Das neue Forum der NTEHL
 
PortalPortal  Forum  MitgliederMitglieder  GalerieGalerie  FAQFAQ  SuchenSuchen  StartseiteStartseite  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Canes News

Nach unten 
AutorNachricht
eishockeyreisen




BeitragThema: Canes News   Mi Jul 02, 2008 8:30 pm

Wie wir soeben erfahren haben. Möchte jemand von den Canes die drei Spieler Tim Gleason, Andrew Ladd und Cam Ward. Allerdings hat GM Wüst das wohl mehr als verneint. In dem er den Preis einfach etwas hoch gesetzt hat. Und wie GM Wüst mitteilte wird er das bei jedem Angebot welches er in den nächsten 20 Tagen bekommt so machen. Wie wir finden eine sehr gute Entscheidung, denn somit hat er erstmal die Zeit um sich an die Liga heranzuführen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tex

Tex


BeitragThema: Re: Canes News   Mi Jul 02, 2008 8:34 pm

Den Preis finde ich eigentlich nicht sooo hoch. Twisted Evil
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
eishockeyreisen




BeitragThema: Re: Canes News   Do Jul 03, 2008 5:38 am

Tex ist das Dein Ernst? Wenn ja dann warte bis heute abend denn Tommy kommt dann. Werde mal kurz nachfragen Very Happy
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
eishockeyreisen




BeitragThema: Re: Canes News   Fr Jul 04, 2008 6:23 am

Was für ein Einstand

Kaum ist der neue GM Wüst am Werk legen die Canes ein Feuerwerk aufs Eis, das an die Saison 2005/06 fast erinnert. Im ersten Spiel der Woche wurde der Tampa Bay Lightning mit 3-1 verdient geschlagen. Das einzige Manko in diesem Spiel war noch das äußerst schlechte PP der Canes welches einen höheren Sieg verhindert hat. Rod Briand Amour hinterher zur Presse: "Wenn wir auch schon so zielen, dann kann ein Torhüter nur gut aussehen. Wir müßen hier in Zukunft viel konzentrierter ans Werk gehen." Zum Spiel gegen den Lightning kamen insgesamt 14.483 Fans.
Zum zweiten Heimspiel in der Woche kamen nun die Philladelphia Flyers auch dieses Spiel wurde mit 3-1 verdient gewonnen. Spieler des Abends hier war ganzklar E.Cole der zwei Tore selbst erzielt. Und zu keiner Zeit von der Flyers abwehr in den Griff bekommen wurde. Über das erneut schwache PP wollte E.Cole nichts sagen auser: "Es wird schon noch besser werden. Wir waren lange Zeit in einer Krise, aber seit Herr Wüst hier ist, weiß jeder das er nun um seinen Job hier kämpfen muß". Soll diese Aussage etwa andeuten, das Herr Wüst in der geheimen Sitzung mit den Spielern und Trainern angedeutet hat, das er sich falls die Leistungen nicht besser werden, man sich von einige Spielern trennen wird? Zum Spiel gegen Philladelphia kamen insgesamt 15.348 Fans.
Zum dritten und letzten Heimspiel in dieser Woche wurden die Boston Bruins mit 2-0 nach Hause geschickt. Spieler des Abends war ganz klar Cam Ward, der mit einigen Paraden die Gegner fast zur Verzweiflung gebracht hat. Er wollte nach dem Spiel nur eines sagen: "Ich denke mit der Leistung habe ich Herrn Wüst gezeigt, das man mich nicht traden braucht." Zum Spiel kamen insgesamt 17.965 Fans.
Herr Wüst auf das Gespräch mit dem Team angesprochen, sagte nur soviel "Wer die Leistung bringt wie vor meiner Zeit hier, soll dahin gehen wo der Pfeffer wächst. Ich bin hier um zu gewinnen, wenn ich verlieren wollte wäre ich ins Kasino gegangen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
eishockeyreisen




BeitragThema: Re: Canes News   Mo Jul 07, 2008 11:15 am

Gibt es schon einen Trade?

Ist das Wort von Herrn Wüst vielleicht nicht das Wert was er sagt? Wie mir zu ohren gekommen ist. Soll er bereits gespräche geführt haben. In dem es um einen Spieler der wichtig war für den Cup Gewinn. Es soll sich dabei gerüchten nach um Cam Ward handeln, der von einigen Teams umworben wird. Hat etwa GM Wüst schon einen nachfolger gefunden? Auf diese frage angesprochen antwortet Herr Wüst nur lapidar. "Eishockey ist ein Geschäft, und was heute noch so war, kann morgen schon anders sein". Also bedeutet, das wohl den Abgang von Cam Ward, denn wieso soll ein GM solche Erklärungen abgeben. Stellt sich dann wohl nur noch die Frage, wer der Nachfolger werden soll. Denn wie GM Wüst bereits andeutete, hält er nicht sehr viel von den Künsten eines John Grahame.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
eishockeyreisen




BeitragThema: Re: Canes News   Di Jul 08, 2008 7:52 am

Höhen und Tiefen

Gleich zu Beginn der Woche gab es erneut einen Heimsieg. Diesesmal gegen die Toronto Maple Leafs mit 4:3. Es war wie es das Ergebniss bereits aussagt ein sehr enges und spannendes Spiel. Somit kamen die erneut 17.015 Fans voll auf ihre kosten. Schwachpunkt der Canes war erneut das PP, welches einfach nicht ins Rollen kommt.
Zum Spiel zwei ging es dann nach HockeyBay. Gegen den Lightning wurde wie bereits in der letzten Woche erneut gewonnen. Diesesmal mit 5:3. Das Spiel wurde erst kurz vor Schluß entschieden. Und diesesmal funktionierte sogar das PP. Man machte aus drei Versuchen insgesamt 2 Tore.
Das dritte und letzte Spiel in der Woche war schliesslich in Montreal. Welches man mit 0:4 verloren hatte. Diesesmal gab es zwei Gründe. Zum einen das man nicht in der Lage war aus 29 Schüssen ein Tor zu erzielen. Der zweite war die Leistung von C.Ward welcher von den ersten 7 schüsse gleich 4 passieren ließ. Cam Ward auf seine Leistung angesprochen sagte nur: "Es war wirklich nicht mein Tag, denn so schwach habe ich selten gespielt". Eine erste zwischenbilanz zu Herr Wüst ist. Das man seit er der GM ist 5 Siege auf dem Konto hat, dem gegenüber steht nur eine Niederlage.
In Woche zwei war es eine schreckliche Woche für Lowell. Denn alle drei Spiele wurden zum Teil recht deutlich verloren. Die Ergebnisse waren.
Lowell - St.Johns 2:3
Detroit - Lowell 3:2
Quebec - Lowell 7:0

Es berichtet ihr Smith. Und denke sie daran. "Immer locker durch die Hose atmen".

P.S. So die Tradliste ist nur raus. Ich hoffe ihr seit damit zufrieden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
eishockeyreisen




BeitragThema: Re: Canes News   Di Jul 15, 2008 7:49 am

Mit Justin Williams zum Erfolg!

Kaum ist Justin Williams wieder nach seiner Verletzung zurück im Kader kommt man auch wieder in Fahrt. Denn nach der letzten Katerstrophen Woche, kam nun in den vier spielen wenigstens mal der Erfolg zurück. Aber dazu nun im einzelnen.
Spiel 1 war zuhause gegen die LA Kings. Hier mußte man sich zwar noch mit einem 2:2 Unentschieden begnügen. Aber man zeigte schon eine deutliche Leistungssteigerung gegenüber der letzten Woche. So ging man auch in der 12Min. im PP durch besagten Justin Williams in Führung. Welche jedoch die Kings in der 16Min. bereits wieder ausgleichen konnten. Von nun an entwickelte sich ein sehr spannendes Spiel, in dem man in der 33Min. erneut im PP durch Erik Cole erneut in Führung ging, welche aber nur 4Min. später wieder durch die Kings ausgeglichen wurde. Dies Ergebniss blieb dann auch bis zum Ende. Das Spiel sahen 9.892 Fans.
Das Farmteam in Lowell gewann gegen Manchester mit 4:3. Die Tore erzielten Mike Angelidis 3 Tore sowie Jeff Hamilton 1 Tor und 3 Assist.
Spiel 2 war nun der Beginn einer Auswärtsreise. Dabei mußte man zuerst nach Buffalo. Wo man verdient mit 4:2 gewann. So ging man bereits in der 12Min. im PP durch Scott Walker in Führung. Diese konnte zwar Buffalo in der 32Min. nochmals ausgleichen, aber in der 33 Minute ging man erneut in Fürhrung. Der Schütze des Tores war Rod BrindAmor. Kurz vor dem drittelende erhöhte gar Erik Cole im PP noch auf 3:1. Im letzten Drittel wollten es die Saberes dann nochmals wissen, und kamen in der 50Min. auch noch zum Anschlußtreffer, allerdings erzielte in der vorletzten Minute Cory Stillman durch ein EN die Entscheidung.
Das Farmteam verlor in Rochester mit 2:3. Die Tore für Lowell schossen. Brett Carson und Mike Angelidis.
Spiel 3 ging nach Ottawa. Und hier gewann man nur wegen Cam Ward. Der wohl für seinen neuen Vertrag sich nun empfehlen will. Denn wie mir zugetragen wurde, soll er vor der Unterschrift eines lang laufenden Vertrages stehen. Ottawa machte ständig druck um somit kam in diesem Spiel ein Schussverhältnis von 38-19 für Ottawa zustande. Allerdings in einer dranperiode von den Sens erzielte Scott Walker in der 12Min. die völlig überraschende Führung. Diese konnten die Sens zwar noch in der 15Min. und 17 Min. jeweils im PP zu einer 2:1 drittelführung umändern. Aber gleich zu beginn des zweiten drittels erzielte Cory Stillman den 2:2 ausgleich. Nun machten die Sens bis zum Ende des Spiels ein fast ständiges 5-5 Powerplay, wobei Cam Ward mit einer Parade nach der anderen die Sens zur Verzweiflung trieb. Und so griff der alte Spruch: "Wer vorne seine Dinger nicht macht bekommt sie hinten rein." erneut. Denn in der 31Minunte nutzte Matt Cullen eine kurze unaufmerksamkeit der Sens zum 2:3 Siegtreffer für Carolina aus.
Das Farmteam verlor bei Grand Rapids mit 2:3. Hier erzielten Brett Carson und P.J. Martin die treffer für Lowell.
Spiel 4 in der Woche war beim Spitzenteam aus Montreal. Und hier konnte man nur zu beginn mithalten. Dabei glückte auch in der 12 Min. erneut im PP durch Scott Walker das 1:0 für Carolina. Allerdings dauert es nur bis kurz vor das drittelende, da machte Montreal durch einen Doppelschlag daraus schon eine 2:1 führung. Welche sie dann in der 28Min. noch ausbauten. Danach kontrollierten die Habs das Spiel fast nach belieben. Und wenn es dann doch mal vor Huet zu einer Chance kam hielt dieser wie zwei Tage zuvor Ward alles was auf seinen Kasten kam.
Das Farmteam gewann statt dessen in Quebec wo man noch vor kurzem mit 0:7 unterging diesesmal mit 2:1. Die Tore in diesem Spiel erzielten Mike Angelidis und Chad LaRose.

Es berichtet ihr Smith. Und denken sie daran. "Immer locker durch die Hose atmen".
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
eishockeyreisen




BeitragThema: Re: Canes News   Do Jul 17, 2008 5:48 am

Ray Whitney vor dem Absprung

Kaum hatte Ray Whitney einen neuen zwei Jahresvertrag unterschrieben folgt auch schon der Paukenschlag. Er soll nach HockeyBay getradet werden, im Austausch gegen Matt Smaby (Defender), Andreas Karlsson (Forward) und einen 2 Runden Pick 2009. Whitney auf diesen Trade angesprochen sagte nur: "Endlich kann ich versuchen um die Play Off´s mitzuspielen. Es war eine wiklich tolle Zeit ihr in Carolina, selbst unter GM Bernd Wüst war es gut. Allerdings hatte mir Wüst mitgeteilt, das man nun hauptsächlich auf Junge spieler setzt. Und er mir einfach die möglichkeit geben will, in einem besseren Team vielleicht nochmals um den Cup mitzuspielen. Und da ist HockeyBay wohl der richtige Ort, denn mir hat der GM Tommy Wüst gesagt man will auf dem Transfermarkt weiter aktiv sein." GM Bernd Wüst stellte klar das Whitney ein Topspieler im Team war. "Mir ist es wirklich schwer gefallen, dem Trade mit Tommy zu zustimmen, aber wir müssen nach vorne schauen. Whitney ist ein absoluter Leader im Team. Aber wir brauchen junge Spieler für die Zukunft. Ich kann ihm nur alles gute in HockeyBay wünschen." So nun folgt eine Woche mit erneut vier Spielen. Hier will man nun mal Ward die verdiente Pause geben, da Ward selbst sagt. "Ich bin eindeutig überspielt, ich brauche mal eine Pause, und da wird John schon den Kasten sauber halten." Auf seine Zukunft angesprochen sagte Ward nur. "Wir führen gespräche sind uns aber noch nicht einig geworden, wir haben vereinbart damit nun bis zum Beginn der Play Off´s zu warten. Allerdings kann es auch schon vorher passieren, das wir uns einig werden. Denn GM Bernd Wüst möchte mich haben, und ich möchte bleiben. Denn nach der eher scharfen aussprache, haben wir uns seit dem recht gut vertragen." Wer allerdings für den Verletzten F.Kaberle nun in die Verteidigung zum Einsatz kommt, nachdem man Brookbank abgab ließ GM Wüst noch offen. "Wir haben genug Verteidiger die den Job übernehmen können, warten Sie einfach mal ab, wer heute abend aufläuft."
So damit beende ich meine vorbericht zu der Woche.
Es berichtet ihr Smith. Und denken sie daran. "Immer locker durch die Hose atmen".
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
eishockeyreisen




BeitragThema: Re: Canes News   Fr Jul 18, 2008 2:13 pm

Ohne Ray Whitney

Die ersten vier Spiele ohne Ray Whitney sind nun auch durch. Denn nachdem Ray in dieser Woche doch noch nach Tampa Bay getradet wurde (im Austausch gegen Matt Smaby der sofort nach Lowell geschickt wurde, sowie Andreas Karlsson bekam noch eine Pause und einem 2 Runden Pick 2009) bekam man promt die Quittung in Form von vier Niederlagen. Desweiteren fehlten noch F.Kaberle und C.Ward so das man im Tor mit John Grahame angierte.
Spiel 1 war in Columbus. Grahame bekam von 27 Schüssen auf sein Tor 5 Gegentore eingeschenkt. Daraus resultierte auch die 5:3 Niederlage. Zwar ging man bereits in der 13Min. durch S.Walker in Führung welche sogar E.Staal in der 17Min. im PP noch ausbaute, aber anstelle das dies nun Ruhe in die Aktionen der Canes brachte, trat eher das Gegenteil ein, völlig von der Rolle bekam man logischerweiße die Treffer zum 1:2 19Min. sowie die beiden weiteren Treffer in der 26 und 33 Min. zum Zwischenzeitlichen 3:2 für Columbus. Zu beginn des letzten Drittels sorgte zwar R. BrindAmor nochmals für den 3:3 ausgleich. Aber in der 51 Min. war durch das 4:3 die Niederlage so gut wie besiegelt.
Albany verlor mit 1:7 den einzigen Treffer erzielt J.Hamilton.
Spiel 2 war zuhause gegen Washington vor 17202 Fans. Dabei mußte man mit den Fans schon mitleid haben, denn die 1:4 Niederlage war absolut verdient. Grahame bekam 32 Schüsse auf sein Tor. Einziger Torschütze war zum zwischenzeitlichen 1:3 in der 36Min. A.Ladd. Mehr zu schreiben zu dem Spiel ist nur eine blamage.
Albany gewann dafür mal mit 3:1. Die Tore erzielten J.Hamilton, J.Vojta und B.Parsons.
Spiel 3 war ebenfalls zuhause gegen Montreal. Zu dieser von Montreal völlig beherschten Partie kamen immerhin noch 15865 Fans. Das dieses Spiel ebenfalls an Montreal ging, war ja zu erwarten. Sodas man mit der 2:4 Niederlage noch leben kann. Mithalten konnte man auch nur zu beginn des Spiels. Da man in der 17Min. duch S.Walker in Führung ging. Danach bestimmt Montreal das Spiel nach belieben und erzielte somit logischerweise die Treffer fast nach belieben. Einzig in der 33 Min. konnte Carolina nochmals die D.Tanabe auf 2:3 verkürzen. Allerdings mehr als ein aufflackern war es nicht. Denn Montreal geriet nicht mehr ernsthaft in Gefahr. Grahame bekam insgesamt 37 Schüsse auf sein Tor.
Albany gewann dagegen erneut mit 6:3 die Tore erzielten S.Chubykin, T.Gillies, E.Hartlieb, P.Dwyer, J.Hamilton und C.LaRose
Spiel 4 war in Florida. Dort spielte man bis mitte des Spiels wirklich gut mit. Ging auch verdient mit 2:0 durch Tore von S.Walker 18Min. und E.Staal 26Min im PP in Führung. Was jedoch danach kam, war schon fast nicht mehr zu überbieten. Völlig wehrloß ließ man sich abschiessen. So das man am Ende mit der 5:2 Niederlage noch gut bedient war. Grahame bekam insgesamt 31 Schüsse auf sein Tor.
Albany verlor ebenfalls mit 0:2.
Warum jedoch GM Wüst ständig mit 4 rein Offensiven Reihen spielen läßt verstehe ich wirklich nicht. Die einzige Antwort die man von ihm auf die Frage bekommt ist: "Ich möchte sehen was die Spieler offensiv leisten können. Denn durch die neue Regel welche wohl zur nächsten Saison kommt, muß ich wissen wen man weiter unter Vertrag nehmen kann."
Wobei wir da auch schon beim Thema sind. Denn Scott Walker hat in den vier Spielen seine letzten Spiele für Carolina gemacht. Er wechselt mit sofortiger Wirkung nach Dallas mit einem 4 Runden Pick 2010. Dafür bekommt man den 27 jährigen Antti Miettinen sowie ein Pick in Runde 3 für 2009. GM Wüst auf den Trade angesprochen sagte: "Ich wünsche zuerstmal Scott alles gute in Dallas. Und wir bekommen mit Miettinen einen guten Stürmer im fast perfekten alter." Scott Walker angesprochen sagte nur: "Ich bedanke mich für die tolle unterstützung bei den wohl besten Fans, und bin nun selbst froh das ich dieses Jahr nochmals um den Titel mitspielen kann. Denn in meinem Alter bekommt man nichtmehr oft die Chance dazu. Diesbezüglich auch ein Dank an GM Wüst, der trotz besserer Angebote mir die Möglichkeit ließ nach Dallas zu wechseln."

Es berichtet ihr Smith. Und denken sie daran. "Immer locker durch die Hose atmen".
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
eishockeyreisen




BeitragThema: Re: Canes News   So Jul 20, 2008 1:52 pm

Vier auf einen Streich

Normalerweiße heißt der Spruch von Tapferen Schneiderlein, ja 7 auf einen Streich. Aber GM Wüst bringt es immerhin auf 4 Spieler auf einen Streich. Denn für einen dritt Runden Pick in 2008 sowie einen Pick in Zukunft kommt aus Tampa die beiden Stürmertalente Karl Stewart 24 Jahre noch 1 Jahr Vertrag (soll jedoch bald verlängert werden) sowie der 20jährige Denis Kazionov der noch für drei Jahre einen Vertrag hat. GM Wüst über den Trade: "Wir müßten auch für die Zukunft etwas mehr an Tiefe gewinnen, und da haben wir mit den beiden wohl ein sehr gutes Geschäft gemacht. Denn Stewart ist nun wohl schon in der Lage in der NHL zu spielen und Kazionov wird wohl schon sehr bald ebenfalls dazu fähig sein." Aber damit noch nicht genau. Völlig überraschend für uns alle verläßt nämlich Justin Williams die Hurricans mit sofortiger Wirkung in Richtung Anaheim. Dafür bekommt man den 28jährigen Paul Mara für die Abwehr und den 30jährigen Andrei Morozov aus Anaheim. GM Wüst dazu. "Wir verlieren zwar mit Justin einen wirklich guten Wing, aber wir denken das wir diesen mit Morozov ausgleichen werden, zudem verstärkt Mara noch unsere Abwehr. Denn wir müssen nun auch an die Zeit nach Wesley denken. Und das Wesley nun ins Farmteam geht, um die Jungen Spieler etwas zu verbessern zeigt noch mehr wie wichtig dieser Spieler für uns ist. Denn von ihm können die meisten noch was lernen." Auf die Gefahr das Wesley über die Waiver von einem anderen Team gezogen wird sagte Wüst. "Das glaube ich eher weniger, und wenn doch dann vielleicht von einem Team wo er in seiner letzten Saison nochmals in den Play Off´s mitspielen kann."
Mutige Wort von Wüst wie ich finde, der nun langsam aber sicher immer mehr seine Zeichen im Team hinterläßt. Zudem soll nun auch intensiv an einem Trade von BrindAmor gearbeitet werden. GM Wüst dazu. "Wir sind in Verhanlungen mit Teams wegen Rod und wir werden da wohl auch in Zukunft zu einem Ergebniss kommen, denn wir sind ja schliesslich auch mit Picks in den Jahren 09 oder 10 zufrieden." Laughing Aber warum GM Wüst nicht unbedingt einen Pick im 2008er Draft will, werde ich wohl nicht verstehen, denn dieser Draft ist ja so überragend besetzt, wie sonst keiner mehr.

Es berichtet ihr Smith. Und denken sie daran. "Immer locker durch die Hose atmen".
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
eishockeyreisen




BeitragThema: Re: Canes News   Di Jul 22, 2008 6:19 am

Viele Fights

Diese Woche gab es nun drei Spiele. Oder sollte man besser sagen, drei schlachten? Denn was sich in den Spielen tat, hatte phasenweise mit Spielen nichts mehr zu tun, aber dazu später.

Spiel 1:
war beim Tampa Bay Lightning wo man auch mit 4:3 verlor. Torhüter war C.Ward. Leider kann ich zu dem Spiel nicht viel sagen, weil mein Flieger in Carolina wegen eines starken gewitters nicht starten konnte. Und ich somit zu spät zum Spiel gekommen wäre. Das einzige was ich zum Spiel sagen kann, war was mit GM Wüst am Telefon mitteilte. Indem er sagte: „Es ist für mich immer schwer zu verlieren, aber gegen einen Herrn Wüst mehr noch als sonst. Aber wir können ihn nicht ständig besiegen, denn was würde er sonst sagen. Allerdings man sieht sich ja nochmals. Und dann kann man das wieder gerade rücken.“
Leider war es mir nicht möglich Herr Wüst zu fragen wie nun Albany gespielt hat, denn mein Akku war lehr und somit unterbrach die Verbindung.

Spiel 2:
War dann bereits zuhause gegen Florida. Dieses Spiel wurde auch mit 2:0 gewonnen. Die Tore erzielten in der 20Min F.Kaberle im PP und R.BrindAmor in der 35Minute. Es waren insgesamt 13.733 Fans in Stadion und es gab ein Schußverhältnis von 15:33 für Flordia. In diesem Spiel stand C.Ward im Tor und feierte seinen 2 SO in der Saison. Sie fragen sich nun bestimmt, warum fast er sich darin so kurz. Nun ganz einfach. Das war fast kein Spiel sondern schon fast ein kleiner Krieg. Ständig wurde A.Ladd gejagt und verfolgt. So das A.Ladd auf insgesamt 3 Fights in dem Spiel kam, und dabei 25 Strafminuten aufgebrummt bekam. Ladd dazu angesprochen: „Es hat richtig spass gemacht. Und wenn die meinen sie könnten mich damit ärgern können wir uns gerne beim nächsten Spiel wieder treffen.“
Albany verlor übriegens 0:1.

Spiel 3:
Verlor man zuhause gegen Buffalo mit 3:5. Die Tore erzielten zum 1:1 in der 29Minute E.Staal, zum 2:3 in der 38Minute T.Gleason und in der 58Minute zum 3:5 C.Stillman im PP. Es waren insgesamt 8577 Fans bei dieser Schlacht. Und man hatte ein Schussverhältniss von 31:23 für Carolina. Im Tor stand auch hier C.Ward. Wieso schlacht, werden sie sich nun fragen. Nun ganz einfach, was im letzten Drittel auf dem Eis loß war, hat mit Eishockey nichts zu tun. Es gab viel schlägereien in denen folgende Spieler von den Hurricans inbolviert waren. A.Miettinen, K.Stewart, A.Morozov und P.Mara. Ja sie haben richtig gelesen, alle Neuzugänge fügten sich mit Fights bei den Hurricans ein. GM Wüst meinte nur: „Super fighten können sie, und zeigen somit wenigstens schon mal das sie sich für uns voll reinhängen werden. Das andere wird auch noch kommen“.
Albany gewann mit 5:2 die Tore erzielten K.Aucoin, E.Hartlieb, P.Dwyer, C.LaRose, J.Hamilton

Es berichtet ihr Smith. Und denken sie daran. "Immer locker durch die Hose atmen".
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
eishockeyreisen




BeitragThema: Re: Canes News   Do Jul 24, 2008 5:42 pm

Gibt Wallin seinen Abschied?

Ja meine lieben Leser sie lesen richtig. N. Wallin soll auf der Abschiedstour sein. Denn wie mir aus zuverlässiger Quelle mitgeteilt wurde steht ein Trade mit Wallin zu einem Top Team in der Liga an. Ich kann jedoch nur Vermutungen anstellen um welches Team es sich handelt. Aber spekulieren wir einfach einmal. Wallin hat noch 4 Jahre Vertrag. Also schließt das fast einen Wechsel im Osten aus, da dieser dann ja mindestens viermal gegen die Hurricans spielt. Somit wäre ein Trade in den Westen fast das wahrscheinlichste. So da sind dann die Anaheim Ducks. Welche zwar mit Pronger und Niedermayer zwei absolute Top Verteidiger haben, aber dann doch schon etwas Probleme mit dem Checken haben können. Daher wäre ein Trade hierhin garnicht so unmöglich. Team Nr.2 ist Detroit, denn hier wird man sich wohl an die Zeiten nach Lidström und Klemm vorbereiten. Und da könnte Wallin schon eine gute Alternative sein. Team Nr.3 ist wohl Minnesota, die zwar ein wirklich gutes Defensiv System spielen, aber denen ein Wallin wirklich am besten wohl zu gesicht stehen würde. Also würde ich mal sagen, Wallin geht nach Minnesota, aber gegen wen oder was? Ich schätze mal es werden Picks sein, die man für Wallin verlangt und bekommen wird. Wobei man sich ja auch noch auf den Flügeln und vorallem wenn Rod geht auf der Centerposition verstärken muß. Also sie sehen es bleibt spannend.

Zu den Spielen in der Woche.
GM Wüst hat mal wieder sein übliches Spielchen im Tor gemacht. Diesesmal wird Grahame wieder seine Chance bekommen. Im Farmteam soll Nastiuk erneut seine Chance bekommen. Man sieht GM Wüst setzt sein, wir testen unsere Spieler erneut fort. Hoffentlich findet er in dieser Woche endlich seine Erkenntnisse, und es gibt nicht wieder solche Schlägereien wie in den letzten Spielen.

Zu den Verträge.
Hier soll nun endlich die Vertragsverlängerung von Cam Ward unter Dach und Fach gebracht werden. GM Wüst dazu angesprochen, wir sind uns sehr nahe gekommen, es gibt nur noch Kleinigkeiten zu regeln. Desweiteren sollen die Neuverpflichtung Karl Stewart und Antti Mittinen noch unter Vertrag genommen werden. Andreas Karlsson soll jedoch schlechte Karten für eine Vertragsverlängerung haben.

Es berichtet ihr Smith. Und denken sie daran. "Immer locker durch die Hose atmen".
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
eishockeyreisen




BeitragThema: Re: Canes News   Fr Jul 25, 2008 7:49 am

Keine gute Woche

In der Woche des All Star Games hatten die Hurricans drei Spiele zu absolvieren. Und wie vorher bereits angekündigt schickte GM Ward wirklich Grahame und im Farmteam Nastiuk ins Tor. Sodas die eigentlichen Nr. 1 Torhüter der beiden Teams Ward und Leighton eine Pause bekamen.
Zum ersten Spiel:
Ging es nach Boston. Dort verlor man zwar mit 4:3 war aber über die Gesamte Spielzeit das eindeutig dominierende Team. Was ein Blick auf die Schuß Statistik zeigt, da hatte man ein Übergewicht von 29:16. Aufgrund der Vielzahl an Schüssen ging man auch in der 16Minute im PP durch Rod BrindAmor in Führung. Überhaupt war der neue zweite Block in dieser Woche sehr stark. Denn die beiden Flügelspieler Morozov und Miettinen, scheinen nun wirklich in Carolina angekommen zu sein. Wenn man bedenkt wie wir alle GM Wüst noch vor einer Woche kritisiert haben, als er diese Spieler verpflichtet, scheint sich doch zu zeigen, das diese Spieler die Hurricans durchaus nach vorne bringen können. Aber nun weiter zum Spiel. Denn in der 27Minute erneut im PP erzielt auch noch der zweite Spieler aus diesem Block nämlich Morozov sein Tor zum 2:0 für Carolina. Zwar kamen die Hausherren in der 31 Minute auf 1:2 heran. Aber keine Minute später erhöhte Spieler drei aus diesem Block A.Miettinen auf 3:1 für die Hurricans. Danach verlor man jedoch aus unerklärlichen Gründen fast den Fanden. Und somit konnte Boston doch noch den Ausgleich in der 34 und 50Minute erzielen. Somit mußte es also zum Verlängerung kommen, in der man in der 61 Minute auch den Gegentreffer bekam.
Das Farmteam verlor ebenfalls mit 2:3 die Tore erzielten M.Smaby und C.LaRose
Das zweite Spiel:
War zuhause gegen Colorado vor 8497 enttäuschten Fans. Denn was man hier zu sehen bekam konnte man fast nicht glaube. Zwar war das Schuß Verhältnis mit 32-29 für Carolina noch ausgeglichen. Aber das nur weil man im letzten Drittel völlig abschaltete, gemäß dem Motto gewonnen haben wir sicher, nun spielen wir nur noch für die Fans. Aber so ging das leider nicht, aber dazu später. Denn der Anfang war wirklich phantastisch. So spielte man Colorado in den ersten 30 Minuten fast an die Wand. Ging dabei auch völlig verdient mit 3:0 sogar in Führung, die Tore erzielten E.Cole 9 und 15 Minute sowie E.Staal im PP in der 22 Minute. Danach versuchte man zwar zu zaubern und wurde somit auch mit den Gegentreffern in der 32 und 38 Minute bestraft so das es nur noch mit einer 3:2 Führung in das letzte Drittel ging. Hier fing man sich zu Beginn auch nochmals und erzielte in der 46Minute durch P.Mara das 4:2 aber anstelle nun einfach mit dem Tempo weiter zu spielen machte man den gleichen Fehler wie nach dem zwischenzeitlichen 3:0. So bekam man wirklich noch 4 Gegentore von der 51 bis zur 59 Minute fast im zwei Minuten Takt eingeschenkt. Was GM Wüst völlig auf die Palme brachte: "Ich verstehe die Welt nicht mehr, was machen meine Spieler nur den ganzen Tag? Ist das deren Art von Berufsauffassung? Oder reicht bei meinen Spielern nicht mal die Kondition für 60 Minuten Eishockey? Also darüber müssen wir in dieser Woche wirklich reden." Deuten sich da etwa konsequenzen an? Man weiß ja das GM Wüst ein eher harter GM ist.
Das Farmteam verlor ebenfalls zuhause mit 2:6 die Tore erzielten Hamilton und Hartlieb.
Spiel drei:
Fand in Nashville statt. Dort kam man zu einem 3:3 unentschieden, aber erneut konnte man die Führung nicht über die Zeit bringen. Dieses mal war das Schußverhältnis mit 26:26 jedoch völlig ausgeglichen. Ungewöhnlich für diese Woche war jedoch das man in der 6Minute in Unterzahl mit 0:1 in Rückstand geriet. Aber dies schien das Team nun aufzuwecken, denn von nun an spielte man wirklich gleichwertig mit. Und war sogar phasenweiße das bessere Team. So wunderte es nicht, das man in der 9 Minute bereits durch D.Tanabe zum 1:1 ausgleichen konnte. Und in der 32 Minute sogar durch E.Staal erstmals in Führung ging. Diese hielt allerdings nur 2 Minuten ehe Nashville ausgleichen konnte. So ging es auch ins letzte Drittel. In dem man in der 50 Minute in Unterzahl durch A.Ladd sogar mit 3:2 in Führung ging, aber wie zuletzt immer verspielte man auch diese. Denn in der 58 Minute konnte Arnott zum 3:3 ausgleichen. Kapitän BrindAmor auf das Spiel angesprochen konnte nur enttäuscht sagen: "Wir kämpfen als bis zum Ende, aber irgendwie bringen wir es nicht fertig das Spiel einfach über die Zeit zu bringen, dabei haben wir doch mehr als genügend Erfahrung in unserem Kader." Ein Fan sagte daraufhin nur noch: "Vielleicht sollten die, die alten Herrn mal loß werden, denn die Jungen können es wenigstens noch lernen, die alten scheinen es ja nie gelernt zu haben."
Das Farmteam spielt diesesmal 2:2 beide Tore erzielte M.Angelidis. Hier scheint sich ein Talent zu entwickeln, welches vielleicht Hoffnung auf bessere Tage macht.

Die SkorerListe von Carolina ist
Name Spiele Tore Assist Punkte Ra.
Eric Staal 56 22 28 50 7,32
Aleksey Morozov 59 20 29 49 7,03
Cory Stillman 56 16 28 44 7,20

Torhüterwertung Spiele Siege Verloren OTL SO Ra. GAA
Cam Ward 41 18 18 2 2 6,46 3,07


Die SkorerListe von Albany ist
Name Spiele Tore Assist Punkte
Chad LaRose 56 14 15 29
Jeff Hamilton 29 11 16 27
David Gove 56 8 18 26

Torhüterwertung Spiele Siege Verloren OTL SO GAA
Michael Leighton 44 15 25 1 3 2,62

Es berichtet ihr Smith. Und denken sie daran. "Immer locker durch die Hose atmen".
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
eishockeyreisen




BeitragThema: Re: Canes News   Mo Jul 28, 2008 7:17 am

Tom Rowe bläst zum Angriff

Heute hatte ich die Gelegenheit mit dem GM und Head Coach von Albany Tom Rowe ein interview zu führen.

Frage: Was hat es mit dem Wechsel von Grahame für Leighton auf sich?
Rowe: Ganz einfach wir wollten unser Team in Albany etwas verstärken, denn wir wollen versuchen die Play Offs zu erreichen, und werden deshalb demnächst noch Spieler aus Carolina bei uns begrüssen dürfen. Desweiteren sind wir an einem weiteren Spieler Chris Nielsen immerhin der Topskorer in der ECHL dran. Ich habe mich darauf mit GM Wüst verständigt. Leider ist uns Brett Hedican weg geclaimt worden, denn er hätte unserer Abwehr noch mehr tiefe verliehen.
Frage: Stimmt es das Jeff Hamilton in den nächsten Spielen nur noch in Block 4 zum Einsatz kommt?
Rowe: Ja das ist richtig. Der Grund ist ganz einfach die Leistungen von Jeff waren zuletzt nicht sehr gut.
Frage: Wieso bekommt das Staff nun solche Verstärkungen?
Rowe: Weil wir festgestellt haben, das wir hier unsere größten Probleme habe, um unsere Jungen Spieler nach vorne zu bringen. Und auf dem FA Markt waren mit Paul Coffey und John Worley zwei Absolute spitzenleute auf dem Markt.
Frage: Die Konkurrenz macht sich nun über sie lustig, da das Team sehr schwach ist, dafür aber Top Trainer geholt werden, anstelle sich mal gute Spieler zu holen?
Rowe: Was die anderen machen ist mir und GM Wüst völlig egal. Wenn die meinen das sie sich nicht um ihr Farmteam kümmern müßen ist das ihr Problem. So sagte es mir zumindest GM Wüst, das er sich seiner Verantwortung uns gegenüber bewusst ist. Und dieses Versprechen lößt er nun ein.
Frage: Sie und Bert Marshall stehen vor einem neuen Vertrag?
Rowe: Ja wir beide werden wohl in den nächsten Wochen neue 3 - 4 Jahresverträge unterschreiben, denn wir beide glauben an dieses Team. Und wollen am Aufschwung teilhaben.
Frage: Glauben sie wirklich noch an die Play Off Teilnahme?
Rowe: Selbstverständlich, wenn ich daran nicht mehr glauben würde, würde ich nicht in Albany bleiben.

Vielen Dank Herr Rowe für das interview und viel Glück in den nächsten Spielen.

Es berichtet ihr Smith. Und denken sie daran. "Immer locker durch die Hose atmen".
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
eishockeyreisen




BeitragThema: Re: Canes News   Di Jul 29, 2008 9:28 am

Abwärtstrend gestopt

Es war eine durchaus erfolgreiche Woche für die Hurricans. Denn wann holte man zuletzt mal 5 Punkte in drei Spielen? Da muß man schon sehr weit zurück denken. Aber auch das Farmteam holte immerhin 4 Punkte aus drei Spielen.

Spiel1:
Da spielte man zuhause gegen die Winnipeg Jets, ein recht neues Team welches erst wieder durch den Umzug vom schönen Phoenix wieder in Canada spielt. Zu diesem Spiel kamen diesesmal 10695 Fans. Das Schussverhältnis betrug 16:26 aus Sicht der Hurricans. Im Tor stand C. Ward, der nach dem Abgang von Grahame sich nun den Platz im Tor mit Leighton teilen wird.
Das Spiel fing befürchtet an. Mit einem Sturmlauf der Jets. Die allerdings lange zeit Ward nicht überwinden konnten. Allerdings in der 29 Minute war der Bann gebrochen und die Jets gingen mit 0:1 in Führung. Aber dieses Tor weckte nun die Hurricans aus ihrem Tiefschlaf auf. Und so gelang in der 38 Minute durch F.Kaberle der 1:1 ausgleich. So ging es auch in die drittelpause. Und in dieser mußte wohl Coach Peter Laviolette die richtigen Wort gefunden haben. Denn von nun an stürmte die Hurricans munter mit. Dann in der 45 Minute wurde man dafür auch mit dem 2:1 durch E.Cole belohnt. Diese Führung hielt auch fast das ganze Spiel. Bis kurz vor ende die Hurricans eine 5 Minuten Strafen wegen Faule mit Verletzungsfolge bekamen. Und so konnte Winnipeg in der 60 Minute doch noch zum verdienten Ausgleich kommen.
Peter Laviolette auf das Spiel angesprochen sagte nur: "Wir haben uns in dieser Woche zusammengesetzt und klartext gesprochen, denn wir wollen noch immer in die Play Off´s kommen, und dazu brauchen wir halt siege."
Albany gewann mit seinem neuen Torhüter J.Grahame gegen San Antonio mit 4:0. Die Tore erzielten M.Angelidis, M.Smaby, C.LaRose und K.Aucoin

Spiel2:
Zu diesem Spiel kamen die Boston Bruins. Welche auch hochverdient mit 3:1 geschlagen wurden. Das Schussverhältnis betrug 23:11 für Carolina. Die Zuschauerzahl betrug 12493. In diesem Spiel stand erneut C.Ward zwischen den Pfosten.
Wie das Schussverhaältnis es schon aussagt spielte in diesem Spiel fast nur die Hurricans. Und so kam es wie es kommen mußte, denn kaum spielte man in der 11 Minute im PP. Da nutzte auch schon E.Staal diese Gelegenheit zum 1:0 für die Hausherren aus. So ging es dann auch in die Drittelpause. Das zweite Drittel ging gleich so weiter wie das erste geendet hatte, nämlich mit einem Sturmlauf der Hausherren, aber in diesen Sturmlauf viel völlig überraschend in der 28 Minute der 1:1 ausgleich. Aber die Hausherren ließen sich davon nicht lange schocken, denn schon 5 Minuten später erhöhte der erst vor kurzem aus Anaheim verpflichtete A.Morozov auf 2:1. Kaum 6 Minuten später nutzte erneut E.Staal ein PP zum 3:1 aus. Danach machte Carolina nur noch das nötigste um das Spiel über die Zeit zu bringen, denn zwei Tage später kam ja schon der nächste Gegner.
Albany verlor gegen Providence mit 4:5 Torhüter war erneut J.Grahame. Die Tore für Albany erzielten 2mal K.Aucoin, C.LaRose sowie D.Kazionov.

Spiel3:
War nun gegen die New York Rangers. Diesesspiel sollte zu einer völlig einseitigen Partie werden. Denn zum einen gewann man absolut verdient mit 4:1 desweiteren spricht das Schussverhältnis mit 34:17 für die Hurricans bände. Im Tor stand auch dieses mal C.Ward. Das einzig enttäuschende waren die gerademal 8634 Fans.
Das Spiel fing an die erwartet, denn seit es diese Aussprache ohne GM Wüst gab, spielt die Mannschaft nun wie ausgewechselt. Jeder ist bereit für jeden alles zu geben, und auch die Defensiv aufgaben werden endlich mal erfüllt. Was jedoch nicht reinpasste in das Spiel war die Szene in der 6ten Spielminute, denn da bekam man das 0:1. Jedoch das hatte auch ein gutes, denn von nun als spielte man nur noch konzentrierter und ließ den Rangers keine Chance mehr. Ein Angriff nach dem anderen rollte auf die völlig überforderten Rangers herein. Und diese konnten sich öfters nur noch durch Fouls retten. Und so ein PP nutzte auch P.Mara in der 10ten Minute zum längst fälligen ausgleich. Aber nun war der Bann gebrochen, und so erzielte nur sekunden später D.Tanabe die Führung zum 2:1. Knapp eine Minute später erzielte E.Staal erneut im PP den treffer zum 3:1 Damit ging man nun in die Kabine. Kaum war man wieder auf dem Eis erzielte erneut E.Staal in der 23 Minute schon den 4:1 Endstand. Danach kontrollierte man das Spiel. Ohne sich zusehr zu verausgaben. E.Staal meinte zum Spiel und zu der Woche. "Das war eine sehr wichtige Woche für uns. Denn nun sind wir nur noch 10Punkte hinter einem PO Platz. Und diesen werden wir auch noch kriegen."
Albany gewann gegen Hartford mit 3:2 damit holte Grahame in drei Spielen zwei Siege. Die Tore erzielten M.Angelidis, C.LaRose und J.Hamilton

Es berichtet ihr Smith. Und denken sie daran. "Immer locker durch die Hose atmen".
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
eishockeyreisen




BeitragThema: Re: Canes News   Mo Aug 04, 2008 7:43 am

F. Kaberle auf Abschiedstour

Da hat es ihn noch doch getroffen, den 34 jährigen Verteidiger F.Kaberle wird sehr bald schon für die Washington Capitals auflaufen. Frantisek auf den Wechsel angesprochen sagte: "Ja GM Wüst hat mich informiert, das er beabsichtigt mich zu traden, daraufhin werde er mit Teams verhandeln die um die Play Off´s mitspielen. Und so ist es gekommen. Ich habe hier in Carolina mit meiner Familie einige wirklich tolle Jahre verbracht, aber es ist nun an der Zeit für mich, in einem neuen Team eine neue Herausforderung zu suchen. Ich möchte mich bei den Fans und GM Wüst bedanken, der mir die möglichkeit gibt noch in diesem Jahr Play Offs zu spielen." Wie ich finde ein sehr gewagter Schritt denn wer soll nun das PP in Carolina leiten? Nun es gibt noch Tim Gleason aber ob er dazu nun schon in der Lage ist? GM Wüst zu dem Trade befragt sagte nur:" Wir wünschen Frantisek bei seinem neuen Team welches noch nicht genannt werden will eine tolle Zeit hat, und dort den sportlichen Erfolg hat, den er bei uns in diesem Jahr nicht hatte. Und für uns bedeutet, der Trade, das wir uns mit weiteren Talenten verstärken können, welche uns in Zukunft weiterhelfen werden." Ja wie man unter vorgehaltener Hand hörte soll es sich um drei talentierte Spieler halten sowie einen Pick. Die Namen sind mir nicht bekannt. Man blockt ständig ab. So ein schweigen habe ich selten hier in Carolina gehört.
Das einzige was man hört das man sich für die nächste Woche wohl auf die Abschiedstour von Eric Cole einstellen kann. Denn auch mit ihm wurde gesprochen wie Cole versichert. "Ja ich werde Carolina noch vor der Deadline verlassen. Ich bin zwar mit einem auge sehr traurig, da ich hier in Carolina meinen größten Erfolg bisher hatte, aber für das Team ist das wohl der beste weg." Jetzt bleibt nur noch die Frage, was sagt der Leader Eric Staal zu den neuen umständen die hier in Carolina einzuhalten. "Ich muß sagen, das ich voll hinter der Entscheidung von GM Wüst stehe. Denn für uns sind die Play Off´s in diesem Jahr fast schon erledigt. Und mit den Talenten die unser GM nun an Land zieht für Frantisek und Eric dürften wir in zwei bis drei Jahren wieder zu den Top Teams gehören." Dann bleibt mir selbst anderes zu sagen wie. Ich wünsche Frantisek alles gute in seinem neuen Team. Und in den Play Off´s viel Erfolg.

Es berichtet ihr Smith. Und denken sie daran. "Immer locker durch die Hose atmen".
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
eishockeyreisen




BeitragThema: Re: Canes News   Mi Aug 06, 2008 3:13 pm

Macht Cole für sich Werbung?

Nun in dieser Woche wird Eric Cole seine defintiv letzten Spiele für die Hurricans machen. Also seine letzte Chance sich für die Deadline noch zu bewerben. Nun in dieser Woche hatte Carolina zwei Spiele und da erzielte auch promt Eric 2 Tore. Zum einen das überaus wichtige 2:2 in der 58 Minute in Buffalo welcher dem Team einen Punkt rettete. Und dann kurze Zeit später das 1:0 in Boston wo man mit 3:1 gewann. Im Tor stand jeweils Michael Leighton. Der in seinen ersten beiden Spiele in der NHL in dieser Saison insgesamt 3 Punkte holte. Sein Nachfolger in Albany John Grahame feierte seinen zweiten SO beim 3:0 in Providence. Wie mag sich Eric nun fühlen, so kurz bevor er getradet wird? "Das ist schon eine komische Situation, man weiß das man das Team in einer Woche verläßt, aber man will halt aus den vier Spielen wenn möglich 8 Punkte holen. Und nur das zählt für mich. Was nach der Woche ist, werde ich sehen. Ich werde auf jedenfall alles geben und mit meinen Sturmpartnern den Gegner zum Abschluß nochmals richtig zusetzen." Peter Laviolette auf den Trade angesprochen sagte nur:" Klar wir verlieren mit Eric nach Frantisek unseren zweiten Top Spieler, aber beide haben es wirklich verdient um den Cup mitzuspielen, und das ist bei uns leider in diesem Jahr nicht möglich."

Es berichtet ihr Smith. Und denken sie daran. "Immer locker durch die Hose atmen".
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
eishockeyreisen




BeitragThema: Re: Canes News   Sa Aug 09, 2008 5:08 am

Kein Angebot für Cole

Heute hatte der GM von Carolina Herr Wüst kurz Zeit um mir ein paar Fragen zu beantworten.

Frage: Hallo Herr Wüst zuerstmal vielen Dank das Sie sich Zeit für mich nehmen.
Herr Wüst: Das ist doch selbstverständlich.
Frage: Nun was gibt es neues in Sachen Eric Cole?
Herr Wüst: Hier gibt es nichts neues. Bisher gab es nur mal kurz anfragen. Aber noch kein Angebot für Cole.
Frage: Wie soll ich das nun verstehen, in der Denver Post steht, man habe ihnen ein Angebot für Eric Cole gemacht?
Herr Wüst: Bitte (Herr Wüst schaut erstaunt) das war nur eine kurze Anfrage. Kein Angebot.
Frage: Nun das verstehe ich nicht. Man soll ihnen Satan als Tauschobjekt angeboten haben?
Herr Wüst: Sie meinen nur weil jemand in Denver von der Presse einen Namen reinschreibt ist dies ein Angebot welches wir bekommen haben! Sorry aber ich habe letztens auch gelesen, das Anaheim im Tausch gegen Pahlson. Eric Cole verpflichtet. Ja und selbst Tampa Bay soll Eric Cole für Michael Ouellet bereits sicher haben. Und sie können mir glauben, an solchen Presse schreiben ist nichts dran.
Frage: Also sie sagen, es gibt kein Angebot für Cole?
Herr Wüst: Ja es gibt bis zum jetztigen Zeitpunkt kein Angebot für Eric Cole. Es gab bisher nur Anfragen, wegen Cap übernahmen damit man Eric Cole verpflichten kann.
Frage: Also gab es doch schon Angebote für Cole?
Herr Wüst: Nein es gab bisher wirklich noch keine Angebot für Eric Cole. Das waren alles nur kleine Anfragen. Aber kein Angebot über das man auch nur eine sekunde nachdenken würde.
Frage: Was machen sie nun wenn bis zu Ihrer Deadline kein Angebot für Eric Cole auf dem Tisch liegt?
Herr Wüst: Was sollen wir machen? Nun wir werden dann mit Eric die Saison beschliessen. Und ihn auch in der nächsten Saison bei uns sehen. Denn schliesslich hat er noch einen gültigen Vertrag bei uns, über diese Saison hinaus.
Frage: Aber Eric Cole wollte doch um den Cup mitspielen?
Herr Wüst: Nun wo ist das Problem. Wenn er bei uns bleibt, werden wir im Juli auf dem FA Markt halt etwas unsere Beziehungen spielen lassen, um uns zu verstärken. Und dann denke ich sind wir durchaus so aufgestellt, das wir zn den Cup mitspielen.

Es berichtet ihr Smith. Und denken sie daran. "Immer locker durch die Hose atmen".
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
eishockeyreisen




BeitragThema: Re: Canes News   Fr Aug 15, 2008 3:04 pm

Cole ist weg

Zuerstmal muß ich mich bei meinen treuen Lesern entschuldigen, das sie so lange nichts mehr von mir gehört haben. Aber wie ihnen bestimmt zu Ohren gekommen ist, war ich in letzter Zeit doch mit mehr als nur diesen Bericht zu schreiben eingespannt. Aber nun wieder zu Ihnen meine lieben Leser.

So kurz vor der Trading Deadline hat es also Eric Cole dann doch noch erwischt, und er wurde zum Cup Favoriten Detroit Red Wings getradet. Cole ist begeistert: "Das wollte ich zu einem Team gehen das um den Cup mitspielt. Ich wünsche meinem alten Team für die Zukunft alles gute." GM Wüst meinte zu dem Trade: "Es gab noch mehr angebote auser das von Detroit, aber hier kommt alles zusammen. Eric spielt um den Cup mit, und wir haben mit Carter einen brauchbaren Ersatz für Eric bekommen, desweiteren können wir uns mit dem Runde 1 Pick noch weiter verstärken, aber das beste wir haben mit Jan Mursak einen wirklich Super Stürmer für die Zukunft bekommen." Weiterhin hat man für Albany sich mit dem HeadCoach Trent Yawney sowie dem Physio John Worley verstärkt. GM Wüst dazu: "Wenn man so leute wie Coffey, Worley und Yawney für ein Farmteam bekommen kann muß man einfach zugreifen." Desweiteren wurde für Albany noch der Tschech Jaroslav Svoboda verpflichtet, der 28 jährige Stürmer soll für die nötige Ruhe sorgen, und helfen die Jungen an die NHL heranzuführen. In dieser Woche gab es drei Spiele 2 davon wurden gewonnen. Und man hat den Abstand zu einem Play Off Team weiter verkürzt. Denn wie GM Wüst sagt: "Wir sind zwar im Umbruch aber wir wollen schon in diesem Jahr in die Play Off´s, es sind zwar noch 7 Punkte Rückstand, aber wenn wir in der Woche aus den vier Spielen 6 Punkte holen, und Tampa mal wieder etwas pazt sind wir dran." Wie man hört herscht in Carolina nun der absolute Optimismus. Eric Staal dazu: "Solange wir rechnerisch die Chance auf die Play Off´s haben, werden wir diese auch nutzen. Und wer weiß was ist, wenn in der Woche wieder Ward spielt, und wir die 6 Punkte holen." GM Wüst dazu: "Dann wird den Herrn in Washington und Tampa schon sehr warm werden, denn wir sind nun am Zug."
So das wird man ja in der Woche nun sehen, aber so wie es aussieht wird man wohl in der Woche noch keine Jungen aus Albany in Carolina eine Chance geben.

Es berichtet ihr Smith. Und denken sie daran. "Immer locker durch die Hose atmen".
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
eishockeyreisen




BeitragThema: Re: Canes News   Di Aug 19, 2008 7:07 pm

Die schaffen wir noch

In dieser Woche waren 4 Spiele von diesen Spielen gewann man 2 und eines wurde in der OT verloren. Aber der Reihe nach.
Zuerst ging es zuhause gegen einen direkten konkurrenten die Washington Capitals dieses Spiel wurde klar mit 4:0 gewonnen. Somit kam Ward zu seinem 4 SO in dieser Saison. Das weitere Positive an diesem Spiel waren die 16.570 Fans die zu dem Spiel kamen. Spiel zwei wurde dann in der OT mit 2:3 gegen die Devils verloren. Hier waren 15.383 Fans bei dem Spiel. Zum letzten Heimspiel in der Woche kamen gegen Ottawa 13046 Fans. Dieses Spiel wurde leider unglücklich mit 1:3 verloren. Zum letzten Spiel in der Woche flog man nach Florida um gleich mal beim Conference führenden seine Vistienkarte abzugeben, denn dort wurde selbstverständlich mit 4:3 gewonnen. Auf diese Woche angesprochen sagte Eric Staal: " Wir haben uns in den Kopf gesetzt mit unserem Kader in die Play off´s zu kommen, und das schaffen wir selbstverständlich noch. Denn wie sollen uns Washington und Tampa davon abhalten. Die haben zwar noch vier Punkte vorsprung. Aber wir haben ja noch vier Spiele." Cam Ward fügte nur noch hinzu. " Das war nur der erste streich gegen Florida, den zweiten fahren wir dann in den Play Off´s ein. Denn wir wollen in das Conference Halbfinale." Wie ich finde sehr mutige Worte von einem Team das noch vor drei Wochen mit dem First Overall Pick gerechnet hat. Aber das ist eben der Still von Herr Wüst. Der ständig sagt, "wir sind erst drausen, wenn die Dicke Dame gesungen hat. Und da diese noch nicht mal in der Nähe der Bühne ist, müssen wir halt nur auf Schützenhilfe von Montreal hoffen."

Es berichtet ihr Smith. Und denken sie daran. "Immer locker durch die Hose atmen".
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Canes News   

Nach oben Nach unten
 
Canes News
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Wave VI - Scum and Villainy - NEWS !!! ONLY !!!
» REBEL ACES - NEWS - !!! ONLY !!!
» [Armada]Armada news von der Gama Trade Show
» Noch jemand nicht in Anaheim? TFA News...
» [Armada]Kartenübersichten und Symbol News

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
NTEHL :: Archiv :: Teamberichte Archiv-
Gehe zu: