Das neue Forum der NTEHL
 
PortalPortal  Forum  MitgliederMitglieder  GalerieGalerie  FAQFAQ  SuchenSuchen  StartseiteStartseite  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Saisonvorschau 2014

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Saubermann

avatar


BeitragThema: Saisonvorschau 2014   Mo Jul 04, 2011 1:53 pm

Die neue Saison hat zwar schon begonnen, dennoch sollte man einen Saisonausblick nicht außer acht gelassen.
Wir haben einige Ex-Stars auf die Teams losgeschickt und sie mal die Teams bewerten lassen und ein abschließendes Ranking erstellt.


In seiner Karriere gewann er zwei Stanley Cups mit Detroit und Calgary, war fünfmal Allstar und 1997 sogar MVP der Playoffs. Die Rede ist von Star-Goalie Mike Vernon, der für uns die Northwest Division unter die Lupe nimmt


22 Jahre NHL, 1579 Punkte in der Regular Season, fünffacher Norris-Trophy-Gewinner und 19maliger Allstar: Ray Bourque. Wer sonst als der vielleicht beste Offensivverteidiger ist prädestiniert dafür, die Division seines Ex-Teams zu beleuchten. Northeast for Bourque!


Ein Vierteljahrhundert NHL-Geschichte kann er sein Eigen nennen: Mark Messier. Mit sechs Stanley-Cup-Siegen und 15 Allstargames hat er das gute Recht sich Experte zu nennen. Sein Revier: die Atlantic Division.


11 Jahre Washington, zweimal die Norris Trophy gewonnen und im 1st Allstar Team der Saison: Capitals-Legende Rod Langway gehört sicherlich zu den besten Verteidigern, die nie einen Titel erringen konnten. Für uns schaut er auf die Southeast Division.


24 Jahre Red Wings, zwei Stanley Cups, neunmal Allstar, Olympia Gold: Steve "The Captain" Yzerman hat eigentlich alles gewonnen, was es im Eishockey zu gewinnen gibt. Seine Auszeichnungen sind so zahlreich, dass wir nicht darauf schauen können, sondern ihn nur als Analyst der Central Division vorstellen wollen.


Der kleine Biber aus Quebec ist einer von den ungekrönten Königen der NHL. Marcel Dionne gewann mal die Art Ross Trophy, war Allstar und ist eines der Gesichter des Eishockey. Auch ohne Titel ist er unser Mann für die Pacific Division.

Viel Spaß beim Lesen. Zur Diskussion geht es hier lang.
http://ntehl.forumieren.com/f1-liga-talk

_________________
Meine Meinung spiegelt nicht zwangsläufig die der LL wieder
HL-SPORTS - Alles über Sport aus der Region Lübeck
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saubermann

avatar


BeitragThema: Re: Saisonvorschau 2014   Mo Jul 04, 2011 2:04 pm

Anaheim Ducks

Die Ducks überraschten in der vergangenen Saison und erreichten etwas überraschend die Playoffs. Dort war zwar schon nach einer Runde Schluss, doch die Ducks machten endlich mal wieder auf sich aufmerksam. Rund um Kapitän Ryan Getzlaf hat er ein schlagkräftiges Team aufgebaut. Wir sind gespannt, was Marcel sagt.

Stars: Ryan Getzlaf, Corey Perry, Bobby Ryan, Jean-Sebastien Giguere
Hoffnungsvoll: John Gibson, John McFarland, Slater Koekkoek


Die Ducks gehen mit einer recht jungen Truppe an den Start.
Mit Ausnahme von Giguere sind die Stars der Truppe nicht älter als 31. Und für Giguere steht mit John Gibson ein absoluter Jungstar bereit, der nur darauf wartet den Posten im Kasten zu übernehmen. Kurzum: die Ducks haben eines der besten Goalie-Duos der Liga.
Auch die Sturmreihen können sich sehen lassen, denn neben Getzlaf, Perry und Ryan hat man mit Jason Pominville und Loga MacMillan noch weitere Stürmer, die höchsten Ansprüchen genügen.
Zwei Schwachpunkte habe ich aber ausgemacht: es fehlt ein Starverteidiger, dazu sind Francois Beauchemin und Brad Stuart schon in die Jahre gekommen. Da muss dringend was getan werden.
Auch die Special Teams könnten besser besetzt sein, auch wenn die Stats zu Saisonbeginn gar nicht schlecht sind.

Mein Tipp:
Die Ducks erreichen wieder die Playoffs, werden aber wohl wieder früh scheitern. Rang 7 in der Western Conference.

_________________
Meine Meinung spiegelt nicht zwangsläufig die der LL wieder
HL-SPORTS - Alles über Sport aus der Region Lübeck
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saubermann

avatar


BeitragThema: Re: Saisonvorschau 2014   Mo Jul 04, 2011 2:16 pm

Atlanta Thrashers

Die Thrashers waren eine der kleinen Enttäuschungen der Saison. In ihrer Division landeten sie nur auf Rang drei und profitierten in der ersten Playoff-Runde vom Glück, dass die Pens die schwächste Division der Liga gewannen. In der zweiten Runde wollte man es dann besser machen, verlor aber klar. GM Olliho hat ein bißchen umbauen müssen, da darf man auf die Analyse von Rod gespannt sein.

Stars: Tomas Kaberle, Sam Gagner, Derick Brassard, Shane Doan
Hoffnungsvoll: Tobias Rieder, Mark McNeil, Tyler Biggs


Sie haben ihn halten können: Shane Doan spielt noch ein weiteres Jahr in Atlanta. Und wie wichtig er ist zeigte er bereits in den ersten Saisonspielen.
Auch ansonsten ist das Team der Thrashers gefestigt: man muss und musste zwar den ein oder anderen Spieler wie Erat oder Koivu abgeben, dennoch kann man positiv in die Zukunft schauen. Man hat eine gute Defensive, spielstarke Offensivspieler und mit diPietro einen guten Goalie, so dass einer neuerlichen Playoffs-Teilnahme eigentlich nichts entgegen steht.
Aber auch die Thrashers haben ihre Schwachpunkte. Es fehlt ein zweiter Goalie, denn mit Andrei Makarov geht man in dieser Saison ein großtes Risiko. Für mich ist er noch nicht soweit. Weiterhin haben die Special Teams, die in der abgelaufenen Saison im oberen Mittelfeld zu finden waren, einen grotten schlechten Saisonstart. Ein Penaltykilling von 60% ist auch nach drei Spielen eine Katastrophe.

Mein Tipp:
Sie werden locker in die Playoffs kommen und die vergleichsweise schwache letzte Saison vergessen machen. Am Ende sollte es Rang fünf im Osten werden und die Playoffs haben ihre eigenen Gesetze.

_________________
Meine Meinung spiegelt nicht zwangsläufig die der LL wieder
HL-SPORTS - Alles über Sport aus der Region Lübeck
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saubermann

avatar


BeitragThema: Re: Saisonvorschau 2014   Mo Jul 04, 2011 2:29 pm

Boston Bruins

Jaja, die Bruins, das Urgestein der Liga. Vor der letzten Saison war man weit hinten gelistet, hatte dann aber ein hervorragendes erstes Saisondrittel, nur um dann durch Fehler im Management einen totalen Absturz zu erleben. Nun ist Neuaufbau angesagt und die Bruins schauen beruhigt nach vorne. Ryan Bourque hat die letzten Monate nicht ruhig geschlafen, von daher dürfen wir gespannt sein, wie sein Fazit ausfällt.

Stars: Peter Budaj, Cam Barker, Patrice Bergeron, Anton Gustafsson
Hoffnungsvoll: Austen Brassard, Ty Rattie


Ich bin ganz ehrlich Leute: in der letzten Saison hab ich bei meinen Bruins wirklich das Heulen bekommen. Da passte nichts, aber auch gar nichts zusammen, dazu die Fehler im Management...ganz ehrlich: ich habe mich geschämt.
Nun genug der Rückblicke, schauen wir nach vorne. Die Bruins sind auf der Suche nach einem GM, einem GM der Geduld hat mit Boston. Wobei die Voraussetzungen nicht schlecht: nur ein Spieler älter als 32, mit Bergeron, Gustafsson und Barker drei Feldspieler, die in jedem Team erste Reihe spielen würden. Hinzu kommen mit Brassard und Rattie zwei sehr hoffnungsvolle junge Spieler. Es kann also nur besser werden.
Allerdings fehlt dem Team durch die Fehler der letzten Saison etwas die Tiefe im Kader. Ist die Verteidigung noch auf allen sechs Positionen passabel besetzt, so fehlt es hinter Dawes an guten Spielern für die rechte Seite und auch die vierte Reihe könnte besser besetzt sein. Dafür sind die Special Teams in guter Form: trotz teilweise fünf und mehr Strafzeiten pro Partie hat man noch kein Gegentor in Unterzahl zugelassen.

Mein Tipp: die Ansätze sind da, auch wenn die Ergebnisse noch fehlen. Ich bin sehr gespannt, wie sich die Bruins schlagen werden, doch ich glaube mit den Playoffs wird das sehr eng. Am Ende wohl Rang neun im Osten.

_________________
Meine Meinung spiegelt nicht zwangsläufig die der LL wieder
HL-SPORTS - Alles über Sport aus der Region Lübeck
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saubermann

avatar


BeitragThema: Re: Saisonvorschau 2014   Mo Jul 04, 2011 3:22 pm

Buffalo Sabres

Die Sabres waren das schlechteste Team der abgelaufenen Saison. Bewusst auf Rebuild getrimmt haben die Sabres keinen Blumentopf gewonnen. Nun darf man gespannt sein, ob die Strategie von GM Gerry77 erste Früchte trägt. Motto der Saison: es kann nur besser werden, oder was meinen Sie Mr. Bourque?

Stars: Ryan Miller, Zach Boychuk
Hoffnungsvoll: Alexander Khoklachev, Gaspar Kopitar, Nail Yakupov, Matt Bursey


Die Sabres..mhh...ich weiß ganz ehrlich gesagt nicht, was dieses Jahr besser werden soll. Abgesehen von Vereinzelten guten Reihen ist das Team ein einziges Elend. Gut im Tor Ryan Miller, dazu Kopitar, Boychuk und Khoklachev, die jetzt schon höheren Ansprüchen genügen. Aber mehr ist für die aktuelle Spielzeit erstmal nicht.
Es fehlt an guten Verteidigern, vor allem an jungen Verteidigern, es fehlt an Tiefe im Kader und und und. Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll, bei den vielen Baustellen, die die Sabres derzeit haben.
Hoffnung macht allein der Blick aufs Farmteam: mit Sneath, Campagna, Rielly, Ciampini und Bursey tummeln sich da Massen an 1st und guten 2nd Round Picks. Einzig, das mit Ausnahme von Rielly kein Verteidiger von gehobener Qualität dabei ist, macht Sorge.

Mein Tipp:
Für die mittlere bis ferne Zukunft sieht es gut aus, aber für die Saison seh ich schwarz. Der Saisonauftakt war zwar gut, aber mehr als Rang 13 im Osten wird dabei nicht herausspringen.

_________________
Meine Meinung spiegelt nicht zwangsläufig die der LL wieder
HL-SPORTS - Alles über Sport aus der Region Lübeck
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saubermann

avatar


BeitragThema: Re: Saisonvorschau 2014   Mo Jul 04, 2011 3:32 pm

Calgary Flames

Die Flames mit dem vergleichsweise neuen GM Sitholl gehen schweren Zeiten entgegen. Nach dem der Ex-GM nicht viel gemacht hat und ein überaltertes Team hinterlassen hat, geht es nun für den neuen GM wohl nur um die Konsolidierung. Phaneuf weg, Kiprusoff weg, quo vadis, Calgary?
Was meinst du, Mike?

Stars: Niklas Backstrom, Andrej Meszaros
Hoffnungsvoll: Zack Philips, Markus Söberg, Kim Lilja, Jarrod Maidens


Auwei, wenn ich mir meine Flames anschaue wird mir Angst und Bange. Kipper weg, Dion weg, keine Picks 2015 und zuletzt auch noch Endras weggekegelt. Lieber Sitholl, tu was!!
Für die aktuelle Saison sehe ich ähnlich wie Ryan in Buffalo schwarz. Es fehlt an Qualität, es fehlt an Quantität, es fehlt ein richtiger Star...kurzum es: es fehlt mit Ausnahme eines guten Goalie-Duos einfach alles, um in Calgary eine gute Saison zu bestreiten.
Das Goalie-Duo genügt höheren Ansprüchen, doch Backstrom ist schon 36 und wird wohl nach der Saison kein Spiel mehr machen.
Aber die Zukunft macht auch in Calgary Hoffnung: Ins Proteam schafften es bereits Markus Söberg und Zack Philips, dazu kommen fünf gute Spieler wie Lilja oder Fournier im Farmteam und auch im Prospectpool verstecken sich Hoffnungsträger wie Roth, Arseneau oder Balog.
Folglich: wenn noch gut eingekauft wird und der eine oder andere erfahrene Spieler geholt wird geht es aufwärts in Calgary: 2016 oder so.

Mein Tipp:
für die ferne Zukunft gut gerüstet, aktuell sieht es eher mau aus. Calgary wird wohl den Kampf gewinnen - um den letzten Platz in der Western Conference.

_________________
Meine Meinung spiegelt nicht zwangsläufig die der LL wieder
HL-SPORTS - Alles über Sport aus der Region Lübeck
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saubermann

avatar


BeitragThema: Re: Saisonvorschau 2014   Mo Jul 04, 2011 3:43 pm

Carolina Hurricanes

Die Canes stehen am Scheideweg. Es ging zwar zuletzt langsam aufwärts, aber dennoch sind die Playoffs nun endlich Pflicht. Ausreden gibt es in Raleigh keine mehr, das weiß auch GM Eishockeyreisen. Dennoch hat das Team Schwachpunkte, von daher darf man gespannt sein, was unser Experte Rod Langway sagt.

Stars: John Tavares, Rostislav Olesz, Taylor Hall, Jay Bouwmeester
hoffnungsvoll: Derrick Pouliot



Die Canes müssen in die Playoffs. Ein anderes Ziel kann es in Raleigh nicht geben, auch wenn GM Eishockeyreisen schon ein Perfektionist im Tiefstapeln ist. Die Stärken der Canes sind nicht zu übersehen: eine gute Mischung aus Jung alt, Topstars der Liga wie John Tavares oder Rostislav Olesz, alte Recken wie Eric Cole, gute Goalies und junge Spiele wie Taylor Hall. Wenn es in diesem Jahr nicht erstmals für den Sprung unter die besten Acht im Osten reicht, wann dann??
Schwachpunkte? Seh ich erstmal keine, Einzig die Defensive macht etwas sorgen, weil es an einem guten siebten Verteidiger mangelt und dazu mit Ausnahme von Bouwmeester und Russell nicht gerade Offensivgranaten in der Defense rumlaufen. Und warum Ratchuk und Jan Kana Teil der NHL-Truppe sind, das weiß nur der Headcoach alleine?
Nachteilig ist vielleicht auch noch die Division-Konstellation: mit Tampa Bay, Florida und Altlanta und Washington teilt man sich die wohl stärkste Conference im Osten.

mein Tipp: erstmals werden die Canes die Playoffs erreichen. Mit Olesz kommt der entscheidende Baustein für eine gute Zukunft. In diesem Jahr wird es Rang 6 im Osten.

_________________
Meine Meinung spiegelt nicht zwangsläufig die der LL wieder
HL-SPORTS - Alles über Sport aus der Region Lübeck
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saubermann

avatar


BeitragThema: Re: Saisonvorschau 2014   Mo Jul 04, 2011 4:24 pm

Chicago Blackhawks

Die Hawks gehören zu den Sorgenkindern in der Liga. Zwar fehlte nur ein Punkt auf die Playoffs, doch Jonathan Toews fragt sich trotz allem, in welchem Team er gelandet ist. Denn in den letzten Saisons regierte das Chaos: dreimal Playoffs verpasst, dazu unzählige GMs verschlissen. Man darf also schauen, ob Neuling Marleau ein besseres Händchen hat. Was meinen Sie, Mr. Yzerman?

Stars: Carlo Colaiacovo, Jonathan Toews, Patrick Kane
Hoffnungsvoll: Jonathan Huberdeau, Gabriel Landeskog, Fredric Weigel, Zemgus Girgensons


Eigentlich dürfte ich diese Kolumne nicht schreiben. Zu tief ist der Hass auf die Hawks aus dieser Stadt...egal, lassen wir das, ich versuche objektiv zu sein.
Die Hawks stehen vor einem sehr schwierigen Jahr. Havlat ist weg, ein neuer, sehr junger GM ohne Erfahrung ist da und das Team befindet sich im Umbruch. Dazu kommt fehlende Qualität und vor allem fehlende Tiefe. Die Goalie sind gehobener Durchschnitt, werden aber kaum eine Partie im Alleingang gewinnen. Colaiacovo und Seabrook stehen defensiv allein auf weiter Flur und offensiv ist alles von Toews und Kane abhängig.
Dennoch ist nicht aller Tage abend in Chicago.
Das Team ist jung und günstig, die Picks für 2015 und 16 sind noch vorhanden und mit Huberdeau und Landeskog sowie Weigel und Girgensons sind hoffnungsvolle junge Spieler am Start. Dazu noch Zuccarello als Prospect. Jetzt müssen sich die Hawks defensiv noch gut verstärken und dann kann wohl in der kommenden Saison wieder angegriffen werden.

mein Tipp: Diese Saison wird zum Lehrjahr für die jungen Hawks und man bekommt eine gute Ausgangsposition für den Draft. Von daher: Rang 14 im Westen.

_________________
Meine Meinung spiegelt nicht zwangsläufig die der LL wieder
HL-SPORTS - Alles über Sport aus der Region Lübeck
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saubermann

avatar


BeitragThema: Re: Saisonvorschau 2014   Mo Jul 04, 2011 4:34 pm

[Colorado Avalanche

Tja die Avalanche, in der Vorsaison zum zweiten Mal Meister der NTEHL geworden. Glückwunsch dazu. Das Team gespickt mit Superstars ist wieder Kandidat Nummer eins auf den Titel oder Mike?

Stars: Victor Hedman, Travis Zajac, Nikolai Zherdev, John-Michael Liles
Hoffnungsvoll: Jordan Schmaltz, Colin Jacobs, Samuel Hodhod



Jaja die Avs, das nominell beste Team der Liga. Was haben die für Spieler? Neben den oben genannten kommen noch Ruutu, Leclaire, Williams, Gomez, Doughty und und und..kurz und bündig: ein Allstar-Team steht dort auf dem Eis. Die Schwächen? mhh ich such sie und sag sie euch nachher. Ansonsten hat man nur Stärken im Team, da sollte man sich vom schwachen Saisonstart nicht beeindrucken lassen. Schließlich kann man es sich leisten einen Defender wie Jason Demers als RFA versauern zu lassen.
Im Endeffekt können sich die Avs nur selbst schlagen und das ist die große Gefahr: in der Regular Season ist das Team regelmäßig zu satt, wirkt unmotiviert und kann erst im Saisonendspurt zu legen. Was ist, wenn man den Schalter mal nicht direkt umlegen kann?
Weiterhin: die Avalanche kratzen an der Salary und das ist in Bezug auf die Zukunft der wohl größte Nachteil. Zwar wird mit Briere ein Spitzenverdiener zurücktreten, doch sieben weitere Verträge laufen aus. Und ein Doughty oder Filatov wird mit harten Forderungen in die Verhandlungen gehen. Da bin ich sehr gespannt, ob die Avs es diesmal schaffen gute Spieler zu traden und dabei keinen Verlust zu machen.

Mein Tipp: die Avs sind Meisterschaftskandidat Nummer eins. Vielleicht die letzte Chance.

_________________
Meine Meinung spiegelt nicht zwangsläufig die der LL wieder
HL-SPORTS - Alles über Sport aus der Region Lübeck
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saubermann

avatar


BeitragThema: Re: Saisonvorschau 2014   Mo Jul 04, 2011 8:05 pm

Columbus Blue Jackets

Jaja, die Jackets. Da darf man mal wieder gespannt sein, was der Club um GM Bobcat so zu tun vermag. Man ist ausgerüstet mit einem guten Team, mit vielen Picks für 2015, von daher ist man sicherlich wieder ein heißer Kandidat für die Playoffs. Wobei auch in der letzten Saison mal wieder in der zweiten Runde sang- und klanglos Schluß war. Was sagt Steve Yzerman dazu?

Stars: Daniel Sedin, Martin Havlat, Marian Hossa, Nicklas Bäckström
Hoffnungsvoll: Nick Ebert, Ryan Murphy, Dmitrij Jaskin, Curtis Lazar



JA die Jackets, ein heißer Konkurrent um den Sieg in der Division für die Wings. Mit Havlat, Fritsche und Eberle hat man ne gute erste Reihe, dazu weitere gute Spieler wie Hossa oder Bäckström. Da ist viel Erfahrung und auch Klasse drin, denn schließlich kann man es sich erlauben einen Maxim Afinogenov auf der Tribüne schmoren zu lassen. Man hat die richtige Mischung aus jung und alt, die nötige Klasse auf jeder Position. Hockeyherz was willst du mehr?
Problematisch sieht es eher in der Defensive aus: Top-Verteidiger Anton Babchuk fällt noch bis Mitte der Saison aus und ob er dann Topfit wieder einsteigen kann ist fraglich. Und der Rest genügt nicht aller höchsten Ansprüchen, einzig Darcy Campbell ist noch gehobene Klasse. Da ist die größte Baustelle, bei der man zur neuen Saison auch was tun kann, wenn die Jungen nachrücken und einige Ältere aufhören. Zumal auch der Backup Valiquette nicht Proteam tauglich ist.
Denn vor der Zukunft brauch keinem in Ohio bange sein. Mit Ebert, Jaskin, Nichuskin und anderen laufen diverse 1st Round Draftees rum.

Mein Tipp: Columbus wird den Wings einen harten Kampf um den Division-Titel, zumal der Saisonstart perfekt war. Aber auf Grund der fehlenden Klasse in der Defensive reicht es nicht, die Wings zu gefährden. Dennoch sollte Rang vier im Westen machbar sein.

_________________
Meine Meinung spiegelt nicht zwangsläufig die der LL wieder
HL-SPORTS - Alles über Sport aus der Region Lübeck


Zuletzt von Saubermann am So Jan 08, 2012 3:45 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saubermann

avatar


BeitragThema: Re: Saisonvorschau 2014   Mo Jul 04, 2011 8:14 pm

Dallas Stars

Eine verkorkste letzte Saison, so fasste GM Saubermann im Interview mit der lokalen Presse die jüngste Vergangenheit zusammen. Nun hat man das Team etwas umgebaut und hofft, dass man so wieder in Reichweiter der Playoffs kommt. Fraglich ist, ob Marcel Dionne das auch so sieht.

Stars: Stephen Weiss, Ladislav Smid, Tyson Teichmann
hoffnungsvoll: Sean Monahan, Justin Kea, Joshua Morrissey


Mh bei den Stars bin ich mir ehrlich gesagt unschlüssig wohin die Reise geht. Drury ist weg, dafür kommen Kotalik und Erat zu Ehren bei den Stars.
Doch beide sind schon weit in den 30, so dass man kaum davon ausgehen, dass sie es noch lange machen. Ansonsten ist die Franchise grundsolide mit vier Reihen, die alle sehr ausgeglichen gestaltet sind - es ragt aber auch keine heraus, die mal eine Partie entscheiden kann.
Auch in der Verteidigung kommt Smid, mit Abstrichen Dennis Wideman und dann lange nichts. Hier ist wohl die größte Baustelle der Stars. Dafür hat das Team widerum Erfahrung, so sind doch gleich 14 der 23 Spieler über 30.
Aber es ist Licht am Ende es Tunnels: eine ganze Reihe junger, hoffnungsvoller Nachwuchsspieler reift im Farmteam heran und mit Monahan und Morrissey hat man weitere in der Hinterhand.

Mein Tipp: diese Saison erreichen die Stars nur mit Glück die Playoffs und in der doch starken Pacific Division muss man sich immerhin mit LA oder San Jose auseinander setzen. Am Ende wird es mit viel Dusel Rang acht im Westen.

_________________
Meine Meinung spiegelt nicht zwangsläufig die der LL wieder
HL-SPORTS - Alles über Sport aus der Region Lübeck
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saubermann

avatar


BeitragThema: Re: Saisonvorschau 2014   Mo Jul 04, 2011 8:28 pm

Detroit Red Wings

Die Enttäuschung in MoTown war riesig nach dem Halbfinalaus gegen die Avalanche. Um so mehr brennt man nun auf Rache und will sich endlich mal wieder nach sechs Jahren den Titel sichern. Der Kader ist stark genug, aber was denkt eigentlich der Captain über seinen Club? Let's go Steve.

Stars: Jakub Kindl, Nathan Horton, Jarome Iginla, Jason Spezza
hoffnungsvoll: Sergei Bobrovsky, Robbie Russo, Jon Merrill, Johan Sundström


Ja ich weiß, ich muss wieder unparteiisch sein, aber dennoch vergebt mir, wenn ich hier mal ins Schwärmen komme.
Ich habe Schwächen in Detroit gesucht und bisher keine gefunden. Gespickt mit Topstars, jungen hungringen Spielern und jede Position ist doppelt besetzt. Da sollte doch der Divisiontitel so gut wie sicher sein.
Einziger negativer Aspekt: es bleibe keine Luft für Veränderungen und auch die Klasse der Avalanche wird nicht ganz erreicht. Mehr will ich eigentlich nicht sagen.

Mein Tipp: Divisionsieg und Rang zwei in der Conference - was danach kommt schaun ma mal.

_________________
Meine Meinung spiegelt nicht zwangsläufig die der LL wieder
HL-SPORTS - Alles über Sport aus der Region Lübeck
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saubermann

avatar


BeitragThema: Re: Saisonvorschau 2014   Mo Jul 04, 2011 8:57 pm

Edmonton Oilers

Heimlich spricht man in Alberta schon vom Titel, denn man sieht als Geheimfavorit auf den Cup. Doch objektiv gesehen ist mehr als der Sieg im Battle of Alberta wohl nicht drin. Wobei man sich prominent verstärkt hat und so die Zeichen auf Angriff stellt. Aber ob Mike das nach dieser letzten Katastrophensaison auch so sieht?

Stars: Joni Pitkänen, Eric Staal, Andrew Cogliano
Hoffnungsvoll: Yannic Veilleux, Lucas Lessio, Jimmy Appleby, Drayson Bowman


Die Erzfeinde von den Ölmännern sind mir ein Dorn im Auge und ich will nicht über sie reden? Ich muss? Son Mist, nun versuch ich das mal.
Mit der Verpflichtung von Staal ist den Oilers ein richtiger Coup geglückt und man katapultiert sich damit direkt in die Playoffsränge. Dazu ist man sehr gut gerüstet hat beinahe jede gute Position gut besetzt. Vor allem die erste Reihe ist ein echtes Prunkstück.
Schwachpunkt ist allerdings, dass man auf der rechten Seite sehr dünn besetzt ist. Soll dorte einer ausfallen, dann ist das wirklich eng. Weiterhin fehlt ein dritter, guter Offensivverteidiger, der auch mal Druck macht. Denn die, die da sind, sind Offensiv totale Blinsen.
Auch die Goalieposition ist eher Suboptimal besetzt, denn Dubnyk wäre bei den meisten Teams nur ein besserer Backup.

Mein Tipp: Die Oilers werden wohl die Playoffs erreichen. Mehr ist aber bei allem Wunschdenken nicht drin und so wird es am Ende Rang 6 im Westen.

_________________
Meine Meinung spiegelt nicht zwangsläufig die der LL wieder
HL-SPORTS - Alles über Sport aus der Region Lübeck
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saubermann

avatar


BeitragThema: Re: Saisonvorschau 2014   Di Jul 05, 2011 10:05 am

Florida Panthers

Die Dominanz des Ligakrösus ist gebrochen. Zwar dominieren die Raubkatzen aus Sunrise fast nach belieben die Eastern Conference, doch in den Playoffs geht ihnen regelmäßig die Puste aus. Hat man in vielen Teilen der Liga jahrelang eine Dominanz der Panther gesehen, so ist im Land von unseres handelnden Lieblingstürken doch etwas Ernüchterung eingekehrt. Was sagt denn Rod Langway dazu?

Stars: Kari Lehtonen, Rostislav Klesla, Rick Nash, Evgeni Malkin,
Hoffnungsvoll: Ivan Telegin


Vor der Saison hofften alle, dass die verschärften Vertragsregeln den Panthers ein Bein stellen können und die Panthers doch in arge Probleme kommen. Es sah auch während der Off-Season gut aus, weil Spieler wie Olesz oder Horton Sunrise zu anderen Clubs verließen.
Doch wenn ich mir das Team anschaue, dann bleibt Florida ein Titelkandidat. Nash, Malkin, Olesz, Richards: die Jungs aus können im Alleingang den Titel gewinnen. Zumal auch die Tiefe im Kader stimmt. Gut, es sind nicht mehr Superstars, die sich in Reihe vier verdingen müssen, aber auch Spieler wie Cunti oder Telegin sind keine Blindschleichen auf dem Eis. Einzig die Position in der vierten Reihen auf rechts ist so ein Wackelkandidat, denn ich glaube kaum dass Ruzicka oder Kindl die Klasse für das Proteam haben.
Dennoch hat das Team einen Schwachpunkt: den Nachwuchs. Gute, junge Spieler suche ich mit Ausnahme von Telegin mehr als vergebens und auch irgendwie sehr verzweifelt. Da kann man von Glück reden, dass die Stars noch nicht so sehr in die Jahre gekommen sind.

Mein Tipp: Der Weg zum Eastern Conference Titel führt auch in diesem Jahr nur über Florida. Und sie werden die starke Division und somit die Conference auch gewinnen.

_________________
Meine Meinung spiegelt nicht zwangsläufig die der LL wieder
HL-SPORTS - Alles über Sport aus der Region Lübeck
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saubermann

avatar


BeitragThema: Re: Saisonvorschau 2014   Di Jul 05, 2011 10:16 am

Los Angeles Kings

Der Meister von 2013 ist eine echte Wundertüte. Zwar ist der Kader gespickt wie Stars wie Phaneuf oder Ovechkin, aber der Verlust von Briere und Sturm ist doch massiv. Da darf man gespannt sein, was der neue GM Profigammler auf den Weg bringt. Schwierig wird es alle mal, denn die Pacific Division ist wohl die schwierigste, weil ausgeglichenste im Westen. What did you say, Marcel?

Stars: Dion Phaneuf, Alex Pietrangelo, Alex Ovechkin, Dustin Brown
Hoffnungsvoll: Marek Tvrdon, Jaroslav Pavelka


Wenn ich mir meine Kings anschaue, dann habe ich ein lachendes und ein weinendes Auge. Lachend, weil ich Superstars wie Phaneuf oder Ovechkin sehe, weil ich junge aufstrebende Spieler wie Pavelka oder Tvrdon sehe und das Gefühl habe, dass im Großen und Ganzen der Substanzverlust nach der Saison aufgefangen wurde. Zudem ist der Dauerabbonent auf die Selke Trophy auch in diesem Jahr wieder ein König von Kalifornien. Hockeyherz, was willst du mehr?
Weinen muss ich allerdings, wenn ich mir so manchen Schachzug des GMs anschaue. Ein Dion Phaneuf versauert in Reihe drei, in Reihe vier kommt ein Salmonsson zum Zuge, obwohl man mit Vasyunov deutlich bessere Spieler auf dem Eis hat. Junge, Junge, da ist es kein Wunder, wenn die Kings einen so miesen Saisonstart hinlegen. Dazu versauern einige Talente, die mittelfristig im Proteam spielen können bei ihren Prospectteams.
Hallo Mr. Profigammler, AUFWACHEN! Sonst ist der Playoffzug bereits zu Saisonbeginn abgefahren.

mein Tipp: auf Grund der Leistungsdichte im Westen wird diese Saison ein Lehrjahr für GM und Team. Der Playoff-Kampf wird spannend, aber mehr als Rang 10 wird es nicht werden.

_________________
Meine Meinung spiegelt nicht zwangsläufig die der LL wieder
HL-SPORTS - Alles über Sport aus der Region Lübeck
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saubermann

avatar


BeitragThema: Re: Saisonvorschau 2014   Di Jul 05, 2011 10:27 am

Minnesota Wild

Die Wild haben alle Talente für die Playoffs - und vergeigen sie regelmäßig. Ein Starspieler wie Marian Gaborik verpasst regelmäßig die Playoffs und ist dennoch glücklich. Was auch daran liegen mag, dass seine eigenen Leistungen nicht wirklich Playofftauglich sind. Aber anscheinend hat man in Minneapolis in der Off-Season einen guten Griff getan, oder Mike?

Stars: Marian Gaborik, Alexander Semin, Josh Harding, Brent Burns
Hoffnungsvoll: Mark Visentin, Brandon Gormley, Francis Beauvillier


Die Wild haben mich mit einer überzeugenden Off-Season in den Bann gezogen. Mit White und Semin hat man zwei Spieler an Land gezogen, die aus der fast schon abgeschriebenen Franchise der Wild einen Playoff-Kandidaten machen. Semin, Pouliot, Gaborik: welcher GM wünscht sich nicht so eine erste Reihe? Im Sturm ist dazu noch ausreichend Tiefe vorhanden und kein Spieler fällt leistungsmäßig extrem ab. Hinten räumen gute Verteidiger alles ab und das Goalie-Duo Harding/Visentin gehört mit Sicherheit zum Besten, was man in der ganzen Liga finden kann. Auch bei den Prospects laufen nicht nur Blindschleichen rum, dazu ist das Team sehr jung. Einzig Marian Gaborik ist schon 32, ein paar andere sind 30.
Allerdings fallen mir zwei negative Aspekte auf: die Verteidiger sind defensiv alles Könner, aber offensiv mit Ausnahme von White und mit Abstrichen Belle blinde Hühner. Da sollte und kann auch was getan werden, den Verlust eines defensivstarken Verteidigers kann man verkraften.
Weiterhin macht mir der Verkauf von Chris Kunitz Bauchschmerzen, denn der 35jährige ist ein echter Führungsspieler und wird einen echte Lücke hinterlassen, so sehr nötig der Verkauf auch wahr.

Mein Tipp: Der Verkauf von Kunitz wird das Zünglein an der Waage. Die Wild werden die Playoffs knapp verpassen. Rang neun.

_________________
Meine Meinung spiegelt nicht zwangsläufig die der LL wieder
HL-SPORTS - Alles über Sport aus der Region Lübeck
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saubermann

avatar


BeitragThema: Re: Saisonvorschau 2014   Di Jul 05, 2011 10:43 am

Montreal Canadiens

Die Montreal Canadiens waren sowas wie das Überraschungsteam der letzten Saison. Nach einer starken Regular Season die man immerhin auf Rang zwei der Liga abschloss schaffte man es erstmals in die Conference Finals. Da kann man sich in Quebec schon mal auf die Schulter klopfen. Nun soll der nächste Schritt in Richtung Titel getan werden und die Canadiens sind doch ein heißer Kandidat. Oder ist Ray etwa anderer Meinung?

Stars: Carey Price, Brad Richards, Simon Gagne, Andrei Kostitsyn
hoffnungsvoll: Osklar Klefbom, Philip-Michael Devos


Die Canadiens sind mir irgendwie unsympathisch. Ich kann noch nicht mal sagen warum, wo ich doch gebürtig aus der Stadt komme.
Wie dem auch sei: die Canadiens sind auch in diesem Jahr wieder ganz gut aufgestellt. Im Kasten steht der wohl beste Goalie der Liga, in der Defensive geling eine gute Mischung aus offensivstarken Defendern und echten Kloppern und im Sturm fehlt zwar ein echter Megastar, doch die Breite im Kader ist enorm. Ein echter Schwachpunkt will mir da auf anhieb nicht einfallen, zumal mit CWBSkywalker ein echter Taktikfuchs an der Bande steht.
Und doch gibt es ein Problem: das Alter. Gleich fünf Stützen des Teams sind 33 Jahre und älter und könnten in den nächsten Saisons wegbrechen. Da muss entweder vorher Abhilfe geschaffen werden oder einer der Jungen muss da ran. Zumal die nicht gerade schlecht sind, ein Devos oder Klefbom haben die Klasse für die erst oder zweite Reihe.
Aber das ist erstmal mehr oder weniger ein Luxusproblem!

mein Tipp: die Canadiens werden ihre Division gewinnen und am Ende Rang zwei erreichen. Was darüber hinaus möglich ist? Warten wir die Playoffs ab.

_________________
Meine Meinung spiegelt nicht zwangsläufig die der LL wieder
HL-SPORTS - Alles über Sport aus der Region Lübeck
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saubermann

avatar


BeitragThema: Re: Saisonvorschau 2014   Di Jul 05, 2011 10:53 am

New York Islanders

Die Islanders beginnen nach einem Katastrophen-Jahr wieder bei Null. Ein GM weg, der Zweite nach drei Tagen entlassen und der Interim konnte nur noch retten, was es zu retten gab. Nun hat ein absoluter Neuling mit dem charmanten Namen Paprikafürst den Platz an der Bande ergattert und will die Islanders wieder zu Ruhm und Ehre führen. Aber ob ihm das gelingt ist auch eine Frage, mit der sich Mark Messier beschäftigt.

Stars: Zach Bogosian, Jeff Glass, Angelo Esposito, Brad Boyes
Hoffnungsvoll: Nikita Kucherov, Richard Nedomlel


Die Isles wagen ein Experiment und haben sich mit Paprikafürst einen echten Neuling angelacht. Das ist ein beträchtliches Risiko und das sollte man in Uniondale nicht vernachlässigen. Andererseits: viel kaputt machen kann der GM auch nicht mehr, denn letztlich liegt das Team am Boden.
Gleich drei der besseren Stammspieler sind schon 34 und älter, wirklich gute Prospects sucht man mit Ausnahme von Kucherov vergeblich und die Verteidigung hat ihren Namen eigentlich nicht verdient. Also was tun im Nassau Coliseum?
Bleibt nur die Hoffnung, dass der Paprikafürst die Ruhe behält. Schließlich sieht der Stamm ja mit Ausnahme der drei oben ganz gut aus. Bogosian, Esposito, Glass, Maxwell: vergleichsweise junge Spieler, die man langfristig an das Team gebunden hat. Dazu hat man Picktechnisch noch alle Möglichkeiten und nach den ersten Eindrücken scheint der neue GM nicht untalentiert zu sein. Lässt er sich von erfahreneren GMs noch was sagen, dann steht mittelfristig auch dank der schwachen Division einer Playoffteilnahme nichts im Weg. Aber wie gesagt: mittelfristig.

mein Tipp: Die Isles werden kaum um die Playoffsplätze mitmischen. Die Division ist im Vergleich zu schwach und der Lokalrivale ist im Moment noch stärker. Rang 12 sollte es werden.

_________________
Meine Meinung spiegelt nicht zwangsläufig die der LL wieder
HL-SPORTS - Alles über Sport aus der Region Lübeck
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saubermann

avatar


BeitragThema: Re: Saisonvorschau 2014   Di Jul 05, 2011 11:06 am

New York Rangers

Die Rangers, das Team von Messier und Gretzky. Stanley Cup-Sieger....STOP! Genug, der Träumerei. Der letzte Titel liegt schon 20 Jahre zurück und Messier und Gretzky bewundern die Grabsteine ihrer NHL-Karriere (nichts für ungut Mark). Nun wollen die Rangers aber nach Jahren der Flaute mal wieder angreifen und sollten dies auch tun. Zu Schwach ist die Division, als dass die Rangers nicht auf Rang eins landen.

Stars: Henrik Zetterberg, Colin Wilson, Henrik Sedin, Matt Duchene
hoffnungsvoll: Kirill Kabanov, Ryan Nugent-Hopkins, Tyler Seguin, Martin Frk


Den zynischen Kommentar oben überhöre ich mal geflissentlich. Bei meinen Rangers geht mir das Herz auf. Nicht unbedingt wegen der aktuellen Situation, denn dort fehlt noch ne Menge um ein absolutes Spitzenteam zu sein, aber wenigstens sollten die Playoffs drin sein.
Mit Öhlund, Zetterberg und Sedin hat man drei absolute Stars in seinen Reihen, die eigentlich jedem Team gut zu Gesicht stehen. Nachteil ist, dass alle drei nicht mehr die Jüngsten sind und zumindest Öhlund wohl kaum die nächste Saison spielen wird.
Ansonsten dominieren junge Spieler. Die Altersklasse zwischen 25 und 29 ist im Kader so gut wie nicht vertreten. Duchene, Kabanov, Seguin..dazu Frk, Hynes und Wilson: für die Zukunft scheinen die Islanders gut gerüstet. Aber auch kurzfristig steht einer Playoff-Teilnahme nichts im Wege.
Oder doch? Man hat zwar ein starkes Goalie-Duo, mit Tyutin und Öhlund starke Verteidiger, aber es fehlt auf der Verteidiger-Position die Tiefe. Weiterhin ist der Kader der Rangers nur Minimum besetzt, so dass es eigentlich keinen Ausfall geben darf. Da wartet also noch eine Menge Arbeit auf GM Madboy auf dem Weg in die Playoffs.

mein Tipp: Die Rangers werden 3. in der Conference oder scheiden aus. Eins von beiden - und ich tippe auf Rang drei.

_________________
Meine Meinung spiegelt nicht zwangsläufig die der LL wieder
HL-SPORTS - Alles über Sport aus der Region Lübeck
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saubermann

avatar


BeitragThema: Re: Saisonvorschau 2014   Di Jul 05, 2011 12:00 pm

Nashville Predators

Die Predators von GM LeClair sind eines dieser schwer einzuschätzenden Teams. Potential ist da, was sich immerhin mit den Conference Halbfinals in der letzten Saison wiederspiegelt. Aber die Predators hatten doch zu knabbern mit der Salary und mussten so Mike York entlassen. Jetzt sieht es so schon mal besser aus, auch wenn natürlich die Qualität gelitten hat. Was sagt denn Steve Yzerman zu den Predators?

Stars: Shea Weber, Alexander Radulov, Ilya Bryzgalov, Scottie Upshall
hoffnungsvoll: keiner


Die Predators sind für mich eine große Unbekannte im Westen. Unauffällig, arbeitsam und irgendwie nicht wirklich sexy kommen sie daher. Gut, letzte Saison waren es die Playoffs und immerhin Conference Halbfinale. Aber hat das jemand gemerkt?
Ich jedenfalls nicht und doch, die Predators sind nicht tod. Mit Hamhuis, Suter und Weber hat man Defender gehobener Qualität, dazu hinten im Kasten einen Bryzgalov, der immer noch zu den besten Goalies im Lande gehört. Defensiv -und das ist ja meist das Wichtigste- sieht es bei den Predators im Ligavergleich sehr gut aus.
Schwachpunkt ist die Offensive. Zwar hat man sehr gute Spieler wie Radulov oder Upshall, aber es fehlt auf Rechts und auf der wichtigsten Position am Bullypunkt so der eine oder andere Spiele. Zumal die Predators in die Jahre kommen: mit Ausnahme von Weber und Radulov sind die Spitzen der Franchise 30 und teilweise schon weit darüber hinaus. Hinzu kommt, dass ich nirgendwo in der Franchise einen guten jungen Spieler sehe. Proteam-Klasse hat auf den ersten Blick keiner. Dazu kommt die fehlende Tiefe im Kader.
Lieber LeClair, da wartet Arbeit, sonst gehen in Nashville bald die Lichter aus.

mein Tipp: Auch wenn die Qualität defensiv da ist, ich bezweifel, dass Nashville Chancen auf die Playoffs hat. Mit Sicherheitsabstand auf Rang acht wird man Elfter.

_________________
Meine Meinung spiegelt nicht zwangsläufig die der LL wieder
HL-SPORTS - Alles über Sport aus der Region Lübeck
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saubermann

avatar


BeitragThema: Re: Saisonvorschau 2014   Di Jul 05, 2011 12:09 pm

New Jersey Devils

Die roten Teufel aus Newark sind ein Team, das zuletzt reihenweise die Playoffs verpasst hat. Okay, oftmals lag es wirklich an der Altersstruktur und am Ende war man richtig am Boden. Aber seit einem Jahr bewegt sich was in New Yorks Vorort und die Zeichen sind positiver geworden. Aber ob das für die laufende Saison reicht? Mike Messier ist da sicherlich klarer Meinung.

Stars: Dan Boyle, Tim Gleason, Derek Roy, Keith Ballard
hoffnungsvoll: Taylor Cammarata, Keegan Kanzig, Nick Shore, Kalle Tornainen


Die Teufel waren am Boden und sind es noch immer. Ich mache es kurz: Offensiv fehlt die Qualität, kein Stürmer ist dort für 50 und mehr Tore gut. Es fehlt ein guter Goalie, denn die beiden Vorhandenen haben maximal Backup-Qualität. Dafür ist die Defensive prominent besetzt, mit Altstar Boyle, Gleason und Ballard haben wir dort gute Qualität. Auch die Tiefe im Kader passt, zumal mit Keegan Kanzig ein sehr junger Spieler der Marke Dion Phaneuf bereits den Sprung in den Kader geschafft hat.
Was mich sehr positiv stimmt, ist die Tatsache, dass es GM Sakic#19 ernst meint mit einem Neuaufbau. Der Prospectpool ist gut gefüllt, mit Kanzig, Cammarata, Shore, Tornainen, Walters und Hudon ist viel Qualität vorhanden. Dazu kommen noch diverse Spieler, die zumindest für die dritte oder vierte Reihe gut sind. Fehlt noch ein guter Goalie und vielleicht ein starker Defender Ende 20 und schon werden die Devils in zwei bis drei Jahren eine Franchise haben, die es zu beachten gilt.

Mein Tipp: dieses Jahr wird für die jungen Spieler sehr lehrreich. Der letzte Platz im Osten ist aber fest gebucht.

_________________
Meine Meinung spiegelt nicht zwangsläufig die der LL wieder
HL-SPORTS - Alles über Sport aus der Region Lübeck
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saubermann

avatar


BeitragThema: Re: Saisonvorschau 2014   Di Jul 05, 2011 12:21 pm

Ottawa Senators

Die Senators waren in den letzten Jahren Stammgast in den Playoffs, doch trotz eines starken Teams hat es nie zum großen Wurf gereicht. In diesem Jahr soll es nach dem enttäuschenden Aus in der ersten Playoff-Runde endlich was werden. Aber ob die Qualität reicht? Ray Bourque wird es uns sagen.

Stars: Dany Heatley, Ilya Kovalchuk, Kyle Turris, Jack Johnson
Hoffnungsvoll: Oliver Archeambault, Daniel Olsson-Trkulja, Marcus Kruger


Die Senators sind für mich ne echte Wundertüte. Gespickt mit Stars wie Johnson, Turris oder Kovalchuk ist die Qualifikation für die Playoffs eigentlich Pflicht. Zumal es große Stärken des Teams gibt: die Goalie-Position ist gut besetzt, die erste Reihe ist megagut besetzt, die Verteidiger sind eine gute Mischung aus Offensivkraft und Defensive und bei den Prospects sowie im Farmteam tummeln sich eine Reihe junger Spieler, die nach vorne streben. Eigentlich könnte man sich in Ottawa zurücklehnen und die Regular Season als Vorgeplänkel auf die Playoffs sehen.
Aber die Betonung liegt auf eigentlich: der Kader ist im Sturm zu dünn besetzt. Das macht sich bemerkbar, denn Dany Heatley wird ebenso bis Weihnachten ausfallen wie der eminent wichtige Anthony Stewart, der wahrscheinlich im Januar erst wieder spielen kann. Nicht mal annnähernd sind diese beiden Spieler zu ersetzen. Weiterhin fehlt auf der Center-Position mit Ausnahme von Turris und Bass die Klasse: Glennie und Werek sind ihr Geld in meinen Augen nicht wert.
Es wird also schwierig werden für die Sens, zumal der Osten massiv aufgerüstet hat.

Mein Tipp: Die Sens werden erstmals wieder die Playoffs verpassen. Die langen Ausfälle und die mangelnde Tiefe verbunden mit einer starken Division sorgen dafür, dass die Sens (vielleicht knapp) nur Rang 10 erreichen.

_________________
Meine Meinung spiegelt nicht zwangsläufig die der LL wieder
HL-SPORTS - Alles über Sport aus der Region Lübeck
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saubermann

avatar


BeitragThema: Re: Saisonvorschau 2014   Di Jul 05, 2011 12:32 pm

Philadelphia Flyers

Die Flyers, ein Kellerkind der NTEHL seit Jahren. GM Sabres90 kämpft gegen Windmühlen und Hinterlassenschaften seiner Vorgänger und muss langsam aber sicher eine Franchise aufbauen. Die Situation ist festgefahren und Mark Messier bezweifelt ernsthaft, dass es vorwärts geht.

Stars: Jonathan Bernier, Mike van Ryn, Tyler Ennis, David Perron
hoffnungsvoll: Dennis Endras, Tanner Richard, Joachim Nermark, Garrett Meurs


Die Flyers haben ein gutes Team...ein gutes Farmteam was schon seid Jahren immer zu den Besten in der AHL gehört. Doch die große Musik wird auf dem Eis der Flyers gespielt und hier sieht es schon seit Jahren ziemlich mau aus.
Gut, auf der Goalieposition ist man mit passabel besetzt, auch wenn ich nicht verstehe, wofür man sich Niittymäki geholt hat. Defensiv hat man mit den Altstars Skoula und van Ryan sowie den Hittingmonstern Fraser und Wagner gute Spieler, doch man darf nicht vergessen dass von den sieben Verteidigern gleich drei 34 und älter sind. Offensiv sieht es in der ersten Reihe noch ganz gut aus, mit Richard, Ennis und Perron hat man zumindest offensiv einiges zu bieten. Aber der Rest ist größtenteils Schrott, Spieler wie Benn oder Alexandre Picard genügen selbst in Phillie nicht gehobeneren Ansprüchen. Dazu fehlt ein echter Leader, der das Team mal mitreist.
Was ich vom Prospectpool halten soll weiß ich auch nicht. Okay, da ist der Lieblingsspieler des GM, Dennis Endras, aber sonst hat man nur Mitteklassespieler zu bieten. Gespannt bin ich, ob Wierczynski endlich mal was reißen kann.

Mein Tipp: mit den Playoffs haben die Flyers nix aber auch wirklich nix zu tun. Man ist wieder ein Kandidat für die Top5 im Draft-Ranking: Rang 14 im Osten.


_________________
Meine Meinung spiegelt nicht zwangsläufig die der LL wieder
HL-SPORTS - Alles über Sport aus der Region Lübeck
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saubermann

avatar


BeitragThema: Re: Saisonvorschau 2014   Di Jul 05, 2011 1:48 pm

Pittsburgh Penguins

Die Penguins sind ein Dauergast in den Playoffs, was allerdings bedeutet, dass sie sonderlich gut sind. Das Team um Sid the Kid Crosby belegt in der Eastern Conference regelmäßig Rang drei...aber nur weil die Division so unglaublich schwach. Mark meint die Rangers haben aufgerüstet, aber was sagt er zu den Pens??

Stars: Sidney Crosby, Jordan Staal, Ryan Whitney, Marc-Andre Pouliot
hoffnungsvoll: Olli Määttä


Die Pens waren der Dauerabbonennt auf den Titel in der Atlantic Division. Zu schwach war die Konkurrenz in der Vergangenheit. Doch nun kommen die Rangers. Jetzt wird es Zeit zu handeln für die Pens. Aber wurde da wirklich was gemacht?
Fraglich ist es, denn es besteht ein gehöriger Substanzverlust. Eric Staal weg, Pronger weg, Kuchin weg, dafür sind jetzt Pouliot und Kostitsyn neu. Ob das was hilft? Rein von den Namen und vom Können wird natürlich alles von Sid Crosby und Jordan Staal überstrahlt. Vor allem die erste Reihe kann sich da sehen lassen, während es schon ab der zweiten Reihe hapert. In der ist Jordan Staal doch oft auf sich allein gestellt.
Defensiv sind fünf Positionen gut besetzt, doch Schwachpunkt Petrecki wird wohl nicht so leicht auszumerzen sein. Auch ansonsten gibt es bei den Pens die ein oder andere Position, die durchaus Verbesserungswürdig ist. Vor allem einen Ausfall von eher defensiven Spielern wie Stewart kann man kaum kompensieren.

Mein Tipp: wenn die Pens nicht noch eine Verstärkung aus dem Hut zaubern, dann ist nicht mehr als Rang 11 im Osten drin.

_________________
Meine Meinung spiegelt nicht zwangsläufig die der LL wieder
HL-SPORTS - Alles über Sport aus der Region Lübeck
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saubermann

avatar


BeitragThema: Re: Saisonvorschau 2014   Di Jul 05, 2011 2:37 pm

Phoenix Coyotes

Mist, fast wären sie mir durch die Lappen gegangen. Die Yotes, ein weiteres Kellerkind der NTEHL, haben so penetrant auf ihren Bericht gewartet, dass ich sie fast vergessen hätte. Nun gut, ich will nicht um das unbeliebteste Team der Liga herum reden und überlasse nun Marcel Dionne den Ring, der genußvoll über die Yotes herziehen wird.

Stars: David LeNeveu, Martin Hanzal, Brandon Saad, Nick Schultz
hoffnungsvoll: Joel Armia, Joe Morrow, Scott Harrington, Brock Nelson


Eishockey in der Wüste - das ist wie Beachvolleyball bei -30° am Nordpol. Das kann und wird niemals funktionieren und die Phoenix Coyotes sind gerade dabei, dies zu beweisen. Seit Jahren segeln die Coyoten mit schöner Regelmäßigkeit an den Playoffs vorbei und können sich bei David LeNeveu bedanken, dass sie doch ab und an gewinnen. Der Goalie allein ist für 50% aller Siege in den letzten Jahren verantwortlich.
Ansonsten hat das Team den Begriff "NTEHL-Proteam" kaum verdient. Es fehlt an Qualität an allen Ecken und Enden, Spieler wie Markus Granlund würden bei aller Jugend nur in Farmteams zum Einsatz kommen. Und Markus Foligno ist alles, nur kein Proteam-Player.
Doch es ist Licht am Dunkel des Horizonts zu erkennen. Mit einem Prall gefüllten Pool an jungen Spielern, vor allem sieben Jungs, die in ersten Runde gepickt wurden, ist die Zukunft erstmal gesichert. Hinzu kommt, dass mit Ausnahme von Nick Schultz und LeNeveu noch kein Führungsspieler älter als 30 ist. Da kann also was kommen in Phoenix.

mein Tipp: wie auch in den letzten Jahren werden die Yotes nichts mit den Playoffs zu tun haben. Immerhin geht es tabellarisch etwas hoch. Rang 13 Im Westen.

_________________
Meine Meinung spiegelt nicht zwangsläufig die der LL wieder
HL-SPORTS - Alles über Sport aus der Region Lübeck
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Saisonvorschau 2014   

Nach oben Nach unten
 
Saisonvorschau 2014
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Stromanteil und Warmwasserzubereitung aus dem Regelsatz 01.01.2014 sind Wohnungskosten der Bedarf wird nie vollabgedeckt
» Stromanteil und Warmwasserzubereitung aus dem Regelsatz 01.01.2014 sind Wohnungskosten der Bedarf wird nie vollabgedeckt
» Zu EuGH, Urt. v. 11.11.2014 - C-333/13 (Dano) - Anmerkung von Rechtsassessor Dr. Florian Plagemann, LL.M. (Cornell), Berlin
» Deutsche Meisterschaft 2014
» Kinofilm- 2014

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
NTEHL :: NTEHL Info :: Blogs-
Gehe zu: