Das neue Forum der NTEHL
 
PortalPortal  Forum  MitgliederMitglieder  GalerieGalerie  FAQFAQ  SuchenSuchen  StartseiteStartseite  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 World Championship 2011

Nach unten 
AutorNachricht
Saubermann

avatar


BeitragThema: World Championship 2011   So Dez 27, 2009 4:01 pm

Am 20.04.2011 beginnt die Weltmeisterschaft. Titelverteidiger sind die USA, die im letzten Jahr Tschechien im Finale besiegten.
198 Spieler aus 12 Nationen aus den Reihen und Franchises der NTEHL Teams sind dabei. Größter Kontigentsteller sind die Dallas Stars, die 21 Spieler zur WM schicken. Die Blue Jacktes schicken 18 Spieler auf die Reise und als drittgrößter Kontingentsteller sind die New York Rangers mit 17 Spielern vertreten. Wir beleuchten zwei Tage vor Start kurz die einzelnen Teams.

Gruppe A
USA
Der Titelverteidiger ist der Kopf der Gruppe A. Doch viele Spieler aus dem letztjährigen Kader der USA spielen dieses Jahr nicht mehr, so dass Kapitän Chris Drury sowas wie der letzte große Spieler von 2010 ist. Neben ihm sind Zach Parise von den Devils, Phil Kessel (BOS) und Montreals John Michael Liles die Stars des Teams. Die Gegner sind machbar, so dass die USA wohl Gruppensieger werden.

Die voraussichtlichen Lines:
1. Reihe: Chris Drury (NYR) - Zach Parise (NJ) - Phil Kessel (BOS) - J-M Liles (MTL) - Kris Russell (CMB)
2. Reihe: Brandon Dubinsky (NYR) - Joe Pavelski (CHI) - Brian Gionta (NYI) - Bryan Berard (COL) - Matt Niskanen (DAL)
3. Reihe: Eric O'Dell (BOS) - Ryan Callahan (NYR) - T.J. Oshie (TB) - Tom GIlbert (TB) - T.J. Brennan (SJ)
4. Reihe: Greg Moore (NYR) - Tommy Cross (BOS) - Adam Pineault (CMB)
Goalies: Cory Schneider (VAN) - Al Montoya (NYR)
erweiterter Kader:
Jason Ryznar (NJ)
Nathan Condon (COL)
Brett Sterling (CMB)
Bill Sweatt (CHI)
James Wisniewski (CHI)
Greg Moore (NYR)
Tommy Cross (BOS)
Gerald Coleman (DAL)



Slowakei
Favorit auf Platz zwei sind die Slowaken. Der "kleine" Bruder der Tschechen kann an einem guten Tag jeden schlagen, was er im letzten Jahr mit Platz vier bei der WM beweisen konnte. Das Team startet in diesem Jahr mit 20 Spielern aus der NTEHL und wird angeführt von ihrem Kapitän, dem 36jährigen Pavol Demitra von den Sharks. Ebenfalls dabei ist mit Peter Budaj (CMB) einer der besten Goalies der NHL.
Da viele Spieler aus der heimischen Liga zum Einsatz kommen, so dass wohl nur die erste Reihe so gut wie feststeht. Sie wird aller Voraussicht nach aus Demitra, Marek Svatos (DAL), Marek Zagrapan (CAR), Zdeno Chara (BOS), Andrej Sekera (DAL) und Budaj bestehen.

Slowakei-Kader (NTEHL-Spieler):
Andrej Sekera (DAL)
Branislav Konrad (TB)
Branislav Mezei (MON)
David Skokan (NYR)
Jan Mursak (DAL)
Jaroslav Janus (VAN)
Lukas Zeliska (NYR)
Marcel Hossa (NYI)
Marek Svatos (DAL)
Marek Zagrapan (CAR)
Mario Bliznak (VAN)
Michal Murcek (NJ)
Milan Jurik (NJ)
Pavol Demitra (SJ)
Peter Budaj (CMB)
Richard Panik (ANA)
Tomas Surovy (DAL)
Tomas Tatar (CAR)
Vladimir Mihalik (CAR)
Zdeno Chara (BOS)


Österreich
Ohne ihren Superstar Thomas Vanek von den Sabres ist die Chance auf das Viertelfinale gleich null bei den Österreichern. Nur Platz 3 sollte für das Team, das von einem Islanders-Block angeführt wird.

Österreich-Kader (NTEHL-Spieler):
Stefan Ulmer (NYI)
Kevin Puschnik (NYI)
Martin Ulmer (NYI)
Michael Grabner (NYI)


Slowenien
Das Team der No-Names vom Balkan wird wieder die Schießbude der Gruppe sein. Ohne NTEHL-Profi hat man keine Chance.



Gruppe B
Russland
Die Russen waren sowas wie die Enttäuschung der WM 2010. Nur Platz 5 am Ende (gemeinsam mit Gruppengegner Finnland) ist zu wenig für einen der Rekordtitelträger. Und in diesem Jahr wirds nicht einfacher, denn die Stars spielen noch in den Playoffs wie Datsyuk in DET oder verzichten wie Yashin und Grachev. Aber da man Titel bekanntlich in der Defensive gewinnt und diese mit Nabokov (CAR), Babchuk (CMB) oder Markov (MTL) top besetzt ist, dürfte das Erreichen des Viertelfinals reine Formsache sein.

Russland-Kader (NTEHL-Spieler):
Evgeny Nabokov (CAR)
Dmitri Shikin (NYR)
Anton Babchuk (CMB)
Andrej Markov (MTL)
Alexander Svitov (CMB
Denis Grebeshkov (NYI)
Enver Lisin (PHO)
Fedor Tyutin (NYR)
Alexander Perezhogin (CMB)
Igor Makarov (CHI)
Yuri Alexandrov (BOS)
Vitaly Vishnevski (NJ)
Vyacheslav Voinov (CHI)
Kirill Starkov (CMB)
Sergei Korostin (DAL)
Kirill Koltsov (VAN)
Vladislav Evseev (BOS)
Nikita Klyukin (COL)
Alexander Nikulin (SJ)


Finnland
Den Finnen geht es wie den Russen: schlechte WM 2010 und 2011 muss man auf die Stars verzichten. Einen Topstar kann man mitbringen, denn Tuomo Ruutu von den Chicago Blackhawks wird antreten. Dazu kommen drei gleichgute Goalies mit Rask (BOS), Toivonen (PHO) und Helenius (COL). Der Rest ist bestenfalls NHL-Schnitt, auch wenn die Welt gespannt ist auf das Debüt von Mikael Granlund bei den Großen.
Mehr als Platz zwei und das Viertelfinale ist aber nicht drin.

Finnland-Kader (NTEHL-Spieler):
Antti Miettinen (CMB)
Hannu Toivonen (PHO)
Janne Niinimaa (PHO)
Joonas Rask (MON)
Juuso Puustinen (BOS)
Jyri Niemi (NJ)
Lauri Korpikorski (NYR)
Max Wärn (DAL)
Mikael Granlund (DAL)
Mikko Maenpaa (CMB)
Niklas Hagman (CAR)
Olli Malmivaara (NJ)
Perttu Lindgren (COL)
Petri Kontiola (CHI)
Petteri Wirtanen (PHO)
Riku Helenius (COL)
Tomi Mäki (NYI)
Tommi Kivistö (MIN)
Tuomo Ruutu (CHI)
Tuukka Rask (BOS)
Ville Leino (TB)


Belarus
Die Weißrussen könnten die Überraschung dieser WM werden. Der Aufsteiger (für die Ukraine) kann bei einer Schwäche eines der großen Teams durchaus auf Platz zwei kommen. Angeführt wird das Team von ihrem Star Andrei Kostitsyn von den Montreal Canadiens. Dessen Bruder Sergei spielt noch Playoffs mit Edmonton.

Belarus-Kader (NTEHL-Spieler):
Andrei Kostitsyn (MTL)
Konstantin Koltsov (DAL)
Mikhail Grabovski (NJ)
Sergei Kukushin (DAL)
Siarhei Kolasau (DET)
Vadim Karaga (MTL)


Frankreich
Eine weiteres Noname-Team, dass zumindest die Russen schon kennen. Ohne NTEHL-Profi kann das Team aber durchaus für Überraschungen sorgen, wie sie im letzten Jahr beim knappen 0:2 gegen Russland bewiesen haben.


Zuletzt von Saubermann am So Dez 27, 2009 4:43 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saubermann

avatar


BeitragThema: Re: World Championship 2011   So Dez 27, 2009 4:38 pm

Gruppe C
Schweden
Nach enttäuschender WM 2010 (Platz 7) wollen die Schweden Wiedergutmachung leisten. Und die Glücksfee war Ihnen hold, denn sie sind im etwas leichteren unteren Tableau gelandet. Die Tree-Kroners werden angeführt von Altstar und Kapitän Markus Näslund (Vancouver Canucks) und Niklas Kronwall (New Jersey Devils). Auch ohne Henrik Zetterberg sollte Platz eins in der Gruppe drin sein, auch wenn das Alter ein Manko dieses Teams ist.

Schweden-Kader (NTEHL-Spieler):
Alexander Edler (VAN)
Anton Gustafsson (BOS)
Carl Söderberg (BOS)
Christian Bäckmän (DAL)
Daniel Rahimi (VAN)
David Johny Oduya (NJ)
Fredik Modin (CAR)
Fredrik Sjoström (PHO)
Joel Lundqvist (DAL)
Jonas Gustavsson (COL)
Linus Omark (SJ)
Loui Eriksson (NJ)
Magnus Akerland (CAR)
Markus Näslund (VAN)
Matt Carle (SJ)
Mattias Tedenby (SJ)
Mikael Backlung (TB)
Mikael Samuelsson (PHO)
Nicklas Bergfors (NJ)
Niklas Grossman (DAL)
Niklas Kronwall (NJ)
Simon Hjalmarsson (MTL)
Victor Hedman (COL)
Yared Hagos (MTL)


Schweiz
Die Schweizer kommen wieder mit einem großen NTEHL-Block zur WM und haben erneut die Chance auf das Viertelfinale, dass sie im Vorjahr verpassten. Zwar ist kein Spieler aller erster Klasse dabei, doch Luca Cunti (San Jose) und Mark Streit (Columbus) dürften ihr Teams diesmal ins Viertelfinale führen.

Schweiz-Kader (NTEHL-Spieler):
Andrej Bykov (ANA)
Arnaud Jacquemet (COL)
Gaetan Haas (BUF)
Jonas Hiller (CAR)
Juraj Simek (VAN)
Lorenz Kienzle (VAN)
Luca Cunti (SJ)
Luca Sbisa (CMB)
Mark Streit (CMB)
Nino Niederreiter (CAR)
Roman Josi (COL)
Tobias Stephan (DAL)
Yannick Weber (DAL)


Norwegen
Die Norweger als Aufsteiger von der B-WM (Für Deutschland) sind auch ein Noname-Team und keiner kann genau sagen, was die Wikinger drauf haben. Einziger NTEHL-Spieler ist Scott Winkler, der in Diensten der Columbus Blue Jackets steht.


Polen
Die Polen waren die Schießbude der Vorrunde 2010 und dürften sich mit Norwegen um Platz drei streiten. Einziger Legionär ist Marcin Kolusz, der zur Franchise der Minnesota Wild gehört.



Gruppe D
Kanada
Der Rekordweltmeister will Revanche für die Schmach des letzten Jahres und greift in diesem Jahr neu an und kann dazu auf 25 NTEHL-Spieler zurück greifen. Angeführt wird das Team von Kapitän Jay Bouwmeester (Carolina Hurricanes), der unterstützt wird von Travis Zajac (NJ) und Patrice Bergeron (BOS). Der Titel führt nur über Kanada, denn sie sind auf jeder Position gut besetzt. Tschechien wird ein harter Gegner, doch das Finale ist für die Kleeblätter Pflicht.

Vorraussichtliche Lines:
1. Reihe: Nigel Dawes (NYR) - Patrice Bergeron (BOS) - Travis Zajac (NJ) - Jay Bouwmeester (CAR) - Cam Barker (BOS)
2. Reihe: Duncan Keith (CHI) - Jay McClement (TB) - Joffrey Lupul (SJ) - M.A. Bergeron (VAN) - Brent Seabrook (CHI)
3. Reihe: David Perron (COL) - Alex Bourret (NYR) - Charles Linglet (CMB) - Darcy Campbell (CMB) - Jeff Schultz (PHO)
4. Reihe: Joe Barnes (NYR) - Justin DiBenedetto (SJ) - Daniel Ryder (DAL)
Goalies: Alex Auld (DAL) - Justin Peters (CAR)
erweiterter Kader:
Cam Ward (MTL)
Dale Mitchell (TB)
Dana Tyrrell (TB)
Mike Angelidis (CAR)
Shea Guthrie (CAR)


Tschechien
Der Vizeweltmeister ist mit 23 NTEHL-Spielern gespickt und will den Erfolg des Vorjahres wiederholen. Platz drei ist das Minimum, dass die Tschechen erreichen sollen. Und die Chancen stehen gut, denn die erste Reihe ist so ziemlich das Beste, was es auf der Welt gibt. Angeführt wird das Team von Altmeister Patrick Elias (NJ) und von Martin Havlat (CHI). Schwachpunkt dürfte der Goalie sein, denn es fehlt ein adäquater Ersatz für Pavelec.

Voraussichtlich Lines:
1. Reihe: Patrik Elias (NJ) - Martin Hanzal (PHO) - Martin Havlat (CHI) - Karel Rachunek (NJ) - Jakub Vojta (CHI)
2. Reihe: Jakub Vorachek (CMB) - Tomas Plekanec (NYI) - David Krejci (BOS) - Martin Vagner (CAR) - Andrej Plekhanov (CMB)
3. Reihe: Radek Dvorak (CHI) - Kamil Kreps (PHO) - Tomas Kana (DAL) - Marek Troncinsky (TB) - Patrik Prokop (NJ)
4. Reihe: Vladimir Sobotka (BOS) - Patrik Stefan (SJ) - Jiri Novotny (DAL)
Goalies: Ondrej Pavelec (CMB) - Filip Novotny (MTL)
erweiterter Kader:
David Kveton (NYR)
Michal Repik (DAL)
Vaclav Varada (SJ)


Japan
Die Japaner waren die Überraschung der WM 2010. Ob sie ihren siebten Platz des Vorjahres wiederholen können ist mehr als fraglich, denn Tschechien und Kanada dürften zu stark sein. Ein NTEHL-Spieler ist dort nicht vertreten.


Italien
Italien als vierter Aufsteiger wird ohne Chance sein. Allenfalls Platz drei dürfte die Noname-Truppe vielleicht erreichen.


Zuletzt von Saubermann am So Dez 27, 2009 4:44 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
500-Player




BeitragThema: Re: World Championship 2011   So Dez 27, 2009 4:39 pm

@saubermann: Respekt! cheers
Saubermann schrieb:

USA
3. Reihe: Énver Lisin (PHO) - Ryan Callahan (NYR) - T.J. Oshie (TB) - Tom GIlbert (TB) - T.J. Brennan (SJ)
Wieso spielt ein Russe für die USA? Suspect Shocked

EDIT: Konrad Abeltshauser - ein Deutscher in Schweden?!?!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saubermann

avatar


BeitragThema: Re: World Championship 2011   So Dez 27, 2009 4:45 pm

500-Player schrieb:
@saubermann: Respekt! cheers
Saubermann schrieb:

USA
3. Reihe: Énver Lisin (PHO) - Ryan Callahan (NYR) - T.J. Oshie (TB) - Tom GIlbert (TB) - T.J. Brennan (SJ)
Wieso spielt ein Russe für die USA? Suspect Shocked

EDIT: Konrad Abeltshauser - ein Deutscher in Schweden?!?!

Fehler geändert, danke für die Hinweise.
Ist nen bisserl doof im EHM geregelt, weil Deutschland und Lettland nominiert werden und nich dabei sind, daher wohl das kurze durcheinander.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sabres90

avatar


BeitragThema: Re: World Championship 2011   So Dez 27, 2009 4:47 pm

Tolle Beiträge Saubermann cheers !

_________________
Season 10/11 = 94P, 1. Division, 3. EC, 10. NHL ... PO's = 4:2 vs. Atlanta, 2:4 vs. Ottawa
Season 11/12 = 75P, 3. Division, 10. EC, 20. NHL
Season 12/13 = 60P, 5. Division, 15. EC, 28. NHL
... AHL Calder Cup Champion (Adirondack Phantoms)
Season 13/14 = 64P, 4. Division, 14. EC, 27. NHL
Season 14/15 = 67P, 4. Division, 12. EC, 25. NHL
Season 15/16 = 56P, 5. Division, 15. EC, 30. NHL
... AHL Calder Cup Champion (Adirondack Phantoms)
Season 16/17 = 69P, 3. Division, 14. EC, 26. NHL
Season 17/18 = 93P, 2. Division, 7. EC, 14. NHL ... PO's = 0:4 vs. Tampa Bay
Season 18/19 = 83P, 1. Division, 3. EC, 19. NHL ... PO's = 3:4 vs. Florida
Season 19/20 = 79P, 4. Division, 13. EC, 24. NHL
Season 20/21 = 99P, 1. Division, 3. EC, 12. NHL ... PO's = 2:4 vs. Carolina
Season 21/22 = 77P, 4. Division, 12. EC, 26. NHL ... AHL Calder Cup Champion (Lehigh Valley Phantoms)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: World Championship 2011   So Dez 27, 2009 4:57 pm

Respekt Cool
Nach oben Nach unten
Ovechkin_#8

avatar


BeitragThema: Re: World Championship 2011   So Dez 27, 2009 5:19 pm

10 Colorado spieler...darüber kommt noch ein bericht


Zuletzt von Ovechkin_#8 am So Dez 27, 2009 9:56 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gretzky
Admin
avatar


BeitragThema: Re: World Championship 2011   So Dez 27, 2009 9:49 pm

cheers sunny

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saubermann

avatar


BeitragThema: 1. SPieltag   Di Dez 29, 2009 10:49 pm

1- Spieltag bei der WM

Gruppe A
Slowakei - Slowenien 6:3
Erwartungsgemäß mit einem Sieg startet die Slowakei in die WM. Der WM-Vierte des Vorjahres zeigte allerdings keine souveräne Vorstellung und verspielte fast einen 4:0-Vorsprung. Bester Mann war Kapitän Pavol Demitra (SJ), der ein Tor und zwei Vorlagen, erzielen konnte.

USA - Österreich 5:2
Deutlicher als es aussieht startet der Weltmeister in das Unternehmen Titelverteidigung. 40:9 Schüsse sprechen eine deutliche Sprache und nach dem zwischenzeitlichen 1:1-Schock war es ein standesgemäßer Sieg. Viele Spieler erzielten zwei Tore, das Game-Winning-Goal kam von Ryan Callahan (NYR)

Gruppe B
Russland - Finnland 6:3
Dank eines überragenden letzten Abschnitts macht Russland einen Riesenschritt in Richtung Gruppensieg. Mann des Abends war Alexander Perezoghin (CMB), der einen Hattrick erzielte. Finnland schaffte es ein 3:2 über die Zeit zu bringen.

Belarus - Frankreich 1:0
Weissrussland gegen Cristobal Huet, so titeln morgen die Zeitungen. 30 Saves des Free Agents reichen fast zum Punktgewinn, doch Siarhei Kolasau (DET) schafft immerhin noch das hochverdiente 1:0 für Belarus

Gruppe C
Schweiz - Norwegen 6:4
Die Eidgenossen starten mit einem knappen und hart erkämpfen Sieg in das Turnier. Die starken Norweger verlangten alles ab, doch letztlich konnte sich das Bergvölkchen dank eines gut aufgelegten Jeremy Gailland (UFA) mit zwei Toren. Bei Norwegen konnte sich Lars Erik Spets (UFA) ebenfalls zweimal eintragen.

Schweden - Polen 7:1
Mit einem Kantersieg untermauer Schweden die Favoritenstellung in der Gruppe C. Linus Omark (SJ) mit zwei Toren und Mikael Backlund (ein Tor, 2 Assists) führen die Tre-Kroners zum ungefährdeten Sieg.

Gruppe D
Tschechien - Japan 7:2
Der Vizeweltmeister startet standesgemäß in die Gruppenphase. Gegen die überforderten Japaner war das SPiel nach 25 Minuten entschieden. Bester Mann war Martin Havlat (CHI) mit einem Tor und drei Assists. Jakub Vojta (CHI) und David Krejci (BOS) konnten sich je dreimal eintragen.

Kanada - Italien 7:2
Der Rekordweltmeister fegt Italien gnadenlos vom Eis. Angeführt von vier-Punkte Mann Joffrey Lupul (SJ) zaubern die Ahornblätter ein Feuerwerk aufs Eis. Als Doppeltorschütze kann sich Jay McClement aus Tampa Bay feiern lassen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saubermann

avatar


BeitragThema: Spieltag 2 und 3   Mi Dez 30, 2009 9:39 pm

Gruppe A
Slowakei - USA 3:6
Der Weltmeister hält sich weiter schadlos. Gegen die Slowaken gibt es einen hart umkämpften Erfolg, der erst in den letzten 12 Minuten perfekt gemacht wird. Überragender Mann war Brian Gionta mit einem Tor und drei Vorlagen. Bei den Slowaken war Peter Sejna mit zwei Vorlagen stark.

Slowenien - Österreich 3:6
Wie erwartet können die Ösis das Nachbarschaftsduell für sich entscheiden. Michael Grabner und Martin Ulmer sind je dreimal an Toren beteiligt.

Österreich - Slowakei 3:6
Das Endspiel um Platz zwei können wie erwartet für sich entscheiden. Drei schnelle Tore in den ersten sechs Minuten haben das Spiel schon früh entschieden. Zdeno Chara bester Mann mit zwei Toren und einer Vorlage

Slowenien - USA 3:6
Die USA kommen ungeschlagen aus der Vorrunde. Auch hier stand es sehr schnell 3:0 für den Favoriten. Zach Parise bester Mann bei den Amis mit gleich zwei Toren

Tabelle Gruppe A
4.
1.USA617:8
2.Slowakei415:12
3Österreich211:14
4.Slowenien09:18
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saubermann

avatar


BeitragThema: Gruppe B   Mi Dez 30, 2009 9:48 pm

Gruppe B
Russland - Belarus 7:2
Im Bruderkampf der beiden russischen Mannschaften setzen sich die großen Nachbarn aus dem Osten verdient durch. Alex Korolyuk mit zwei Toren, Valeri Bure mit drei Assists und Sergei Korostin mit drei Punkten bringen den Sieg für die Sbornaja.

Finnland - Frankreich 6:3
Pflichtaufgabe erfüllt, so das Fazit bei Suomi. Schnelle Tore waren hier der Schlüssel zum Erfolg. Mit je zwei Toren haben Tuomo Ruutu und Petri Kontiola entscheidenden Anteil an diesem Erfolg.

Frankreich - Russland 2:7
Im letzten Spiel zeigen die Russen im Gegensatz zum Vorjahr keine Blöße. Ungefährdeter Sieg dank des Hattricks von Valeri Bure und den vier Assists von Sergei Korostin. Russland auf 1.

Finnland - Belarus 6:3
Das Ausscheiden abgewendet und immerhin Platz zwei erreicht. Lauri Korpikoski mit zwei Toren und die beiden überragenden Ville Leino und Petri Kontiola bringen Finnland ins Viertelfinale. Weissrussland hielt das Spiel aber 30 Minuten lang offen.

Tabelle Gruppe B
4.
1.Russland620:7
2.Finnland415:12
3Belarus26:13
4.Frankreich05:14
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saubermann

avatar


BeitragThema: Re: World Championship 2011   Mi Dez 30, 2009 9:57 pm

Gruppe C
Schweiz - Schweden 3:6
Im Spitzenspiel der Gruppe C holen sich die Schweden den Gruppensieg. Eine geschlossene Mannschaftsleistung besiegt die Eidgenossen und die Tre-Kroners können fürs Achtelfinale planen.

Norwegen - Polem 6:4
Norwegen wahrt die Chance aufs Viertelfinale. Gegen starke Polen ist es ein harter Kampf, aber letztlich ein verdienter Sieg.

Polen - Schweiz 5:4
Eine kleine Überraschung gelingt den Polen zum Abschluss. Ein starkes Powerplay und ein schwacher David Aebischer kosten die Eidgenossen den Sieg. Nur Martin Plüss erreicht mit drei Punkten Normalform.

Norwegen - Schweden 2:7
Markus Näslund und Mikael Backlund führen die Schweden endgültig zum Gruppensieg. Der Sieg war nie in Gefahr und so kommts im Viertelfinale zum Duell mit Finnland.

Tabelle Gruppe C
4.
1.Schweden620:6
2.Schweiz213:15
3Norwegen212:17
4.Polen210:17
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saubermann

avatar


BeitragThema: Re: World Championship 2011   Mi Dez 30, 2009 10:03 pm

Gruppe D
Tschechien - Kanada 3:6
Im Spitzenspiel zwischen den wohl spielstärksten Mannschaften dieser WM behalten die Kanadier die Oberhand. Charles Linglet mit drei Punkten und Alex Auld mit 29 Saves sind die Garanten für den Erfolg, bei Tschechien überzeugen David Krejci mit drei Vorlagen und Ersatzgoalie Martin Prusek mit 16 Saves.

Japan - Italien 4:5
Im Duell der Noname-Truppen siegen die Italiener knapp und Japan kann den Erfolg des Vorjahres nicht wiederholen.

Italien - Tschechien 3:6
Auch die Tschechen lösen die Karte ins Viertelfinale. Allerdings muss wieder ERsatzkeeper Prusek einspringen, da Ondrej Pavelec einen rabenschwarzen Tag hat. Doch eine klasse Mannschaftsleistung mit einem starken Jakub Vojta mit drei Punkten bringen den Sieg.

Japan - Kanada 2:7
Die Kanadier untermauern ihre Favoritenstellung und siegen ungefährdet. Charles Linglet mit drei Toren und Joe Barnes mit drei Assists.

Tabelle Gruppe D
.
1.Kanada620:7
2.Tschechien416:11
3Italien210:17
4.Japen08:19

Fazit: Vorrunde ohne große Überraschungen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saubermann

avatar


BeitragThema: Re: World Championship 2011   Mi Dez 30, 2009 10:15 pm

Viertelfinale
USA - Tschechien 5:6
Eine Wahnsinnspartie, die die Zuschauer hier sehen. Nach 24:09 führen die USA schon mit 4:1, doch die Tschechen drehen auf und führen ihrerseits durch ein Tor von Tomas Kana nach 45:42 mit 5:4, ehe Brian Gionta die Amis 52 Sekunden vor Schluss noch rettet.
In der Verlängerung ist es Jakub Vojta mit einem Schlagschuss von der blauen Linie den Siegtreffer zu erzielen. Da waren 62:08 gespielt.
Bei Tschechien sind David Krejci mit drei Assists und erneut Martin Prusek mit 15/16 Saves die Besten, bei den Amis überzeugen Phil Kessel mit zwei Toren und Eric O'Dell mit drei Assists.

Kanada - Slowakei 6:3
Verdient und ungefährdet ziehen die Ahornblätter ins Halbfinale ein. David Perron und Joffrey Lupul sind je zweimal erfolgreich und führen so ihr Team ins Halbfinale. Bei den Slowaken enttäuschen die Stars Havlat und Demitra, dafür Peter Sejna und Vladimir Orszagh mit je zwei Punkten.

Russland - Schweiz 6:0
Mit einem Shotout zieht die Sbornaja ins Halbfinale ein. Alexander Perezoghin mit einem Hattrick sowie Denis Arkhipov mit drei Punkten sorgen für den ungefährdeten Sieg. Auch Valeri Bure kann sich doppelt eintragen (zwei Tore).

Schweden - Finnland 6:3
Schnelle Tore bringen die Schweden im Spiel gegen Finnland früh auf die Siegerstraße. Angeführt vom überragenden Alexander Edler mit vier Assists, sowie Mattias Tedenby mit zwei Toren und einem Assist zeigen die Tre-Kroners dem Team Suomi die Grenzen auf. Bei denen erreicht nur Petri Kontiola Normalform.

Am Samstag die Halbfinals: Tschechien gegen Schweden und Kanada gegen Russland!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: World Championship 2011   Do Dez 31, 2009 7:48 am

Zitat :
Mann des Abends war Alexander Perezoghin (CMB), der einen Hattrick erzielte.

Zitat :
Alexander Perezoghin mit einem Hattrick

Muss wohl doch ins Proteam was der Punkten kann, in der AHL schon begeistert, aber ich trau mich nicht Suspect

Besser als Zeitung am frühen Morgen, einsame Spitze cheers
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: World Championship 2011   Do Dez 31, 2009 8:43 am

Bobcat schrieb:
Zitat :
Mann des Abends war Alexander Perezoghin (CMB), der einen Hattrick erzielte.

Zitat :
Alexander Perezoghin mit einem Hattrick

Muss wohl doch ins Proteam was der Punkten kann, in der AHL schon begeistert, aber ich trau mich nicht Suspect

Besser als Zeitung am frühen Morgen, einsame Spitze cheers

Perezho hab ich auch schon gehabt, da war er Top Scorer der AHL.... In der NHL bringt der gar nix^^
Nach oben Nach unten
Ovechkin_#8

avatar


BeitragThema: Re: World Championship 2011   Do Dez 31, 2009 12:19 pm

Flames1848 schrieb:
Bobcat schrieb:
Zitat :
Mann des Abends war Alexander Perezoghin (CMB), der einen Hattrick erzielte.

Zitat :
Alexander Perezoghin mit einem Hattrick

Muss wohl doch ins Proteam was der Punkten kann, in der AHL schon begeistert, aber ich trau mich nicht Suspect

Besser als Zeitung am frühen Morgen, einsame Spitze cheers

Perezho hab ich auch schon gehabt, da war er Top Scorer der AHL.... In der NHL bringt der gar nix^^

Ich hatte den anderen russen..Taratukhin^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saubermann

avatar


BeitragThema: Re: World Championship 2011   So Jan 03, 2010 4:31 pm

Halbfinale
Tschechien - Schweden 6:3
Trotz einer Energieleistung war für die Tre-Kroners nichts zu holen. Schon nach 15 Minuten führten die Tschechen durch Rachunek, Repik und Dvorak mit 3:0, ehe die Schweden aufdrehten. Näslund und Oduya brachten die Schweden 19 Minuetn vor Schluss auf 2:3 ran, doch nur vier Minuten nach dem Anschluss erhöhte Tomas Kana auf 4:2. Und wieder nur 66 Sekunden später entschied Tomas Plekanec das Spiel.
Es trafen in der Schlussphase zunächst Hedman für Schweden und danach Voracek für Tschechien.
Bester Spieler bei Tschecheien war Karel Rachunek mit drei Punkten, bei Schweden konnte Mikael Backlund mit zwei Assists auf sich aufmerksam machen.

Russland - Kanada 3:6
Im ewig jungen Duell zwischen den Rekordweltmeistern war es bis zum letzten Abschnitt hochspannend, dabei Goalies nicht gerade einen Sahnetag erwischten. Nach dem ersten Abschnitt führte Russland durch Tore von Grebeshkov und Bure mit 2:0, ehe die Ahornblätter im zweiten Abschnitt aufdrehten. Lupul und Bergeron gelang der Ausgleich, ehe Chubarov nochmal Russland in Front brachte. Doch Kris Russell erzielte dann den verdienten Ausgleich nach 34 Minuten.
Im letzten Abschnitt überrollten die Kanadier dann die Sbornaja und Alex Bourrett, Travis Zajac und Patrice Bergeron machten die Tore zum Endstand. Bester Mann war Zajac mit einem Tor und zwei Assists, sowie David Perron mit drei Assists. Bei Russland verdienten sich Denis Grebeshkov und Valeri Bure gute Noten.


Spiel um Platz 3
Schweden - Russland 0:1 nach OT
Nach sage und schreibe 132 Minuten(!! in Worten: einhundertzweiunddreissig oder 2 Stunden 12 Minuten). Der 117. Schuss der PArtie brachte dann die Entscheidung durch Nikita Klyukin. Evgeny Nabokov glänzte mit 41 Saves, Jonas Gustavsson sogar mit deren 53.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saubermann

avatar


BeitragThema: Re: World Championship 2011   Di Jan 05, 2010 12:03 am

FINALE
Tschechien - Kanada 4:5
Am Tag der Arbeit siegt Kanada in einem hochspanneden Spiel. Dabei sah es nach 11 Minuten wie eine klare Angelegenheit aus, denn Travis Zajac, Dana Tyrell und Patrice Bergeron hatten die Ahornbläter mit 3:0 in Führung gebracht. Doch Tschechien gibt nicht auf und kommt durch Martin Havlat heran. Brent Seabrook erhöht dann Mitte des zweiten Abschnitts auf 4:1, ehe Michal Repik erneut auf zweit Tore verkürzt.
Tomas Kana verkürzt dann sogar noch auf 3:4, Justin DiBenedetto das Game Winning Goal gelingt.
Michal Repiks zweiter Treffer ist nur noch Kosmetik, wenn er auch die Schlussminuten spannend macht.
Bei Kanada ist Jay McClement mit drei Vorlagen bester Mann, bei Tschechien verdient sich Repik eine Bestnote.

MVP
Zum MVP wurde David Krejci (Team Tschechien) von den Boston Bruins gewählt. Der 24jährige Center erzielte zwar nur zwei Tore, aber dafür 14 Vorlagen und hatte so maßgeblichen Anteil am Finaleinzug seines Teams.

Best Goalie
Als Bester Goalie wurde Evgeny Nabokov (Team Russland) von den Carolina Hurricanes ausgezeichnet. Kurz vor seinem 36. Geburtstag glänzte er mit zwei Shutouts in sechs Spielen, einem Schnitt von 2,17 Gegentoren und knapp 91% Fangquote.

Scorer
Den Scorertitel holte sich ebenfalls Krejci mit 14 Punkten vor seinem Teamkollegen Martin Havlat (CHI) mit 12 Punkten und dem Duo Valeri Bure (RUS/UFA) und Travis Zajac (CAN/NJ) mit je 11. Als Bester Torschütze konnte sich Valeri Bure, UFA des Teams Russland, mit sieben TReffern auszeichnen.

Allstar Team
Reihe 1: Martin Havlat (CZE/CHI) - David Krejci (CZE/BOS) - Valeri Bure (RUS/UFA) - Kris Russell (CAN/CMB) - Jakub Vojta (CZE/CHI)
Reihe 2: Charles Linglet (CAN/CMB) - Travis Zajac (CAN/NJ) - Patrice Bergeron (CAN/BOS) - Karel Rachunek (CZE/NJ) - Niklas Kronwall (SWE/NJ)
Reihe 3: Sergei Korostin (RUS/DAL) - Tomas Kana (CZE/DAL) - Joffrey Lupul (CAN/SJ) - Cam Barker (CAN/BOS) - Zdeno Chara (SLK/BOS)
Reihe 4: Markus Näslund (SWE/VAN) - Mikael Backlund (SWE/TB) - Alexander Perezoghin (RUS/CMB)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: World Championship 2011   Sa Jan 09, 2010 2:59 pm

cheers
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: World Championship 2011   

Nach oben Nach unten
 
World Championship 2011
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» World Championship 04.-08.11.2015 - Infos
» World Championship 06.-08.11.2014 - Infos
» Clash Of The Titans: World Wrestling Federation vs. World Championship Wrestling (1994)
» World Junior Championship 2008 (LM)
» Keine Sperrzeit bei fehlender Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung Sozialgericht Stuttgart, Urteil vom 12.07.2011 - S 16 AL 8129/09 -

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
NTEHL :: NTEHL Info :: NTEHL - Weltmeisterschaften und All-Star Games-
Gehe zu: