San Jose
Nathan MacKinnon St. Louis Peoria Rivermen

Schweden


Anton Gustafsson Boston
Jacob Josefson Boston
Mattias Tedenby Boston
Victor Berglind Buffalo
Matthias Bäckman Chicago
Gabriel Landeskog Chicago
William Wallen Edmonton Oklahoma City Barons
Emil Bejmo Edmonton Oklahoma City Barons
Tobias Enström New Jersey
Henrik Lundqvist Rangers
Nick Werczinski Philadelphia
Anton Lander New Jersey
Patrick Asselin St. Louis Peoria Rivermen
Jacob Silfverberg St. Louis Peoria Rivermen

Lettland


Zemgus Girgensons Chicago Rockford Icehogs
Roberts Bukarts Minnesota MoDo Örnsköldsvik
Andris Dzerins Minnesota Lokomotive Yaroslavl
Arturs Kulda Winnipeg Metalurg Novokuznetsk

Polen


Mikolaj Krasakiewicz Dallas Timra IK
Marcin Kolusz Minnesota Molot-Prikamie Perm
Thadzieusz Kaczmarczyk San Jose Worchester Sharks


SchwedenLettland6:3
KanadaPolen7:2
SchwedenKanada3:6
LettlandPolen6:3
PolenSchweden2:7
LettlandKanada2:7

PlzTeamPunkteTore
1.Kanada920:7
2.Schweden616:11
3.Lettland311:16
4.Polen07:20


_________________
Meine Meinung spiegelt nicht zwangsläufig die der LL wieder
HL-SPORTS - Alles über Sport aus der Region Lübeck


Zuletzt von Saubermann am Do Apr 26, 2012 11:55 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saubermann

avatar


BeitragThema: Re: Weltmeisterschaft 2016   Do Apr 26, 2012 11:50 am

Gruppe D

Tschechien


Rostislav Olesz Carolina
Milan Doudera Chicago
Jakub Vojta Chicago
Alexandr Morosic Chicago Rockford Icehogs
Jiri Tlusty Edmonton
Martin Frk Rangers
Jiri Novotny Philadelphia
Vladimir Sobotka Philadelphia Adironrack Phantoms
Martin Hanzal :pho:
Rostislav Klesla San Jose
Lukas Kralik San Jose Worchester Sharks
Bohumil Jank St. Louis
Marek Schwarz St. Louis

Österreich


Stefan Hohenberger Anaheim Revier Löwen Oberhausen
Oktav Petz Florida Moskitos Essen
Peter Petz Florida Augsburger Panther
Ruslan Gelfanov Islanders Metalurg Novokuznetsk
Christian Breuss San Jose Krefeld Pinguine

Russland


Yuri Alexandrov Boston Providence Bruins
Artem Anisimov Calgary
Dmitri Kulikov Carolina
Vyacheslav Voinov Chicago Rockford Icehogs
Alexander Radulov Nashville
Vyacheslav Trukhno Nashville
Denis Grebeshkov Islanders
Nikita Kucherov Islanders
Roman Teslyuk Islanders
Alexei Shubin Rangers Connecticut Whale
Alexander Burmistrov Philadelphia
Vitaly Vishnevski Philadelphia
Andrej Popov Philadelphia Adironrack Phantoms

Italien


kein aktueller

TschechienÖsterreich7:2
RusslandItalien5:1
TschechienRussland5:5
ÖsterreichItalien6:3
ItalienTschechien3:6
ÖsterreichRussland3:6

PlzTeamPunkteTore
1.Tschechien718:10
2.Russland716:9
3.Österreich311:16
4.Italien07:17

Die Favoriten geben sich keine Böße und so entscheidet das Torverhältnis.

_________________
Meine Meinung spiegelt nicht zwangsläufig die der LL wieder
HL-SPORTS - Alles über Sport aus der Region Lübeck


Zuletzt von Saubermann am Do Apr 26, 2012 12:35 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saubermann

avatar


BeitragThema: Re: Weltmeisterschaft 2016   Do Apr 26, 2012 12:08 pm

Viertelfinale

USA - Russland 5:4
Der Weltmeister schafft es erstmals wieder bei zwei WMs in Serie ins Halbfinale. Doch gegen die Sbornaja war es ein hartes Stück Arbeit. Dabei war der Start verheißungsvoll, als Matt Niskanen schon nach sechs Minuten ins Tor triff. Doch danach drehten die Russen auf und drehten auch das Spiel. Denis Grebeshkov und Alexej Shubin sorgten im ersten Abschnitt für eine 2:1-Führung.
Und auch im Mitteldrittel machten die Russen offensiv weiter, Andrej Popov erhöht auf 3:1. Doch diesmal schaffen es die Amis zurückzuschlagen: Brandon Saad und Brian Gionta gleichen für die USA aus.
Im Schlussabschnitt hatten die Russen schnell das Momentum auf ihrer Seite, als Alexander Radulov das 4:3 erzielt. Doch Paul Stastny macht mit einem Doppelschlag innerhalb von 45 Sekunden alles klar und schießt die USA ins Halbfinale. Al Montoya hält den Sieg dann fest.

Tschechien - Deutschland 5:4
Ein hartes Stück Arbeit mussten die Tschechen verrichten. Zwar war man zu Beginn der Partie eiskalt im Abschluss und führte nach Toren von Vladimir Sobotka (2x) und Jiri Hudler klar mit 3:0, doch die Deuschen waren das bessere Team. Dominic Bielke sorgte für den Anschluss. Nach dem 4:1 von Radim Vrbata deutete alles auf einen klaren Sieg der Tschechen hin, doch ein überragende Backup Timo Pielmeier und das Tor von Denis Reul zum 2:4 hielten die Teutonen im Spiel. Als Felix Schütz das 3:4 erzielte, freuten sich alle auf einen spannenden Schlussabschnitt. Daran änderte auch das 5:3 von Jaroslav Hlinka nichts, denn fast im Gegenzug traf Mislav Rosandic zum 4:5. Dann retteten die Tschechen den knappen. aber verdienten Vorsprung über die Zeit.

Finnland - Schweden 6:4
Das ewig junge Duell zwischen Suomi und den Tre-Kroners und mal wieder im Viertelfinale. Die Finnen galten als favorisiert, doch die Schweden erwischten einen Traumstart: Victor Berglind im Powerplay und William Wallen sorgten für eine 2:0-Führung nach sieben Minuten. Finnland reagierte in Person von Kapitän Joni Pitkänen, der zum 1:2 traf.
Zu Beginn des Mitteldrittels fiel dann der verdiente Ausgleich: Perttu Lindgren hatte eingenetzt und als Mikko Koivu das 3:2 erzielte, glaubten alle nun an einen lockeren Triumph der Suomi. Doch weit gefehlt, denn Patrick Asselin machte das 3:3.
Im Schlussdrittel gelang dann Antti Mietttinen das 4:3, doch noch einmal kam Schweden in Persona von Anton Gustafsson zurück und erzeilte den abermaligen Ausgleich. Teemu Laakso war es dann vergönnt Finnland erneut in Front zu schießen und der endgültige KO wurde den Schweden 50 Sekunden vor Schluss gesetzt, als Sean Bergenheim ins leere Tor traf.

Kanada - Slowakei 6:3
Der Topfavorit gibt sich gegen die Slowaken kaum eine Blöße. Schon nach dem ersten Drittel haben die Tore von Jonathan Matsumoto, Jonathan Merkley und Michel Ouellet die Partie entschieden. Zwar kommen die Slowaken im Mitteldrittel durch Andrej Meszaros und Marek Zagrapan heran, doch Tom Pyatt sorgt noch für das 4:2.
Das Schlussdrittel ist dann auch schnell erzählt: Nathan MacKinnon und Angelo Esposito schießen die Kanadier mit 6:2 in Führung, Zagrapan verkürzt auf 3:6.

_________________
Meine Meinung spiegelt nicht zwangsläufig die der LL wieder
HL-SPORTS - Alles über Sport aus der Region Lübeck
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saubermann

avatar


BeitragThema: Re: Weltmeisterschaft 2016   Do Apr 26, 2012 12:22 pm

Halbfinale
USA - Kanada 4:5
Ein vorweggenommes Finale, dieses ewig junge nordamerikanische Duell. Und erstmals in der NTEHL-WM-Historie schaffen es die USA nicht ins Finale, wenn sie im Halbfinale stehen. In einem engen Match brachte Brian Lee die US-Boys schon nach 18 Sekunden in Führung und als Drew Stafford das 2:0 erzielte, sahen sich die US-Fans schon auf dem Weg zur Titelverteidigung. Doch Kanada steckt nicht auf, denn Cam Barker macht das 1:2.
Im zweiten Spielabschnitt drehen die Ahornblätter die Partie endgültig und Luca Ciampini sowie Gilbert Brule machen die Treffer zum 3:2. Aber auch die USA haben noch Pfeile im Köcher und Nick Shore gleicht zum 3:3. aus.
Im Schlussabschnitt machen die Kanadier alles klar: Jay Bouwmeester und Marc-Andre Bergeron treffen von der blauen Linie und schießen das Eishockeymutterland mit 5:3 in Führung. DIe US-Boys kämpfen, der Triumph ist ihnen aber nicht vergönnt, denn Nick Shore gelingt nur der Anschlusstreffer.
Die USA müssen erstmals im Halbfinale die Segel streichen und Kanada ist zum fünften Male im Finale.

Finnland - Tschechien 3:6
Die Tschechen bleiben so etwas wie die kleine Überraschung. Auch gegen den hochgehandelten Vizeweltmeister aus Finnland gibt es einen Triumpf, der in allen Belangen hochverdient ist. Bereits nach acht Minuten scheint alles klar, denn Tschechien dominiert und führt nach Toren von Vladimir Sobotka, Lukas Kralik und nochmals Sobotka mit 3:0. Teemu Pullkkinen bringt Finnland zu Beginn des Mitteldrittels auf 1:3 heran, doch Tschechien hat die bessere Antwort und Martin Frk und Radim Vrbata erhöhen auf 5:1!
Im Schlussdrittel ist dann noch etwas Schaulaufen angesagt: Jesse Joensuu verkürzt auf 2:5, Rostislav Klesla stellt den alten Abstand wieder her und Johan Erkgards markiert den Endstand.
Tschechien steht damit erstmals seit 2014 wieder im Finale.

Spiel um Platz 3
USA - Finnland 4:5
Neuauflange des Finals des Vorjahres und eine Premiere für beide Mannschaften, denn bisher schied noch keiner von Beiden im Halbfinale aus.
Finnland erwischte einen Traumstart und führte schnell durch Jussi Jokinen und Johan Erkgards mit 2:0. Drew Stafford hielt die Amis mit seiner Bude im Spiel.
Im Mitteldrittel erhöhte zunächst Finnland auf 3:1 durch Joni Pitkänen, die USA verkürzten erneut durch Robbie Schremp. Erkgards mit seinem zweiten Treffer machte dann das 4:2.
Erneut Erkgards mit seinem dritten Treffer im Spiel sorgte dann zu Beginn des Schlussabschnitts für die Vorentscheidung, doch die US-Boys kämpften sich heran und verkürzten durch Paul Stastny und Nick Bjugstad auf 4:5. Danach hielt dann Karri Rämö die Partie für Finnland fest.

_________________
Meine Meinung spiegelt nicht zwangsläufig die der LL wieder
HL-SPORTS - Alles über Sport aus der Region Lübeck
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saubermann

avatar


BeitragThema: Re: Weltmeisterschaft 2016   Do Apr 26, 2012 12:43 pm

FINALE
Kanada - Tschechien 5:4
Finale vor 10000 Zuschauern in Ljubljana und zu recht erreichten beide Teams das Finale, denn sie waren noch ungeschlagen. Kanada konnte sogar alle fünf WM-Spiele für sich entscheiden.
Kanada will den fünften Titel, die Tschechen wollen im vierten WM-Finale erstmals erfolgreich sein.
Und die Tschechen erwischten einen Traumstart: Olesz spielt vor dem Tor quer zu Vladimir Sobotka und der erzielt mit seinem siebten Turniertreffer das 1:0. Im Powerplay schlug diese Kombination dann wieder zu: diesmal war es Sobotka der Olesz vor dem Kasten findet und der Kapitän der Tschechen netzt locker zum 2:0 ein. Da waren gerade mal 301 Sekunden gespielt.
Was tun im der Kanadier? Kampf war angesagt und die Kanadier hatten damit ihre Probleme. Tschechien hingegen hätte locker 3:0 führen können, doch Rachunek und Olesz vergaben dicke Chancen. So ging es nur mit 2:0 in die erste Pause.
Im Mittelabschnitt tat sich erstmal gar nix, erst nach 30 Minuten kam wieder Stimmung auf: Gilbert Brule hatte für Kanada getroffen. Nun nahm die Partie wieder Fahrt auf, denn fast im Gegenzug erzielt Rostislav Klesla das 3:1 für Tschechien. Sein Schuss war unhaltbar für Harding ins Tor abgefälscht worden. Kanada war aber nun in der Partie erspielt sich Chance um Chance. Viele blieben ungenutzt, doch kurz vor Ende des zweiten Spielabschnitts glichen die AHornblätter aus. Erst markiert Angelo Esposito das 2:3, in dem er einen Schuss von Ciampini ins Tor abfälscht, dann schickt eben dieser Ciampini Nathan MacKinnon auf die Reise und der lässt Marek Schwarz im Kasten keine Chance. 3:3 nach 40 Minuten, mehr Spannung geht fast nicht.
Im Schlussdrittel nahmen sich die Tschechen dann selbst den Sieg. Fünf Strafzeiten im letzten Drittel waren einfach zu viel, zu mal die Kanadier direkt das erste nutzten. Ciampini krönte seine tolle Leistung mit diesem Tor:

Tschechien probierte nun alles, aber lief in einen dicken Konter: Bergeron schickt John Armstrong auf die Reise und der Mann aus Abbotsford erzielt das 5:3. War das die Entscheidung?
Es schien so, denn dank der vielen Strafzeiten bekamen die Tschechen nicht mehr viel auf die Kette und Kanada tat nicht mehr als nötig. Doch sechs Minuten vor dem Ende kam -na klar- Vladimir Sobotka an die Scheibe und der Spieler der Phantoms nagelt die Scheibe unhaltbar in den Kasten. Jetzt war nochmals Zittern angesagt, doch ein starker Harding und schwächer werdende Tschechen ließen Kanada am Ende triumphieren.

Zum fünften Male holt sich Kanada die NTEHL-Weltmeisterschaft.

_________________
Meine Meinung spiegelt nicht zwangsläufig die der LL wieder
HL-SPORTS - Alles über Sport aus der Region Lübeck
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saubermann

avatar


BeitragThema: Re: Weltmeisterschaft 2016   Do Apr 26, 2012 1:02 pm

Endplatzierungen
1. Kanada
2. Tschechien
3. Finnland
4. USA
5. Deutschland
5. Russland
7. Schweden
8. Slowakei
9. Schweiz
9. Österreich
9. Lettland
12. Frankreich
13. Weissrussland
14. Slowenien
15. Italien
16. Polen

Most Valuable Player
Der wertvollste Spieler des Turniers war eine kleine Überraschung. Jiri Tlusty Edmonton konnte sich die Trophäe dank seiner 11 Vorlagen sichern und hatte maßgeblichen Anteil an der Silbermedaille seiner Mannschaft. Rang zwei ging an Luca Ciampini Buffalo, Rang drei an Paul Stastny aus den USA.


Bester Goalie
Als bester Goalie wurde ein Finne ausgezeichnet: Karri Rämö San Jose gewann die Trophäe vor Tschechiens Marek Schwarz St. Louis und Deutschlands Timo Pielmeier Calgary.


Bester Verteidiger
Bester Verteidiger des Turniers ist Marc-Andre Bergeron San Jose. Der Routinier konnte sich in der Wahl vor Rostislav Klesla San Jose aus Tschechien und Matthias Bäckman Chicago aus Schweden durchsetzen.


Bester U23-Spieler
Bester U23-Spieler wurde Luca Ciampini Buffalo, der sich diesen Titel des Jungstars vor Nikita Kucherov Islanders und Nick Latta St. Louis aus Deutschland holen konnte.


Scoring
Ciampini Buffalo wurde auch bester Scorer des Turniers und gewann diese Trophäe mit 15 Punkten vor Vladimir Sobotka :phi (14). Rang drei teilen sich Paul Stastny und Gilbert Brule Philadelphia mit je 13.
Bester Torschütze wurde Sobotka mit 8 toren, bester Vorlagengeber Jiri Tlusty :edm mit deren 11.

Allstar-Team
1. Reihe: Luca Ciampini Buffalo - Jiri Tlusty Edmonton - Gilbert Brule Philadelphia - Marc-Andre Bergeron San Jose - Rostislav Klesla San Jose
2. Reihe: Vladimir Sobotka Philadelphia - Angelo Esposito Islanders - Nikita Kucherov Islanders - Matthias Bäckman Chicago - Dmitri Kuiikov Carolina
3. Reihe: Alexander Radulov Nashville - Brandon Dubinsky Boston - Johan Erkgards New Jersey - Kevin Quick New Jersey - Milan Doudera Chicago
4. Reihe: Jussi Jokinen St. Louis - Teemu Pulkkinen San Jose - Nick Latta St. Louis
Goalies: Karri Rämö San Jose - Marek Schwarz St. Louis

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit, bis zum nächsten Jahr.

_________________
Meine Meinung spiegelt nicht zwangsläufig die der LL wieder
HL-SPORTS - Alles über Sport aus der Region Lübeck
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
madboy




BeitragThema: Re: Weltmeisterschaft 2016   Do Apr 26, 2012 1:48 pm

cheers cheers cheers

Wie immer klasse zu lesen!!!!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gretzky
Admin
avatar


BeitragThema: Re: Weltmeisterschaft 2016   Do Apr 26, 2012 1:59 pm

Feine Sache. Danke! Basketball
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sabres90

avatar


BeitragThema: Re: Weltmeisterschaft 2016   Do Apr 26, 2012 5:05 pm

Sehr klasse Sauber, Bombenarbeit Cool

Ein Finne wird als bester Goalie ausgezeichnet, was eine Überraschung Laughing cheers

_________________
Season 10/11 = 94P, 1. Division, 3. EC, 10. NHL ... PO's = 4:2 vs. Atlanta, 2:4 vs. Ottawa
Season 11/12 = 75P, 3. Division, 10. EC, 20. NHL
Season 12/13 = 60P, 5. Division, 15. EC, 28. NHL
... AHL Calder Cup Champion (Adirondack Phantoms)
Season 13/14 = 64P, 4. Division, 14. EC, 27. NHL
Season 14/15 = 67P, 4. Division, 12. EC, 25. NHL
Season 15/16 = 56P, 5. Division, 15. EC, 30. NHL
... AHL Calder Cup Champion (Adirondack Phantoms)
Season 16/17 = 69P, 3. Division, 14. EC, 26. NHL
Season 17/18 = 93P, 2. Division, 7. EC, 14. NHL ... PO's = 0:4 vs. Tampa Bay
Season 18/19 = 83P, 1. Division, 3. EC, 19. NHL ... PO's = 3:4 vs. Florida
Season 19/20 = 79P, 4. Division, 13. EC, 24. NHL
Season 20/21 = 99P, 1. Division, 3. EC, 12. NHL ... PO's = 2:4 vs. Carolina
Season 21/22 = 77P, 4. Division, 12. EC, 26. NHL ... AHL Calder Cup Champion (Lehigh Valley Phantoms)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Weltmeisterschaft 2016   

Nach oben Nach unten
 
Weltmeisterschaft 2016
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» [Armada] Weltmeisterschaft 2016 - Finale jetzt auf Twitch
» Weltmeisterschaft 2015
» Aktuelle FAQs und Turnierregeln (Stand 01.07.2016) V4.3.2
» EM 2016 Spielplan
» X-Wing Europameisterschaft 2016

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
NTEHL :: NTEHL Info :: NTEHL - Weltmeisterschaften und All-Star Games-
Gehe zu: