Das neue Forum der NTEHL
 
PortalPortal  Forum  MitgliederMitglieder  GalerieGalerie  FAQFAQ  SuchenSuchen  StartseiteStartseite  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 The Boston Globe

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
BlueStriker

avatar


BeitragThema: The Boston Globe   Di Jan 24, 2012 10:50 pm

http://r23.imgfast.net/users/2814/43/92/15/avatars/102-88.png

inside

POINTS GOALS ASSISTS PENALTY MINUTES GOALS AGAINST
Anton Gustafsson

12

Anton Gustafsson

7

Brian Lee

8

Adam Pardy

22

Peter Budaj

2,56

Die ersten 5 Wochen der Regular Season unter dem neuen GM BlueStriker sind für die Bruins nun vorüber. Wir wollen uns sein bisheriges Handeln einmal genauer betrachten.
In der PreSeason hielt sich der GM vornehm zurück. Warum bleibt sein Geheimnis! Aber es gibt Insider die von einer gewissen "Ahnungslosigkeit" ihres Chefs berichten. Außer ein paar UFA-Trades für das Farmteam gab es nicht viel positives zu berichten. Die Testspiele wurden reihenweise verloren, von Trades konnte man nur träumen und die Teamgestaltung war für viele abenteuerlich. Experten tippten die Bruins auf Platz 10 im Osten, also keine Playoffs. Da es aber bekanntlich in der PreSeason nicht viel zu holen gibt, gönnen wir ihm mal diese Eingewöhnungsphase, vielleicht kann das Team den Experten trotzen.

Mit Beginn der Regular Season schien diese Phase langsam zu enden. Der Auftakt glückte mit einem 5:2 zu Hause über Ottawa und die Fans waren erstmal auf der Seite des Neuen. Einem weiteren Sieg folgten 2 Pleiten, sodass die Bilanz ausgeglichen war. Dies sollte sich wie ein roter Faden durch die ersten Wochen ziehen. Es folgten wiederum Siege auf Niederlagen und umgekehrt. Mal wurde Favoriten wie den NY Rangers ein Punkt abgenommen, dann gab es aber auch die Pleite gegen die unterlegenen Islanders. 15 Punkte, 7 Siege, 7 Niederlagen und ein Unentschieden stehen nach 15 Spielen auf dem Konto.

Fazit: So langsam scheint es was zu werden mit dem neuen GM BlueStriker. Der Club steht hinter ihm und auch die Spieler haben Vertrauen zu den Entscheidungen gefunden. Auch im Umfeld gibt es gute Ansätze und lassen manchen Fan von den Playoffs träumen. Bis dahin ist es ein langer Weg.

Rückblick

Ausblick

Gerüchte

Montreal - Boston 2:3

Boston - Washington 2:4

Boston - St. Louis 4:2

Boston - Ottawa Zum Saisonauftakt gab es einen klaren Sieg, Favorit sind aber den Senators.

Boston - Nashville Das zweite Heimspiel der Woche. Hier ist ein Sieg unbedingt erforderlich.

 

Angeblich ist GM BlueStriker auf der Suche nach Defensivkräften, um die Hittingschwäche zu beseitigen.

Stuart, Conolly und Campbell würde wohl niemand einen Wechsel verbauen.

Ty Rattie wird bald sein Pro Debüt geben.

 



Zuletzt von BlueStriker am So Jun 03, 2012 1:59 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saubermann

avatar


BeitragThema: Re: The Boston Globe   Di Jan 24, 2012 11:10 pm

Schick schick Herr Blaumaler

_________________
Meine Meinung spiegelt nicht zwangsläufig die der LL wieder
HL-SPORTS - Alles über Sport aus der Region Lübeck
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ovechkin_#8

avatar


BeitragThema: Re: The Boston Globe   Di Jan 24, 2012 11:28 pm

sehr cool! Smile
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Paprikafürst




BeitragThema: Re: The Boston Globe   Mi Jan 25, 2012 7:47 am

jupp sehr cremig cheers
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
BlueStriker

avatar


BeitragThema: Re: The Boston Globe   So Jun 03, 2012 1:59 am



-- Neues aus der Nachwuchsabteilung der Bruins --


Der frankokandische Jugendkoordinator A. Mateur trat heute vor die Presse und hielt eine seltsame Lobesrede auf sich selbst und seine Arbeit:

Zitat :
"Unser Scouting für den Draft war sehr erfolgreich wie ich finde. Endlich haben wir Spieler gefunden, die an sich selbst arbeiten wollen und auch aus wenig Talent mit Fleiß den weg in NHL suchen. Zwar ist dieser Weg noch ein Stück entfernt, aber der vorhandene Wille ist eine Grundvorrausetzung. Ich kann nur den anderen Talenten empfehlen sich auch so reinzuhängen und bevor Sie fragen, damit meine ich natürlich Andrei Pedan. Er hat gute Vorraussetzungen, muss aber mehr tun. Vielleicht sollte er sich ein Beispiel an Eddi Rinke nehmen"

Der eigentliche Grund für sein erscheinen war der grandiose Trainingserfolg von Edijs Rinke-Leitans. Dieser konnte schon in den ersten Tagen bei den Bruins seine Potenzial um fast 50% steigern. Gab es beim Draft zuerst noch negative stimmen, sind es jetzt genau die Leute, die diesen Pick loben. Denn ein damit dürfte der Spieler auf jeden Fall für das Farmteam in Frage kommen.

Gleichzeitig konnte er seinen ersten Sponsorenvertrag mit dem oben abgebildeten Produkt abschließen.


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
BlueStriker

avatar


BeitragThema: Re: The Boston Globe   Do Jun 14, 2012 6:34 pm



-- Huggins sorgt weiter für Schlagzeilen --


Laut einem Informanten soll sich Teamcaptain Patrice Bergeron den Youngster Brandon Huggins nach einem Training zur Seite genommen haben. Eigentlich nichts ungewöhnliches, aber das Gespräch wurde scheinbar so laut geführt, dass es zwar unter vier Augen ablief, aber mindestens 20 Ohren es hören konnten. Huggins sagte später offiziell etwas vorsichtig, dass er wohl als Sündenbock "auserwählt" wurde. Er würde es aber wie ein Mann nehmen...
Zitat :
Team captain Patrice Bergeron called a short meeting with Brandon Huggins after practice today to discuss some issues that have affected his play. I guess they needed someone to take the blame..., said Brandon Huggins as he left the ice, ...but I'll take it like a man

Diamond in the Rough 2016
Aber es gab auch positive Meldungen zu Huggins, denn ihm wurde die zweifelhafte Ehre dieser Auszeichnung zu teil. Andererseits zeigt dies seinen vorbildlichen Charakter und Trainingsfleiß.

"Wenn er dies im Spiel doch auch so umsetzen könnte...", ließ GM BlueStriker verlauten.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
BlueStriker

avatar


BeitragThema: Re: The Boston Globe   Fr Jul 06, 2012 4:04 pm



-- Marleau ein Volltreffer --


Bereits nach den ersten 14 Spielen gilt Oldie Patrick Marleau als der Topneuzugang der Bruins. 7 Tore und 17 Assists bringen ihn auf 24 Punkte und damit weit nach vorn in den Rankings. Zur Belohnung wurde er jetzt zum Spieler der Woche gekürt!

Zitat :
Player of the week: Patrick Marleau (L)
NHL has awarded Patrick Marleau (L) of Boston Bruins as Player Of The Week He registered 2 goals and 9 assists for 11 points in 4 games last week. He also had 1 game winning goal.


-- Defensive 2016 --
GM BlueStriker ist zurzeit ratlos aufgrund der katastrophalen Abwehrleistung seines Teams. Zwar fehlte in den letzten Wochen immer wieder ein anderer Verteidiger, dennoch scheinen die Bruins auf dieser Position noch Bedarf zu haben.

Da aus dem Prospectpool so schnell nichts kommt(Trouba ist erst 18), denkt amn offen über einen besser verteidigenden Angreifer nach. "Opfer" dieser Planungen könnte Loui Eriksson werden, wenn man einen passenden Trade zusammen bekommt oder ein Pick das Gehalt frei macht

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
BlueStriker

avatar


BeitragThema: Re: The Boston Globe   Sa Jul 21, 2012 12:58 am



-- Zwischenstopp: 30 Spiele --


"Offense wins games, defense wins championships" ist auf keinen Fall das Motto nach dem die Bruins in dieser Saison handeln. Im Angriff gibt es stets viele Tore, doch die Gegner machen selbst auch genug. Nach 30 Spielen stehen 32 Punkte auf dem Konto bei 89 zu 94 Toren. Im Moment reicht es gerade so für den letzten Playoff-Platz.

Goalies: Budaj nach Kritik mit steigender Form, Sateri darf nur ran, um das Minutenkonto im Soll zu halten

Defense: Nach Verletzungsproblemen zu Beginn steht die Abwehr besser, Myllari und Coburn als Neuzugänge konnten überzeugen. Cam Barker wie immer solide, Brendan Smith überflüssig

Center: Bergeron und Marleau wechseln sich in den Lines ab und überzeugen. Marleau mit 26 Assists. Laich und Campbell erfüllen ihre Aufgaben

LW: Wolski und Tedenby im Gleichschritt, wobei Tedenby sogar die bessere Quote hat

RW: Sylvegard als kleine Verpflichtung genau richtig, Jensen bisher enttäuschend, Eriksson und Gustafsson solide


-- Farmteam --
Kein Vergleich zum letzten Jahr, inzwischen geht es nur noch darum, die vorhandenen Talente zu entwickeln.

Justin Falk: Der Defender macht sich gut und kommt auf 73 DF

Michael Haley: Sagenhafte 139 Strafminuten bisher, sonst ordentlich.

Nikita Gusev: 14 Punkte, 70 OF. Da muss noch mehr kommen.

Klasen, diGiuseppe, Melachrino und Olver brauchen noch Zeit

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
BlueStriker

avatar


BeitragThema: Re: The Boston Globe   Mo Apr 08, 2013 4:54 pm




Nach einer zeitweilig katastrophalen Saison, gefolgt von einem überragenden Zwischenspurt, blieb am Ende wieder die Playoff-Teilnahme verwehrt. Der unerfahrene GM BlueStriker machte sich an die Analyse und beschloss einen Umbau des Teams und es sollte auch den einen oder anderen wichtigen Spieler treffen. Ein Rebuild ist nicht notwendig, da genug junge Spieler vorhanden sind. Aber auch in schlechten Zeiten müssen die besten geehrt werden...

Zitat :
Bester Scorer, Meiste Goals, Meiste Assists: Wojtek Wolski 36/39/75
Beste Saisonbewertung: Steven Wagner +16
Meiste Eiszeit: Matt Lashoff


Das war gut:
- Powerplay: Mit 21% Platz 5 der Liga
- Saisonende: Mit einer 7:3 Serie wurde angedeutet, dass mehr drin sein könnte
- Keine Capprobleme

Das war schlecht:
- Offense: Mit 241 Toren Platz 17
- Shoethanded: Am Ende 80%, aber lange Zeit war man davon weit entfernt
- Erste Saisonhälfte: Teilweise wurde gar nichts gewonnen
- Motivation & Einsatz: Wenig Erfolg führte zu wenig Interesse. Zu spät wurde etwas verändert
- Verletzungen & Kadertiefe: Reihenweise fielen wichtige Spieler wie Neal, Tedenby oder Eriksson monatelang aus. Die Nachrücker konnten nicht überzeugen

Maßnahmen:
- Verkauf des Superstars Bergeron(7mio Cap): Trotz überragender Punkteausbeute sollte der Kader mehr Tiefe erhalten. Mit Perron, Backlund und Marcantuoni kamen gleich 3 gute Spieler. Zudem sprang Wolski ein und traf anschließend noch besser
- Aufbau einer Hitting-Line: Bisher hatte keiner ein Hitting über 80. Zuerst kamen Wagner(98 HI) und Matthias(als defensiver Center), dann folgten Linglet(99) und Fitzgerald(89). Aufgebaut werden noch Mathers und DeHart
- Defender Trades: Auf starke Einkäufe wurde verzichtet. Mit Franson kam ein solider Mann für die Defensive. Trouba wagt den Sprung aus dem Farmteam in die NHL und mit Martin ist während der Saison schon zu rechnen. Dafür musste mit Cam Barker ein echter defensive Leader gehen, noch sind nicht alle im Umfeld überzeugt, dass es richtig war.

Die wichtigsten Trades
Boston R/L Robert Nilsson 84-75-79
Winnipeg Johansen, Jensen, 2nd Pick
Boston D Fitzgerald 57-82, Moen, 1st & 2nd Pick
Dallas Barker, Eriksson

Zukunft:
- Die selbstgezogenen Picks Trouba(D) und Vrana(C) sind reif für die NHL
- Graham(G, 20) kommt als Backup
- DeHart(D, R 20) und Mathers(D, R 21) sind die kommenden Hitter
- Martin(D, 21) wird es nach einigen Spielen in die NHL schaffen
- Marcantuoni(R, 24) will in die Top 6
- Sylvegaard(L, 23) ist eine defensive Alternative
- 10 Picks 2019(2x1st(Dallas), 2x2nd(Montreal), 2x3rd(Chicago)) bieten Perspektiven

Kurioses:
- Die erstmalig selbstgezogen Picks und Farmspieler diGiuseppe, Haley, Melachrino, Falk plus Mathers haben fast 900 Strafminuten. Leider konnten 2 von ihnen nur die halbe Saison spielen, sonst hätten diese 5 ohne Probleme mehr Strafen als das gesamte NHL-Team kassiert


Fazit:
Managen kann man in Boston, fehlt nur noch Ahnung vom Eishockey
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
BlueStriker

avatar


BeitragThema: Re: The Boston Globe   Di Jul 02, 2013 1:07 am




Halbzeit in Boston

Mit einer gepflegten Massenschlägerei(5.1.) beendeten die Bruins die erste Saisonhälfte. Da der liebe Gott die Woche aber an einem Sonntag enden ließ, nehmen wir das siegreiche Spiel gegen Washington in den kleinen Rückblick mit hinein. Denn am Ende war es bisher eine gelungene Vorstellung, geprägt von mehreren Serien. Die Links sind die passende Musik zu den Serien, also evtl. vorab in neuem Tab öffnen, beim schreiben passte es irgendwie gut.

Serie 1 - The Bear and the Gang starten
http://tinyurl.com/n9ljbfe
Mit 6 Siegen und nur einer OT-Niederlage wähnte man sich auf dem richtigen Weg. Alle Änderungen funktionierten auf Anhieb und auch der gerade erst verpflichtete Kulemin fügte sich perfekt ein.  Selbst ein Nilsson in Reihe 2 genügte, um die Punkte einzufahren. Doch bereits da merkte man in Boston, dass die Spiele äußert knapp verliefen und zu oft klare Führungen noch spannende Spiele hervorbrachten.

Serie 2 - Back to 2017
http://tinyurl.com/pq5wpal
Die Rückreise aus Calgary hatte das Team scheinbar nicht verkraftet. Es folgten Ergebnisse wie 1:4, 1:4 und 1:5 ohne jede Chance. So wurde es statt einem goldenen Oktober eine November Tristess. Unter großer Kritik der Medien, gern untermalt mit "November Rain" als Zeichen der kurzzeitig verlorenen Liebe der Fans zum Team, wurde alles versucht, um diese Krise zu beenden. Es erinnerte viele an die Vorsaison mit 10 Niederlagen am Stück. Sondertraining, neue Lines, nichts half. Sogar die Verpflichtung von Kulemin wurde in Frage gestellt, war der kurz darauf abgegebene Backlund doch die bessere Wahl?
Aber Kulemin zeigte Größe und seine Klasse und führte das Team nach 7 Niederlagen wieder zu einem Sieg und sorgte so für die Wende. Leider nein, denn man verfiel in den alten Trott und fing sich direkt ein 3-7. Am Ende dauerte diese Serie vom 25.10 bis 18.11 mit einer Bilanz von 1-11 Siegen. PlayOffs ade!

Serie 3 - The boys are back
http://tinyurl.com/nk9no2b
Man könnte auch den Text aus der ersten Serie kopieren, aber dort fehlt dann die Krise davor. Ein Sieg in Montreal läutete die Wende ein. Klar, dass dieser noch vorsichtig gefeiert wurde. Aber es folgte auch ein Sieg in NY, um anschließend wieder in der heimischen Arena antreten zu können. Dort gab es dann endgültig die Versöhnung mit den Fans als die Oilers mit einem 4:0 und dem ersten Shootout von Justin Peters seit einer gefühlten halben Ewigkeit aus der Stadt gefegt wurden. Auf Sieg Nummer vier in Serie folgte eine völlig unverdiente Niederlage gegen den Champion und auch der Auftritt bei den Rangers ging daneben. Doch der Start in den Dezember glückte dann wieder gegen die Islanders.

Serie 4 - Endlich Normalität
http://tinyurl.com/p83k2vn
Der Dezember sollte dann nicht mehr von Extremen geprägt sein. Es gab Siege und Niederlagen, aber es bestand nicht die Gefahr abzuheben oder unterzugehen. Angeführt von Nilsson(17P), Wolski(16P) und einem endlich überzeugenden Peters im Tor gelangen 24 von 50 Punkten im Dezember. Das Team ist derzeit auf PO-Kurs und wegen der mehr absolvierten Spiele nach Punkten die Nummer 4 im Osten. Noch ist es zu früh und zu knapp und vor allem haben wir gesehen, was so eine Saison alles bringen kann, als das man schon irgendwas zu feiern hätte.

Kurioses:
Peters sollte als Goalie ersetzt werden aufgrund seines Gehalts und der schwankenden Leistungen. Anfragen bei Budaj und Schwarz waren seit Wochen nicht erfolgreich. Genau in dieser Zeit konnte Peters überzeugen und wird wohl bleiben dürfen. Sein Pech, dass Backup Graham auch noch einige Spiele machen muss.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saubermann

avatar


BeitragThema: Re: The Boston Globe   Di Jul 02, 2013 1:10 am

Nice cheers

_________________
Meine Meinung spiegelt nicht zwangsläufig die der LL wieder
HL-SPORTS - Alles über Sport aus der Region Lübeck
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
BlueStriker

avatar


BeitragThema: Re: The Boston Globe   Di Aug 13, 2013 2:05 am


 
   
   
   
 
 
   
 
 
   
 
 
   
 
 
   
 

   

   


    inside


   
 

   

Bruins Endspurt

 
Nachdem die Playoffs nun auch rechnerisch erreicht sind, gilt es in den letzten Spielen der Regular Season eine gute Ausgangsposition für die Playoffs zu erspielen. Dabei scheinen folgende Varianten am wahrscheinlichsten:


    1) Northeast Division Champion


    - Gegner: Buffalo Sabres
    - 3 Punkte Vorsprung
    - 2 Spiel mehr absolviert
    - PO-Rang: 2
    - Mögliche Gegner: Carolina, Montreal, Winnipeg
        
    2) Zweiter in der Divison


    - Gegner: Buffalo(+3Pkt, +2 Spiele)
    - PO-Rang: 4
    - Möglicher Gegner: Florida
    
    
    3) Rang 5


    - Gegner: Florida
    - 2 Punkte Vorsprung
    - 1 Spiel mehr absolviert
    - PO-Rang: 5
    - Möglicher Gegner: Florida
    
   

Fazit: Um der megaoffensive und den besten Special Teams des Ostens von Florida aus dem Weg zu gehen, sollte Variante 1 eintreten. Das Restprogramm spricht knapp für Boston, eine Vorabberechnung anhand der Platzierungen der Gegner und gleicher Bewertung ergibt am Ende folgende Punkte: Buffalo/Boston 108, Florida 107.


   

Coming soon on April 1st: 
                       Boston Votes - Who are Boston´s MVPs in he Reg. Season?

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
BlueStriker

avatar


BeitragThema: Re: The Boston Globe   Di Okt 29, 2013 12:42 am




Ende der Preseason

Hier einige Eindrücke zum Kader nach den ersten 8 Spielen in der Preseason mit 6 Siegen und 25 eigenen Treffern.

Die Neuzugänge

  • Evgeni Malkin: Gesetzt, 12 Punkte, er macht genau das wofür er geholt wurde
  • Patrice Bergeron: Solide Top-6, muss sich derzeit noch hinter Nilsson anstellen
  • Oliver Gabriel: Ersatz, verteilte Hits und sammelte Strafminuten(21)
  • Tomi Wilenius: Fällt leider erstmal 3 Wochen aus
  • Jason Pominville: Erst gerade dabei, für die Top-6 reichts nicht
  • Nigel Williams: Als Hitter fast zu schade, vielleicht auch 2nd Line
  • Karri Rämö: Wenig gespielt


Die Oldies

  • Robert Nilsson: Aufgrund der Vorsaison gesetzt
  • Steven Wagner: Wird in der Hitting Line weiter abräumen
  • Braydon Coburn: Führt den jungen Partner in der Defense


Die Youngster

  • Jacob Trouba: Fehlte kein Spiel und wird mit Coburn No 1 Defender
  • Eddi Rinke: 15 Einsätze in der Saison reichten, um für die Playoffs gesetzt zu sein. Jetzt muss die Bestätigung her
  • Jakub Vrana: Über Reihe 4 in die Top-6, jetzt muss Leistung(+50 Punkte) her
  • Tony DeHart: Führte Providence zum Titel und ist der einzige Rookie im Team. Gesetzt als Hitter


Die 2 Fragezeichen

  • Brycen Martin: Die Anlagen zum Topdefender hat er, aber er muss es auch wollen. Wohl nur Ersatz
  • Oskari Siiki: Als Winger eingeplant wird er vorerst Wilenius ersetzen


Fazit und Ziele
Zwar waren die Gegner nicht immer ein Maßstab, aber die Veränderungen am Team sollten eigentlich nur positiv sein. Mit Wilenius fällt ein wichtiger Spieler in der Tiefe und im PK zu Beginn aus. Die oft nachgesagte Abhängikeit von Nilsson wurde hier nie so gesehen, dennoch sollten Restzweifel mit Malkin und Bergeron ausgeräumt worden sein.
Es sonst auch nicht viel zu beanstanden und das Ziel sind ganz klar wieder die Playoffs
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
BlueStriker

avatar


BeitragThema: Re: The Boston Globe   Fr Jul 25, 2014 12:11 pm

   

         
   http://r23.imgfast.net/users/2814/43/92/15/avatars/102-88.png    

   inside



Noch während die Playoffs laufen, treiben die Bruins die Kaderplanung für die neue Saison voran. Neben Vertragsverlängerungen und sich dem Ende nähernden Karrieren gibt es auch den ersten Trade sowie künftige Entlassungen. Hier der Start der Übersicht:

Trades
Spieler Altes TeamNeues Team Compensation 
C/LW Oliver GabrielBoston Vancouver D Dougie Hamilton 
Gabriel kam vor knapp 2 Jahren um James Neal in der Hitting Line zu ersetzen. Nach nur 3 Einsätzen im ersten Jahr, kamen in dieser Saison bisher 81 Spiele dazu. Gegen Saisonende wurden die Einsätze sporadischer und mit Playoffbeginn fand er sich in der 4th Line wieder. Sein Abschied soll durch Adam Musil aus dem Farmteam kompensiert werden.

Statistik in Boston: 84 Spiele - 8 Punkte - 210 PIM

Neuzugang Hamilton ist ein klassischer Offensivverteidiger. Ohne die einmonatige Verletzungspause hätte er in Vancouver in den letzten 3 Jahren wohl alle Spiele gemacht. In Boston ist er für das zweite Verteidigerpaar und im Powerplay eingeplant.

Statistikvergleich mit Lashoff auf 3 Saisons:
Lashoff.-: 281 Spiele - 118 Punkte 
Hamilton : 245 Spiele - 65 Punkte

Man sieht hier deutlich, dass es sich nicht um einen direkten Nachfolger von Lashoff handelt, denn in den kommenden zwei Saisons sollen beide Spieler erst einmal zusammen für reichlich Punkte sorgen. Die genauen Vertragsinhalte sind noch nicht bekannt, dürften aber bei unter 6 Mio in den nächsten 4 Jahren liegen. Die neuen Paare in der Verteidigung dürften damit lauten:

1st: Coburn + Lashoff
2nd: Trouba + Hamilton
3rd: Williams + Martin
7th: Mike Kostka/Ryan Stanton/?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
BlueStriker

avatar


BeitragThema: Re: The Boston Globe   Di Aug 12, 2014 1:23 am

   

         
   http://r23.imgfast.net/users/2814/43/92/15/avatars/102-88.png    

   inside


In einer hochspannenden und fast schon abgeschriebenen Serie über 7 Spiele gegen die Columbus Blue Jackets sichern sich die Boston Bruins den Stanley Cup 2021.
Die Spiele 1+2 fanden bei den Boston statt, der Sieger aber war jeweils die Gastmannschaft aus Columbus. Beide spielen war ausgeglichen, sodass der bessere Goalie den Ausschlag gab.
Weiter ging es bei den Columbus und die Boston schlugen im dritten Spiel zurück, obwohl Helenius wieder der schwächere der beiden Goalies war. Spiel 4 machte den GM der Bruins dann wahnsinnig. Trotz 30 Schüssen im Powerplay gewann Columbus dank eines überragenden Nalimovs und führte nun 3:1.
Zurück in Boston gratulierte man schon mal dem Gegner zum Cup, setze aber zugleich noch mal ein Sondertraining an. Dies zeigte Wirkung, Coach Quenneville rüttelte einige Spieler wach und so war es ein plötzlich bärenstarker Helenius, der den Heimsieg sicherte.
Und nochmal ging es zu den Columbus, die zu Hause den Deckel drauf machen konnten. Diesmal glänzten beide Goalies und so ging es in die Overtime. Den Siegtreffer machte dann Anton Gustafsson und sicherte Boston so ein nicht für möglich gehaltenes Spiel 7.
Die Entscheidung fiel dann in Boston. Gelingt den Boston der 3. Sieg in Serie oder ist es doch Columbus? Die Bruins gingen durch Gustafsson in Führung, ehe Jessiman in Unterzahl den Ausgleich machte. Nicht zum ersten Mal. Die erneute Führung erzielte dann das ewige Talent, Defender Brycen Martin. Dann fiel sogar das 3:1, erneut durch Gustafsson, der sich langsam Hoffnung auf Heldenstatus machen darf, und das zweite Drittel war zu Ende. Alles entschieden? Auf keinen Fall, denn Staal sorgte mit dem 3:2 zu Beginn des letzten Drittels für den Anschluss. Kurz vor dem Ende war es dann Perron nach Vorlage von Gustafsson, der mit seinem Treffer das 4:2 erzielt und den Cup nach Boston holt.

Beide Coaches wechselten noch ein paar Worte ehe die Feierlichkeiten begannen. Das zweite Finale über 7 Spiele in Folge für die Bruins und diesmal mit positivem Ende. Doch im ganzen Jubel gab Finalheld Anton Gustafsson seinen Abschied aus Boston bekannt, ihm folgen wird Matt Lashoff und damit dürfte die Arbeit in Boston gerade erst wieder losgehen...

Spieler Altes TeamNeues Team Compensation 
LW/RW Anton GustafssonBoston Ottawa 5th OA Pick 2021
D Matt Lashoff + 1st BOS 2022Boston Ottawa 35th OA Pick 2021
Zum Zeitpunkt der Verhandlungen konnte man den Verlauf der Finals ja nicht erahnen. Insgesamt müssen die Bruins etwas für den Nachwuchs tun und verschaffen sich hiermit zwei hervorragende zukünftige Talente.

Gustafsson spielte 849mal und erzielte dabei 602 Punkte
Lashoff spielte 1104mal und erzielte dabei 425 Punkte
[/table]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
BlueStriker

avatar


BeitragThema: Re: The Boston Globe   Do Aug 28, 2014 8:52 pm




The Champions - Teil 1: Die Goalies
Riku HeleniusDomenic GrahamIgor Ustinksy
Starting GoalieBackupFarmgoalie
Klar gesetzt als Nummer 1 in Boston, doch zu Beginn der Playoffs gesperrt. Durch eine starke Saison weckte er Hoffnungen, seine Leistung auch in den Playoffs zeigen zu können. Nach seiner Rückkehr lief es dann auch erst gut, ehe er immer schwächer wurde und fast schon für die Niederlage im Finale verantwortlich gemacht wurde. Am Ende riss er mit 3 starken Leistungen und insgesamt 3 Assists die Bruins nochmal mit und sicherte den Titel.Die Nummer 2 der Bruins ohne Aussicht auf mehr. Doch in den ersten 3 Playoffspielen war seine Chance gekommen und er nutze sie. 2 Siege brachten das Team auf den Weg in die nächste Runde und eine Fangquote von fast 90 Prozent waren sehr starkAls künftiger Backup eingeplant, verpasste er die AHL Playoffs durch seine Berufung in den NHL Kader. Blieb dort ohne Einsatz und wird wohl auch nächste Saison nur im Farmteam zum Einsatz kommen
67 Spiele - 89,6% - 2,3 GAA
21 Spiele - 87,9% - 2,7 GAA
18 Spiele - 88,8% - 2,46 GAA
3  Spiele - 89,6% - 2,53 GAA
---
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
BlueStriker

avatar


BeitragThema: Re: The Boston Globe   Sa Aug 30, 2014 12:12 am




The Champions - Teil 2: Die Defense


Der Schwachpunkt der Bruins wird nicht stärker. Mit Tyutin und Wagner fallen zwei Stützen altersbedingt weg. Die eigenen Prospects brauchen noch etwas Zeit, sodass zwei jüngere Spieler mit Potenzial bereits verpflichtet wurden. Neben den Fixpunkten Coburn, Williams und Trouba ist in der kommenden Saison also reichlich Platz für neue Gesichter.
Braydon CoburnJacob TroubaFeydor Tyutin
1st line2nd Line3rd Line, 1st line
Der erste Trade von GM BlueStriker und eine Bank in der Defense der Bruins. In den Playoffs drehte er richtig auf und erzielte 16 Punkte. Noch nicht sicher ob er in seine letzte Saison geht oder doch nochmal einen Vertrag unterschreibt. Man würde ihn sehr gern noch länger spielen sehen.Defensiv ähnlich stark wie Coburn, offensiv mit einem super Schuss ausgestattet. Nur weil die beiden sich zu ähnlich sind, spielt Trouba nicht in Reihe 1, aber wird mit Sicherheit mal der Nachfolger.Als Free Agent gekommen, gestartet in Line 1, zwischendurch Ersatz wegen fallender Werte, am Ende wieder gesetzt in der Hitting Line. Mit dem Titel beendet er seine Karriere und war genau die Hilfe, die eine nicht ganz so starke Defense brauchte.
82 Spiele - 29 Punkte - 32 PIM
24 Spiele - 16 Punkte - 10 PIM
82 Spiele - 32 Punkte - 22 PIM
24 Spiele - 15 Punkte - 4 PIM
82 Spiele - 31 Punkte - 38 PIM
24 Spiele - 8 Punkte - 0 PIM
-
-
Matt LashoffNigel WilliamsSteven Wagner
1st line2nd Line, 3rd Line3rd Line
Die Ergänzung zu Coburn, immer für Punkte gut, auch wenn diese etwas schwächer war. Allerdings in den Playoffs wieder voll da. Hat sich bereits verabschiedet und wird seine Karriere wohl in Ottawa beenden.Seine Stärken liegen auf jeden Fall in der Defense. Häufig in der Hitting Line zu finden, aber auch offensiv noch solide genug, um mal in den anderen Lines auszuhelfen. Künftig aber wohl nur noch in der Hitting Line zu finden.Er kann nicht viel, aber wenn die Hitting Line auf dem Eis ist, schlägt seine Zeit. Den Puck hat er besser nicht, aber für einen guten Schuss immer zu haben. Auch er beendet seine Laufbahn mit dem Titel, das Alter war ihm am Ende auch anzumerken.
74 Spiele - 15 Punkte - 18 PIM
24 Spiele - 13 Punkte - 10 PIM
54 Spiele - 13 Punkte - 14 PIM
24 Spiele - 12 Punkte - 4 PIM
74 Spiele - 7 Punkte - 137 PIM
8 Spiele - 4 Punkte - 0 PIM
-
-
Brycen MartinRyan Stanton, Mike KostkaPedan, Falk
ewiges TalentProspectsAHLer
Eigentlich müsste er längst gesetzt sein, doch seine Entwicklung schwankt immer wieder. Kommende Saison muss endlich der Durchbruch gelingen, die Playoffs waren schon mal ein guter Anfang.Stanton wird jetzt in der AHL starten und bei dem Altersschnitt der Defense hoffentlich schnell aufrücken.
Kostka hat sich gut entwickelt und ein 7. Mann wird immer mal gesucht
Die beiden Anführer der AHL Defense sind jederzeit in der Lage als Spezialkräfte nach oben zu rücken
44 Spiele - 5 Punkte - 47 PIM
16 Spiele - 4 Punkte - 5 PIM
---
---
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
BlueStriker

avatar


BeitragThema: Re: The Boston Globe   So Aug 31, 2014 7:01 pm




The Champions - Teil 3: Forwards Top 6


Die vermeintliche Stärke der Bruins ist die Ansammlung von Topstars im Offensivbereich. Dabei stechen vor allem die beiden offensivreihen um die Center Nilsson und Bergeron heraus. Zwar gehören fast alle schon zu den alten Eisen, dennoch besteht Hoffnung den einen oder anderen Star noch länger zu bezahlen zu dürfen.
Evgeni MalkinRobert NilssonJakub Vrana
LWCenterRW
Muss man eigentlich nicht viel zu sagen. Zwar landet er punktemäßig immer knapp hinter Nilsson, aber das liegt wohl eher daran, dass dich die Defense immer noch zuerst auf ihn stürztKein echter Center, aber mit seiner Offensivpower und den Spielmacherfähigkeiten perfekt dafür. Seit 3 Saisons mit mehr als 80 Punkten, dennoch gehen die Trophies immer an ihm vorbei.Der erste Pick in einem Draft von GM BlueStriker hatte zunächst Anlaufschwierigkeiten, ist dann aber voll durchgestartet. Mit seinem Monsterschuss von 95 immer für Tore gut und bereits in jungen Jahren mit Führungsqualitäten.
35 Tore - 45 Assists - 80 Punkte
7 Tore - 10 Assists - 17 Punkte
31 Tore - 53 Assists - 84 Punkte
7 Tore - 13 Assists - 20 Punkte
29 Tore - 42 Assists - 71 Punkte
9 Tore - 7 Assists - 16 Punkte
-
-
Anton GustafssonPatrice BergeronDavid Perron
LWCenterRW
Der Playoffheld und logischer Gewinner der Conn Smythe Trophy ist auch defensiv zu gebrauchen. Nach knapp 10 Jahren krönt er seine Laufbahn bei den Bruins mit dem Cup und wechselt nach OttawaVerkauft und schnell wiedergeholt führt er nun die etwas defensivere 2nd Line an. Muss sich aber auch in Sachen Punkte nicht hinter der 1st Line versteckenManchmal total unterschätzt, ist er die eigentliche Tormaschine in Boston und lebt nicht von seinen Assists. Wäre da nicht die perfekt abgestimmte 1st Line, wäre er sicher ein Kandidat für die passende Trophy 
25 Tore - 32 Assists - 57 Punkte
9 Tore - 9 Assists - 18 Punkte
26 Tore - 35 Assists - 61 Punkte
8 Tore - 10 Assists - 18 Punkte
34 Tore - 27 Assists - 61 Punkte
11 Tore - 6 Assists - 17 Punkte
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
BlueStriker

avatar


BeitragThema: Re: The Boston Globe   Mo Sep 01, 2014 10:35 pm



--- Eilmeldung --- Eilmeldung --- Eilmeldung --- Eilmeldung ---

Defender Braydon beendet seine Karriere am Ende der Saison

Es gab viele Gespräche und alle haben gehofft, dass er vielleicht noch ein weiteres Jahr dranhängt um Rookie Ryan Stanton in der nächsten Saison zu unterstützen. Doch jetzt ist es endgültig. Der wohl beste Defender der Bruins geht in Rente.

Bye Bye Braydon
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: The Boston Globe   

Nach oben Nach unten
 
The Boston Globe
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
NTEHL :: NTEHL Info :: Teamberichte-
Gehe zu: