Das neue Forum der NTEHL
 
PortalPortal  Forum  MitgliederMitglieder  GalerieGalerie  FAQFAQ  SuchenSuchen  StartseiteStartseite  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 The Orange County Register

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Amonte10

avatar


BeitragThema: The Orange County Register   So Dez 19, 2010 3:05 pm





Die Anaheim Ducks haben den 1st Overall Draftpick

A report by Tony Etnoma


Gespannt warteten die Verantwortlichen um den neuen General Manger Amonte10 gestern auf den Anruf der Ligaleitung der NTEHL. Die Möglichkeit bestand, dass die Ducks, als Vorletzter der vergangenen Saison, an erster Position draften dürfen. Und tatsächlich, die Anaheim Ducks gewannen die Auslosung und haben nun das 1. Wahlrecht. Natürlich befragten wir den neuen GM, was er davon hielt: "Wir sind glücklich mit dem Ergebnis der Auslosung. Nun heißt es, sich zu beraten, um den besten Spieler für unsere Bedürfnisse zu wählen." Wer das sein könnte, konnten wir leider nicht in Erfahrung bringen. Die Verantwortlichen machen ein großes Geheimnis daraus. Der Draft bietet einige sehr interessante Torhüter, doch dort erteilt uns Amonte eine klare Absage: "Ich kann versichern, dass wir keinen Goalie auswählen. Dort sind wir mit John Gibson, Benjamin Conz und Robin Lehner hervorragend besetzt." Wir wollen natürlich nicht allzu viel verraten, doch wer sich genauer mit den Ducks beschäftigt hat, kann die große Baustelle schon ausmachen. An Feldspielern haben die Ducks die Qual der Wahl, denn einige interessante Jungendspieler mit großem Potential sind vorhanden. "Wir haben einige Spieler im Blickfeld. Ich kann Ihnen sagen, dass unser aktueller Favorit womöglich für einige Außenstehende überraschend kommen wird. Doch wir sind von ihm überzeugt, sowohl spielerisch als auch menschlich," so ein nervös wirkender GM. Wir werden selbstverständlich ausführlich vom Draft 2013 berichten und Ihnen in unserer nächsten Ausgabe die Draftees genauer vorstellen.
Kommen wir nun zum ersten Trade, den der neue GM der Anaheim Ducks getätigt hat. Der Defender Anton Stralman wurde zum Vorjahreschampion, den Colorado Avalanche, getradet. Im Austausch kommen die jungen Spieler Nathan Condon und Kevin Gravel ins Orange County. Wir befragten den GM zu diesem Trade: "Wir bekommen zwei junge Spieler, die uns enorm weiterhelfen und uns Tiefe in den Kader bringen. Beide schienen keine Perspektive bei den Avs zu haben. In Anaheim können sie sich mehr einbringen und ihre Entwicklungen vorantreiben. Zwar ist Anton ein guter Verteidiger, aber er spielte in den Planungen eine untergeordnete Rolle, sodass wir den Verlust verschmerzen können." Die Redaktion des OC Register wünscht Stralman alles Gute und begrüßt die beiden neuen Spieler der Anaheim Ducks, Kevin Gravel und Nathan Condon.


Ein Winger für die Zukunft: Nathan Condon.


Verstärkt die Defensive der Ducks. Kevin Gravle kommt aus Colorado nach OC

Damit sind wir bereits am Ende dieser Ausgabe angekommen. Wir werden uns in den kommenden Tagen zurückmelden und Ihnen vom Draft und eventuellen weiteren Personalentscheidungen berichten. Bis dahin, schalten Sie alle heute Abend zum Draft ein und begutachten Sie die neuen Spieler in der Organisation der Anaheim Ducks.

Ihr Tony Etnoma


Zuletzt von Amonte10 am Di Dez 28, 2010 10:43 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Amonte10

avatar


BeitragThema: Re: The Orange County Register   Di Dez 28, 2010 9:50 pm




GM Amonte draftet Alex Galchenyuk als 1st Overall – Jubel bei den Ducks-Fans

A report by Tony Etnoma


Kurz nach 19:00 Uhr Ortszeit war es soweit. Der neue GM der Anaheim Ducks, Amonte, betrat die Bühne, um den 1st Overall Pick bekannt zu geben. Bis kurz vor der Bekanntgabe waren die Verantwortlichen heftig am diskutieren: “Unfassbar, wir kamen einfach nicht auf einen Nenner. Am Ende haben mich meine Assistenten überzeugt, Alex zu ziehen. Und im Nachhinein bin ich ihnen dankbar, Alex wird ein großer Spieler werden,“ so der General Manager. Die Nachricht, dass Alex Galchenyuk gedraftet wurde, wurde umjubelt von den vielen Ducks-Fans, die im Arrowhead Pond den Draft verfolgten. Von “Er ist unser neuer Superstar“ bis “Nun kann sich die Liga warm anziehen“ reichten die Kommentare. Doch Galchenyuk war nicht der einzige Spieler, der an diesem Tag ein Teil der Anaheim Ducks wurde. Wir möchten nun Ihnen, liebe Leser, die fünf Draftees unserer Ducks vorstellen.


1st OA Alex Galchenyuk

Geburtstag: 12.02.1994
Nationalität: Kanada
Position: Left Wing
Schuss: Links
Juniorenteam: Guelph Storm
Größe: 6´1
Gewicht: 185

Amonte ziegt sich wie bereits erwähnt hochzufrieden mit dieser Wahl. Doch was sagt der Mann, dem die große Ehre zu Teil wurde, als 1st OA gezogen zu werden: “Ein unvergesslicher Tag. Wenn man auf all diese tollen Spieler schaut, die an erster Stelle gezogen wurden, ist das natürlich eine große Ehre. Ich bin den Ducks sehr dankbar für ihr Vertrauen und will es natürlich zurückzahlen. Nun gilt es, ein gutes Camp hinzulegen, um eventuell schon einen Spot in der kommenden Saison zu erringen,“ so der 19-jährige Alex Galchenyuk.


32nd OA Slater Koekkoek

Geburtstag: 12.02.1994
Nationalität: Kanada
Position: Defenseman
Schuss: Links
Juniorenteam: Guelph Storm
Größe: 6´3
Gewicht: 195

Wir fragten den GM über den 32nd OA, Slater Koekkoek: “Was ein Glück, dass wir einen solchen Verteidiger noch in der 2. Runde bekommen haben. Wir sind sehr glücklich mit ihm.“ Und was sagt Koekkoek: “Ich war ein wenig enttäuscht, nicht in der 1. Runde gedraftet worden zu sein. Doch nun bin ich glücklich, dass sich die Ducks für mich entschieden haben und bin hochmotiviert für künftige Aufgaben.“ Wir vom Orange County Register begrüßen Koekkoek bei den Anaheim Ducks.


62nd OA Joey Leach

Geburtstag: 29.01.1992
Nationalität: Kanada
Position: Defenseman
Schuss: Links
Juniorenteam: Dayton Bombers
Größe: 6´4
Gewicht: 184

Auch bei dieser Wahl ziegt sich Amonte hocherfreut: “Joey ist ein klasse Verteidiger und schon weit in seiner Entwicklung. Er wird erstmal in unserem Farm Team spielen, um seine Entwicklung weiter voran zu treiben.“ Leach sagte nach dem Draft folgendes: “Ich danke den Ducks für diesen Pick und bin gespannt darauf, was mich im Camp und danach erwartet.“ Wir berichten gespannt über die Entwicklung von Joey Leach.


92nd OA Matt Dumba

Geburtstag: 25.07.1994
Nationalität: Kanada
Position: Defenseman
Schuss: Rechts
Juniorenteam: Barrie Colts
Größe: 5´11
Gewicht: 166

Der GM sagte über Dumba: “Ein hochinteressanter junger Mann. Wir alle sind gespannt, wie weit er es bringen kann.“ Auch Dumba war glücklich, als er uns Rede und Antwort stand: “Es ist eine große Ehre für mich, von den Ducks gedraftet worden zu sein. Ich werde alles tun, damit sich mein Traum von einer NHL-Karriere erfüllt.“


122nd OA Jared Hauf

Geburtstag: 06.03.1995
Nationalität: Kanada
Position: Defenseman
Schuss: Links
Juniorenteam: Sudbury Wolves
Größe: 6´4
Gewicht: 170

“Wie würde Pierre McGuire sagen? He is a physical monster. Und genau so ist es. Wenn er seinen Weg geht, kann er eine echte Alternative für die NHL sein. Wir sind sehr froh, Jared noch so spät bekommen zu haben,“ so ein sichtlicher erfreuter Amonte. Auch Hauf freute sich: “Ich weiß, dass es ein weiter Weg für mich wird. Doch ich werde alles geben, um zu zeigen, was in mir steckt.“

Das waren die fünf Draftees der Anaheim Ducks. Wir werden mit voller Vorfreude von den Entwicklungen dieser jungen Männer berichten.
Bekanntlich ist nach dem Draft vor der UFA-Phase. Einige hochinteressante Spieler sind Free Agents, darunter Stars wie Chris Pronger, Shane Doan oder Jarome Iginla. Wir wollten von GM Amonte wissen, wie dort der Stand der Dinge ist. „Wir kommen nicht an die großen Stars ran und sind auf freundliche Hilfe angewiesen. Gespräche haben wir geführt und oftmals Absagen erhalten, doch wir geben nicht auf und wollen mindestens eine Verstärkung für unsere Defense holen,“ so ein doch eher skeptisch wirkender GM. In der nächsten Ausgabe werden wir ausführlich von der Free Agents Phase berichten und ihnen eventuelle neue Spieler in der Organisation vorstellen.

Damit sind wir bereits am Ende angekommen. Ich hoffe, dass es Ihnen gefallen hat.

Ihr Tony Etnoma


Zuletzt von Amonte10 am Di Dez 28, 2010 10:43 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saubermann

avatar


BeitragThema: Re: The Orange County Register   Di Dez 28, 2010 10:07 pm

Schöne Berichte, aber die Farbe für die Überschriften ist absolut grauenvoll Suspect

_________________
Meine Meinung spiegelt nicht zwangsläufig die der LL wieder
HL-SPORTS - Alles über Sport aus der Region Lübeck
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Amonte10

avatar


BeitragThema: Re: The Orange County Register   Di Dez 28, 2010 10:44 pm

Saubermann schrieb:
Schöne Berichte, aber die Farbe für die Überschriften ist absolut grauenvoll Suspect

besser? Suspect Very Happy
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saubermann

avatar


BeitragThema: Re: The Orange County Register   Mi Dez 29, 2010 12:59 pm

Perfekt cheers

_________________
Meine Meinung spiegelt nicht zwangsläufig die der LL wieder
HL-SPORTS - Alles über Sport aus der Region Lübeck
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Amonte10

avatar


BeitragThema: Re: The Orange County Register   So Jan 16, 2011 6:29 pm




Die neue Saison steht vor der Tür und die Ducks brennen auf den Start

A report by Tony Etnoma


Eine interessante Preseason geht für die Ducks zu Ende, die neue Saison steht kurz vor dem Beginn. Während die ersten 6 Spiele genutzt wurden, um den Nachwuchsspielern eine Chance zu geben, nutzte der neue GM Amonte die Zeit, um einige Trades zu tätigen. Doch dazu kommen wir später, zunächst wollen wir Ihnen die Gewinner der Preseason vorstellen. Zuerst sollte hier sicher Goalie John Gibson genannt werden. Der 9th Pick des 2012er Drafts ist der Gewinner und konnte in den 5 Spielen, wo er den Zuspruch des Trainerteams bekam, zeigen, welches Potential in ihm steckt. Die Belohnung ließ nicht lange auf sich warten: “John wird als Backup von Giguere in die Saison gehen. Er ist das zukünftige Gesicht im Tor der Ducks und wird von der Erfahrung von J.S. sicher profitieren,“ so ein zufriedener GM. Ebenfalls überzeugen konnte Ryan Johansen. Er war der Aktivposten in der Offense und zeigt, dass auch er ein hoffnungsvoller Spieler in Zukunft sein kann. Auch gute Ansätze zeigten bereits die beiden Draftees des diesjährigen Drafts, Alex Glachenyuk und Slater Koekkeok. Zwar konnten beide nicht allzu viele Akzente zeigen, dennoch ist mit ihnen sicher zu rechnen. “Sowohl Slater als auch Alex werden vorerst weiter in den Juniors spielen. Das ist aber alles andere als negativ für die beiden, sie sind noch jung und ihre Zeit bei den Ducks wird kommen,“ so Amonte.
Kommen wir nun zu den Transaktionen, die seit unser letzten Ausgabe von den Anaheim Ducks getätigt wurden. Während kaum auf dem UFA-Markt zugeschlagen wurde, kamen einige Trades zustande, die wir nun nochmal aufarbeiten wollen. Als einziger Free Agent konnte der Verteidiger Michal Barinka (29) unter Vertrag genommen werden. Nach den Stationen Chicago, Ottawa und San Jose unterschrieb der Tscheche einen Zweijahresvertrag inklusive Teamoption und Playoption, welcher ihm jährlich 1.900.000 Million Dollar einbringt. Amonte zum Signing: “Wir benötigten noch dringend eine Alternative in der Defense, die wir mit Michal gefunden haben.“ Dennoch trauerte der GM einigen Spielern hinterher, die sich nicht dazu entschieden haben, ein Angebot der Ducks anzunehmen: “Wir hatten mehrere Spieler im Visier, insbesondere Verteidiger. Es ist schade, dass es mit keinem etwas geworden ist, doch so ist das Business.“ So bleib dem GM nichts anderes übrig, als das Team per Trades zu verstärken. Gleich der erste Trade hatte eine gewisse Brisanz. Der 1st Round Pick und der 2nd Round Pick der Ducks aus dem nächsten Draft wurden nach Ottawa gesendet, im Austausch kommen Center Brad Richardson (28), Defender Eric Gryba (25) und der 1st Round Pick der Senatos im Jahr 2014 zu den Ducks. “Ein guter Trade für uns. Zwar ist es riskant, seinen 1st Rounder abzugeben, doch durch Richardson bekommen wir mehr Tiefe in die Offense, und Gryba ist ein benötigter Offensivverteidiger. Beide sollten uns extrem weiterhelfen,“ so der GM. Der nächste Trade war ebenfalls spektakulär. So verlässt Star Justin Williams Anaheim, dafür kommen Jason Pominville und Luke Adam von den Colorado Avalanche. Ein Trade, der in diverse Ducks-Foren heiß diskutiert wurde. Amonte begründet den Trade so: “Ein Trade für die Zukunft. Da McDonald und Pahlsson uns verlassen werden im nächsten Sommer, haben wir mit diesem Trade zwei Spieler gefunden, die diese Lücken schließen werden. Der Abgang von Williams war also nötig und wir wünschen ihm in Denver alles Gute.“ Dem können wir uns nur anschließen und werden die Leistungen von Williams im Auge behalten. Zu guter letzt kam es zu einem Geschäft zwischen den Phoenix Coyotes und unserer Ducks. So wurde der 2nd Round Pick im 2015er Trade in die Wüste geschickt, dafür kommt der Veteranenverteidiger Garnet Exelby ins Orange County. “Mit Garnet schließen wir unsere letzte Baustelle. Er hat ein klasse körperliches Spiel und wird unser Vorzeigemann in Unterzahlsituationen,“ so Amonte, der zufrieden ist mit den Deals. Weitere Transaktionen seien jedoch nicht mehr geplant, erst einmal werde dem Team die Chance gegeben, sich zu beweisen. Doch weiterhin sind die Ducks, wie uns interne Quellen berichten, nicht davon abgeneigt, einen weiteren Offensivverteidiger zu verpflichten, falls sich die Gelegenheit bietet.


Die beiden Neuzugänge Richardson und Exelby sollen den Ducks weiterhelfen.

Kommen wir nun zu der Kadervorstellung für die kommenden Saison. Der Großteil des Kaders aus der letzten schwachen Saison bleibt bestehen, doch Sie finden auch ein paar Neuzugänge im Team der Anaheim Ducks.

Goalies

Jean-Sebastien Giguere, 36 Jahre, Kanada
Pier-Olivier Pelletier, 26 Jahre, Kanada
John Gibson, 20 Jahre, USA?

Giguere wird alos absolute Nummer 1 in die Saison gehen und hoffentlich wieder an bessere Zeiten anknüpfen. Die Backup-Position ist derzeit vakant. Gibson ist eingeplant, ist allerdings noch mit keinem Vertrag ausgestattet. Falls er das Angebot annimmt, wird er Nummer 2 hinter Giguere, falls nicht, wird Pelletier Backup.


Soll wieder an stärkere Leistungen anknüpfen: Nr. 1 Goalie J.S. Giguere

Defensemen

Anton Mylläri, 21 Jahre, Schweden
Jake Gardiner, 23 Jahre, Kanada
Michal Barinka, 29 Jahre, Tschechien
Brendan Mikkelson, 26 Jahre, Kanada
Francois Beauchemin, 33 Jahre, Kanada
Eric Gryba, 25 Jahre, Kanada
Garnet Exelby, 31 Jahre, Kanada

Die Defense ist wohl die Schwachstelle der Ducks. Mikkelson und Beauchemin führen sie an, ihre Partner spielen Barinka, Gardiner und Gryba untereinander aus. Voraussichtlich spielt Mikkelson mit Gardiner und Beauchemin mit Gryba zusammen, doch das ist noch offen vor dem 1. Saisonspiel. Das dritte Paar hingegen ist fix. Der Veteran Exelby wird mit dem jungen Schweden Anton Mylläri spielen.


Er ist die Schaltzentrale in der Defense: Brendan Mikkelson

Forwards

Corey Perry, 28 Jahre, Kanada
Jason Pominville, 30 Jahre, Kanada
Kiel McLeod, 30 Jahre, Kanada
Jesse Joensuu, 25 Jahre, Finnland
Brad Richardson, 28 Jahre, Kanada
Samuel Pahlsson, 35 Jahre, Schweden
Andy McDonald, 36 Jahre, Kanada
Eric Tangradi, 24 Jahre, USA
Ryan Getzlaf, 28 Jahre, Kanada
Travis Moen, 31 Jahre, Kanada
Bobby Ryan, 26 Jahre, USA
Nathan Condon, 23 Jahre, USA
Richard Panik, 22 Jahre, Slowakei
Logan MacMillan, 24 Jahre, Kanada

Die Offensive der Anaheim Ducks lässt sich sehen. Zwar sind einige Spieler schon im fortgeschrittenen Alter, doch Alternativen sind durchaus vorhanden. Geplant ist, die 1st Line um Ryan, Getzlaf und Perry aufzulösen, um umberechenbarer zu werden. Durch den Richardson-Deal ist eine weitere Alternative gekommen. Um einen Platz im Lineup kämpfen Nathan Condon, Richard Panik und Jesse Joensuu, der Rest ist vorerst gesetzt.


Letzte Saison in Anaheim, doch gerade nun will Andy McDonald nochmal angreifen.

Nationalitäten

Kanada: 15 Spieler
USA: 4 Spieler
Schweden: 2 Spieler
Finnland: 1 Spieler
Slowakei: 1 Spieler
Tschechien: 1 Spieler

Die Kanadier dominieren im Kader der Ducks. Sie machen einen Anteil von 62,5 Prozent aus. Wer richtig zählt, sieht, dass der Kader 24 Spieler umfasst. Das liegt an der ungeklärten Backup-Position, welche bis zu Saisonstart jedoch geklärt sein wird.

Altersdurchschnitt

Der Altersdurchschnitt des diesjährigen Ducks-Kaders beträgt 27,5 Jahre. Allerdings wird dieser Schnitt gewaltig abfallen, wenn Spieler wie McDonald und Pahlsson das Team verlassen werden. Doch wie bereits erwähnt, finden sich einige interessante und junge Spieler in der Organisation der Ducks wieder, die dieses Problem beheben werden.

Blick auf...

Corey Perry. Nach einer verkorksten letzten Saison, in der der 28-jährige Kanadier aufgrund einer Verletzung nur 17 Spiele absolvieren konnte, brennt er nun und will in der kommenden Saison an die starken Leistungen zuvor anknüpfen. “Wir haben einen starken Kader und wollen viel erreichen. Ich bin froh, wieder auf dem Eis zu stehen und werde alles für meine Ducks tun,“ so er Right Wing.


Nach einem Seuchenjahr will er wieder voll durchstarten: Corey Perry.

Wichtigeste Nachwuchstalente der Organisation

G John Gibson
G Robin Lehner
G Benjamin Conz
D Joey Leach
D Slater Koekkoek
C Ryan Johansen
LW Alex Galchenyuk
RW John McFarland


Auf ihm ruhen viele Hoffnung der Ducks-Verantwortlichen: 1st OA Alex Glachenyuk

Erwartungen

Nach einem veröffentlichten Ranking belegen die Ducks Platz 21. Das genügt den Verantwortlichen jedoch nicht, die vielversprechend sagen: “Wir wollen die Playoffs erreichen!“ Wenn alles von Beginn an funktioniert und das Verletzungspech die Ducks verschont, könnte es tatsächlich etwas werden mit der Postseason im Orange County. Abzuwarten ist jedoch, wie die Defense steht und ob eventuell noch eine Verstärkung verpflichtet wird.
Das Farm Team ist gut aufgestellt. Jedoch ist die Aufgabe klar, dass in erster Linie die Talente ausgebildet werden sollen. “Gegen Playoffs hätte ich allerdings nichts einzuwenden. Das Team hat genug Klasse, diese auch zu erreichen,“ so ein zuversichtlicher GM.

Damit sind wir bereits wieder am Ende dieser Ausgabe angekommen. Die Ergebnisse der Presasonspiele finden Sie unter folgender Adresse: http://ntehl.forumieren.com/t3493p15-preseason-2013-14#25519. Wir hoffen auf einen erfolgreichen Saisonstart der Ducks und werden selbstverständlich davon berichten. Bis dahin!

Ihr Tony Etnoma
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saubermann

avatar


BeitragThema: Re: The Orange County Register   So Jan 16, 2011 7:04 pm

Starkes Stück Arbeit cheers

_________________
Meine Meinung spiegelt nicht zwangsläufig die der LL wieder
HL-SPORTS - Alles über Sport aus der Region Lübeck
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Amonte10

avatar


BeitragThema: Re: The Orange County Register   Mo Jan 17, 2011 6:55 pm

Danke! Wink
Aber das ist nicht annähernd so viel Arbeit wie du sie mit deiner Saisonvorschau hast
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Amonte10

avatar


BeitragThema: Re: The Orange County Register   So Feb 27, 2011 10:28 pm




Die Ducks sind auf Playoffskurs. Auch auf dem Transfermakrt wurde man nochmal tätig

A report by Tony Etnoma


Die Ducks kommen nach schwächerem Saisonstart nun besser in Tritt. Aktuell steht Rang 7 im Westen und der 3. Platz in der Pacific Division zu Buche. Eine Zwischenbilanz, die viele Fans erfreut nach der schwachen letzten Saison. Wir wollen in dieser Ausgabe des „OC Registers“ ein wenig auf die erste Saisonhälfte schauen. Natürlich werden wir ebenfalls über Transaktionen seit des letzten Berichtes berichten, damit Sie auf dem aktuellsten Stand sind.
Zu Beginn konnten die Ducks zwar größtenteils ihren Gegnern Paroli bieten, doch Zählbares blieb oftmals aus. Das Spiel des Team war in dieser Zeit viel zu unbeständig, öftere Wechsel im Lineup waren die Folge. Doch nachdem das Team erneut auf Platz 15 im Westen abgerutscht war, fingen sich die Spieler und begannen mit mutigen und disziplinierten Spiel, die Tabelle von hinten aufzuräumen. “Es kam schon leicht Panik auf, schließlich wollte keiner solch eine Saison wie die letzte erneut erleben,“ so der vor der Saison engagierte GM Amonte. “Doch das Zwischenhoch, wo wir Spiel um Spiel für uns entschieden konnten, kam genau zur richtigen Zeit. Da hat man gesehen, was dieses Team wirklich kann.“ Doch was wirklich den Ausschlag gibt für die bislang erfreuliche Saison ist, dass die Ducks von Verletzungen verschont bleiben. So ist es ausgerechnet der in der letzten Saison langzeitverletzte Corey Perry, der die interne Scorerliste mit 36 Punkte anführt. Ein weiterer Punkt ist das ausgeglichene Scoring. So kommen nach 38 Spielen bereits neun Spieler auf über 20 Punkte. “Das ist natürlich ganz wichtig. Die Scoring Lines werden gut von den hinteren Lines unterstützt, was natürlich ein wenig den Druck wegnimmt,“ so ein zufrieden wirkender Head Coach Terry Crisp.
Doch natürlich gibt es auch Baustellen in Anaheim. Die Special Teams machen den Verantwortlichen ein wenig Sorgen. Während das Powerplay durchschnittlich auftritt und momentan im Mittelfeld der Liga rangiert, ist das Penalty Kill desolat. So stehen nur die Edmonton Oilers noch schlechter das als die Ducks, die gerade einmal 71,43 Prozent der Unterzahlspiele schadlos überstehen. Ein Fakt, der Unmut beim GM zur Folge hat: [i]“Das geht gar nicht. Wir werden an diesem Punkt ansetzen, und aktuell denken wir darüber nach, wie wir dieses Problem am besten beheben können.“
Während die Offensive unter den Top 5 steht mit 121 Treffern, steht die Defensive auch unter den Top 5 – jedoch am Ende der Tabelle. So kassierte das Team von Crisp auch schon 121 Tore. Dieses Problem war zu erwarten, so rechneten viele Experten mit einer löchrigen Defense in Anaheim, die dies nun auch bestätigt. “Wir sondieren den Markt nach einer weiteren Verstärkung. Aktuell gibt es jedoch kaum Möglichkeiten, doch wenn wir die Chance sehen, werden wir tätig,“ so der General Manager. Wir bleiben für Sie am Ball und berichten in der kommenden Ausgabe erneut über die Leistungen der Anaheim Ducks.


Vorne top...


... und hinten flop. Es wartet Arbeit auf das Trainerteam

Kommen wir nun zu Transaktionen, die der GM nach der letzten Ausgabe getätigt hat. Allen voran ist natürlich der Trade mit den Colorado Avalansche kurz nach Saisonstart zu erwähnen. So wurde Justin Williams abgegeben, im Tausch kommen dafür Jason Pominville und Luke Adam ins Orange County. Viele Fans der Ducks wussten nicht, wie sie mit diesem Trade umgehen solltet, schließlich war Williams ein Schlüsselspieler im Team der Ducks. Wir wollten natürlich mehr erfahren und befragten Amonte: “Die Entscheidung, Justin abzugeben, fiel mir nicht leicht. Doch Pominville kann auch als Center auflaufen, und ebenfalls ist der Qualitätsunterschied der beiden nicht so groß. Luke hatten wir schon länger im Auge, er ist ein starker Spieler, der gute Hits setzen kann. Er sollte eine gute Zukunft vor sich haben.“ die Redaktion vom OC Register wünscht Williams in Colorado alles Gute und heißt Adam und Pominville herzlich willkommen. Ein weiterer Trade ging mit den Vancouver Canucks über die Bühne. Der langjährige Duck Andy McDonald, der seinen Abschied zum Saisonende bereits angekündigt hat, wechselt nach Kanada. Im Gegenzug kommt der 20-jährige Russe Maxim Shalunov nach Kalifornien. “Maxim ist ein junger und entwicklungsfähiger Spieler, der uns in Zukunft weiter helfen wird. Mit tut es zwar für Andy leid, der sich immer zu 100 Prozent mit den Ducks identifiziert hat, doch mussten wir tätig werden und wollten noch unbedingt einen Gegenwert erhalten. Wir wünschen ihm weiterhin alles Gute,“ so der General Manager. Falls weitere Trades anstehen, werden wir Sie selbstverständlich darüber informieren.


Ein langjähriger Duck sagt Goodbye: Center Andy McDonald


Soll in Zukunft ein wichtiger Grundstein in der Offensive werden: Jason Pominville

Und damit sind wir bereits am Ende dieser Ausgabe angelangt, werte Leser. Die aktuellen Ergebnisse der Anaheim Ducks können Sie unter der folgenden Adresse finden: http://ntehl.forumieren.com/t3547p120-game-day-2013-14#26771. Wir werden uns demnächst mit einer weiteren Ausgabe bei Ihnen melden. Bis dahin!

Ihr Tony Etnoma
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: The Orange County Register   

Nach oben Nach unten
 
The Orange County Register
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Federblüte (Donnerclan)
» Drei Clans, ein Schicksal - Anmeldung und Info
» Steckbriefvorlage
» [Matten] von Deep-Cut Studio - jemand Erfahrungen?
» Schwarze Magie - I

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
NTEHL :: Archiv :: Teamberichte Archiv-
Gehe zu: